Frage zu HELO/lokale IP des Mailservers beim direkten Mailversand

  • Hallo,


    das lokale Netzwerk, Domaincontroller und der Tobit haben blöderweise eine öffentliche IP mit 1.70 am Anfang. (das ist historisch gewachsen. (es ist ein VMware Esxi)


    Sofern der Postman nun Emails direkt ohne Smarthost/SMTP Provider versendet blockiert die Empfänger öfter wegen Spamverdacht.


    Sehe ich das richtig, das man den die lokale IP Adresse des Tobit Servers im Header "nicht verstecken kann"?


    Das man unter DvAdmin rechtsklick Postman Konfigration die IP Adresse nicht stehen haben sollte ist mir klar.


    Möglicherweise wäre es auch einfach dem virtuellen Tobitserver einfach eine weitere virtuelle Netzwerkkarte zu geben?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!