IMAP/SMTP-Anbindung untermStrich an David

  • Guten Tag,


    hat hier jemand zufällig die Kombination David und untermStrich im Einsatz? Kunde möchte Mails aus david im uStrich ablegen. Dazu wird die IMAP/SMTP-Anbindung benötigt.

    Die IMAP-Anbindung klappt schon soweit, aber die SMTP-Anbindung klappt nicht. Die Weiterleitung am SMTP-Server im david ist aktiv und ich sehe auch im Status Monitor beim Test die Anfrage von ustrich. Leider meldet ustrich einen Fehler (Auth-Fehler oder so ähnlich), aber im Status Monitor am david steht nix von irgendeinem Fehler...


    Hat jemand die Kombination im Einsatz und evtl. einen Tipp für mich?



    Viele Grüße

    ag1

  • Wenn du die Weiterleitung im PostMan aktivierst, achte unbedingt darauf, dass du die Einschränkungen aktivierst, weil du sonst ein offenes Tor für Spam-Versender bist!


    Am besten kannst du dann "SMTP-Anmeldung erforderlich" aktivieren und unter "Parameter" Zugangsdaten setzen.

    Die musst du dann auch in deiner Software eintragen.

    Dann sollte das laufen. :thumbup:

  • Hallo,


    so, nachdem der Kunde nun in letzter Zeit anderes zu tun hatte, kam das Thema nun wieder auf die Tagesordnung.


    Wir haben nun nochmal Tests durchgeführt, aber das Ergebnis ist immer noch das gleiche wie damals. Hier mal ein Überblick, was wir konfiguriert haben:

    1. David:

    - im PostMan Weiterleiten mit Einschränkungen war schon aktiviert

    - unter Einschränkungen sind die haken bei "POP3/IMAP4 Anmeldung", SMTP Anmeldung" und Anmeldung mit Remote.." gesetzt

    - in den SMTP-Parametern hab ich "AUTH=LOGIN" gesetzt und unter "Weitere" einen neuen Account mit Passwort angelegt


    2. UntermStrich

    - im entsprechenden Konfig-Fenster bei SMTP die IP-Adresse des David-Servers, als Benutzer den oben in David angelegten Benutzer und das zugehörige Passwort eingegeben. Sicherheit "Ohne Verschlüsselung" und Port 25. Speichert man diese Daten, werden diese überprüft.


    Im David-PostMan-Statusmonitor erscheint folgendes:



    In UntermStrich erscheint bei SMTP folgender Fehler:

    AUTH ist fehlgeschlagen! Es konnte keine alternative Konfiguration gefunden werden.

    SMTP: Ihr E-Mail Server ist nicht richtig konfiguriert. Es wird weder LOGIN noch CRAM-MD5 als Authentifizierungsmethode unterstützt.

    Serverantwort: 250-mail.domain-des-Kunden.de Hello

    192.168.100.98, Guten Tag!

    ||250-STARTTLS

    ||250-TURN

    ||250 ETRN



    Auf IMAP-Seite dagegen klappt der Zugriff.



    Könnt ihr aufgrund dieser Meldungen einen Fehler erkennen?



    Viele Grüße

    ag1

  • Ach, jetzt hab ich das mit dem UntermStrich erst verstanden.... Das ist nicht das Fazit sondern eine Anwendung die Postman als Mail Provider verwenden will. Postman bietet aber laut Protokoll bei der Begrüßung im Moment gar kein Login an, woran sich UntermStrich stört. Soweit so gut. Wir wissen noch nicht über welchen Port UntermStrich versenden will. Bei Port 465 müsste bei Postman TLS aktiviert sein und auch ein entsprechendes Zertifikat hinterlegt sein. Dann müsste auch noch ein STARTTLS im Protokoll zu sehen sein, fehlt aber von UntermStrich. Geht das ganze über Port 587 ist ein Zertifikat Pflicht für´s Anbieten von Login, glaub ich.

  • Hallo,


    sorry für meine späte Rückmeldung.


    Ich hatte die Konfiguration mehrmals überprüft aber es trat keine Änderung auf. Dann stand ein Serverwechsel an, inkl. Umzug der beteiligten Programme. Nachdem UntermStrich auf den neuen Server umgezogen war und wir weiter testen wollten, klappte das Ganze plötzlich einwandfrei. Mailversand aus UntermStrich und Zugriff per IMAP auf die Benutzerordner waren möglich.


    Jetzt nach ein paar Wochen stellte sich folgendes Problem heraus: Der Kunde hat zwei Standorte. An beiden Standorten läuft ein eigener David-Server mit eigener Lizenz. Beide Standorte sind per VPN miteinander verbunden, aber Mails zwischen den Standorten laufen über den Provider (trotz gleicher Maildomain). Wenn nun ein Mitarbeiter am Hauptstandort eine Mail aus UntermStrich an extern oder an Kollegen am gleichen Standort schickt, klappt dies wie oben erwähnt. Schickt er aber eine Mail aus UntermStrich an einen Kollegen am zweiten Standort, klappt dies nicht. Nach kurzer Zeit erhält er in UntermStrich folgenden Fehler:


    Es ist ein Fehler aufgetreten

    SMTP:Der SMTP-Fehler 550 Need to authenticate via SMTP AUTH first ist aufgetreten

    Der SMTP-Fehler 503 Bad sequence of commands ist aufgetreten

    Der SMTP-Fehler 502 Command not implemented ist aufgetreten

    Die Nachricht konnte nicht über die PHP SMTP versnadt werden. Der Server muss möglicherweise so konfiguriert werden, dass er Mails mit dieser Funktion versenden kann.



    Im SMTP-Statusmonitor sehe ich beim Versand einer solchen Mail nur eine lange Reihe von Zahlen und Buchstaben, und am ende auch einen der obigen Fehler.



    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Eher auf david-Seite oder auf UntermStrich-Seite?



    Viele Grüße

    ag1

  • Na ja, bei Mail an den eigenen Server nimmt der Postman die Mails einfach an, bei mails die an den anderen Server gehen (ist das dann eine andere Domain?) muss er als Forwarder agieren, da ist dann eine Anmeldung erforderlich bzw. eine Erlaubnis für Untermstrich weiterleiten zu dürfen. Postman Datenbanken Erlaubte Weiterleitungen könnte helfen.

    Hier müsste man im Postman Monitor auch erkennen könne warum die Weiterleitung geblockt wird.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!