Warten auf das Rollout 301...

  • Vor drei Wochen kam das Rollout 300 raus, seit dem gab es Probleme mit Lesebestätigungen

    beim Versenden von Digital Signierten eMails. Und Haufenweise Rückfragen von den Kunden

    zu den "fetten" Balken, der Video Konferenz Funktion, und nach dem nächsten Rollout.

    Da Tobit die Funktionen mit "einem" der Nächsten Rollouts angekündigt hat.


    Auch gab es wieder Fragen, warum der Turnus von 14 Tage nicht mehr eingehalten wird.

  • Hab mir die Aktuelle david3 vom 07.03.2019 genauer angeschaut.

    Folgendes ist aufgefallen


    1. SQL 2017 Express (ja richtig gelesen)

    2. VIntern Version ist hier die 3051


    Wie von burkhard schon beschrieben.


    Folgende (Datei) Versionen unterscheiden sich:



    Da könnte man meinen das bei dieser ISO "ein Rollout 301" zum

    Einsatz kommt.

  • NoHopeNoFear


    Hab die ISO eingelegt und drüber Installiert, der SQL wurde nicht überspielt.

    Soweit ich weiß kann man Datenbanken eines SQL 2008 nicht direkt auf einen

    2012+ übernehmen. Dazu müsste man zuerst auf SQL 2012 dann werden die

    Datenbanken angepasst, und dann kann man erst auf 2014+ aktualisieren.

  • Spassig. Da ja die Chat Daten in der DB stehen wird das zu einem Problem werden. Das Tobit eigene Migration Tool ignoriert die SQL DB ja ebenfalls. Hat der Kunde also wichtige Daten im Chat - hat er nach der Migration keine mehr. Wie erklärt man einem Kunden dass er diese Funktion nicht für Kommunikationen verwenden soll die er in ein paar Jahren evtl. noch mal braucht?

  • DAs heißt man arbeitet leider immer noch mit dem 2008er und muss elbst aktiv werden?

    Selbst wenn man auf 301 Update gemacht hat?

  • Ich erinnere mich noch daran, dass es beim Anschied von Windows XP einige Softwarehäuser gab, deren Programme nur auf eben jenem XP sauber liefen und unter Windows 7 nicht mehr. Bei etlichen kam auf Anfrage im Kundenauftrag eine Antwort nach dem Schema "Naja, das ist halt so, wenn Sie da was moderneres wollen, müssen sie sich selbst darum kümmern". Fand ich damals einigermaßen frech, zumal oft ein Wartungsvertrag im Spiel war und der Abschied von XP ja nun nicht all zu überraschend kam.


    Tobit macht das in Sachen SQL-Server also genau so? Der Admin darf die Arbeit alleine erledigen, auf eigene Faust und eigene Kosten? Gibt's denn wenigstens eine Anleitung aus Ahaus, wie man die Datenbanken umkopiert und Schritt für Schritt auf einen aktuellen SQL portiert?


    Just kidding, rhetorische Frage, gibt's natürlich nicht. Statt dessen gibt's eine neue Einladung zur geilen Pushcon. Ehrlich, gäb's dieses Forum nicht, hätte ich David schon vor Jahren an den Nagel gehängt. Die ganze SQL-Sache ist vollkommen ohne Sinn und Verstand einfach mal so eingeführt worden, und Tobit schert sich einen Dreck um Folgefragen z. B. bzgl. Datensicherung, Migrationstool, Management Studio usw.


    Sad.

  • Na ja - ob man als Hersteller ein abgekündigtes Betriebssystem noch unterstützen muß, darf bezweifelt werden. Bis Januar kommenden Jahres gibts zwar theoretisch noch Support, aber so langsam sollte man sich mal mit dem Abschied befassen.

  • Sieht aus als funktioniert das unter W7 nicht mehr.

    Negativ.

    Ich habe das eben extra noch mal auf dem letzten verbliebenen Windows 7 Rechner getestet.

    Das Client Update läuft einwandfrei durch und der Client lässt sich anschließend auch in der Version 301 problemlos starten sowie nutzen.

    Na ja - ob man als Hersteller ein abgekündigtes Betriebssystem noch unterstützen muß, darf bezweifelt werden. Bis Januar kommenden Jahres gibts zwar theoretisch noch Support, aber so langsam sollte man sich mal mit dem Abschied befassen.

    Das mag mancher ja so sehen wollen, so lang es allerdings noch hier und da Sachzwänge gibt welche einzelne Arbeitsplätze aufgrund von bestimmten Abhängigkeiten auf Windows 7 festnageln und so lang man noch Support für Windows 7 bekommt - sei es nun kostenpflichtig oder nicht - ist das zwar ein abgekündigtes, aber noch unterstütztes System ;-)

    Die gute Nachricht ist allerdings das David 301 prinzipiell sehr wohl noch auf Windows 7 lauffähig ist.

    Und mal ehrlich, in den meisten Fällen solcher Fehlermeldungen wie oben liegt es schlicht an Virenscannern oder anderweitigen lokal erzeugten Problemen auf dem jeweiligen Rechner ;-)

  • Deshalb frug ich ja, war das letzte Ding was noch beim Kunden unter Win7 laufen MUSS.

    Grad update dann der Fehler... Lag wohl an einer korumpierten DLL.

    ****************
    Wohl bald ehemaliger "Tobit Partner" :cursing: 2001 - bald wären es 20 Jahre...<X So geht man nicht mit seinen Partnern um !! Stichwort _Provisionen_.
    ****************

  • Na ja - ob man als Hersteller ein abgekündigtes Betriebssystem noch unterstützen muß, darf bezweifelt werden. Bis Januar kommenden Jahres gibts zwar theoretisch noch Support, aber so langsam sollte man sich mal mit dem Abschied befassen.

    Ich bezog meine Aussage eher darauf, dass Tobit David bis vor Rollout 300 immer noch mit dem SQL-Server 2008R2 ausgeliefert hat, der demnächst aus dem Support fällt. Und nun klatschen sie zwar in das Installations-ISO eine neuere Version, sagen aber den Admin nicht, wie man bestehende Installationen auf Stand hält. Statt dessen soll man sich offenbar selber kümmern (incl. DB-Konvertierung) oder den 2008R2 einfach weiter laufen lassen - wie es seinerzeit auch einige Hersteller bei XP gesagt haben. Ist in meinen Augen ein Unding. Tobit hat an der Stelle dafür zu sorgen, dass es einen dokumentierten Upgrade-Pfad gibt - inbesondere dann, wenn beim Kunden Sitecare aktiv ist.

  • .. meine Aussage bezog sich ja auch nur auf das Thema Windows 7 :-)


    Zu dem Elend mit dem SQL-Server hast Du meine 100 % Zustimmung.
    Habe Anfang des Jahres erst unsere Installation auf eine neue Maschine umgezogen.

    Lief eigentlich alles problemlos - bis auf das undokumentierte Gefrickel mit den Chat-Inhalten. Letzlich lies es sich durch ab - und wieder anhängen der entsprechenden Dateien leicht bewerkstelligen. Das aber erste einmal zu finden hat viel Zeit gekostet. Ich benutzte sonst keinen SQL Server. Mußte erst mal das Management Studio installieren ...

    Ob die Datendateien zw 2008R2 und einem SQL 2017 Express auch auch einfach austauschen lassen werden ?!

  • Ob wohl eine Migration von 298 auf 301 mit den Migrationstools laufen würden? von SRV1 nach SRV2

    ****************
    Wohl bald ehemaliger "Tobit Partner" :cursing: 2001 - bald wären es 20 Jahre...<X So geht man nicht mit seinen Partnern um !! Stichwort _Provisionen_.
    ****************

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!