Benutzer-Freigaben beim Remote-Access

  • Hallo zusammen,

    wir haben in der letzten Woche eine Migration auf einen neuen Server in einer neuen Domäne vorgenommen. Die Übernahme haben wir per Strongbox gemacht und die david.usr manuell übernommen. Die Zuordnung zu den neuen Domänen-Usern wurde im dvAdmin auch gemacht.

    Soweit passt alles, die Benutzer können über den Client und per EAS auf ihre Ordner zugreifen.


    Allerdings sollen jetzt auch Gruppenverzeichnisse für EAS freigegeben werden. Wie gewohnt aktivieren wir den Remote Access, tragen ein kryptisches Passwort ein und hinterlegen die Benutzer unter dem Punkt "Benutzer-Freigaben".

    Hier das Problem: Da werden uns nicht alle Benutzer angezeigt. Wir können also ein paar Benutzern (natürlich darunter auch der GF) keine Rechte dafür geben.

    Das Rechte "Remote Access nutzen" ist für die Benutzer aktiv. Die Zugriffsrechte haben wir über den dvAdmin auch schon zurückgesetzt.


    Hat jemand noch eine Idee, was das sein könnte?

  • Eine konkrete Erklärung habe ich für das Phänomen nicht, da aber das manuelle Übernehmen der david.usr meines Wissens nach kein vom Hersteller unterstütztes Verfahren ist, kann es dort durchaus haken.


    Ich würde mal folgendes tun: Schnapp dir einen der Benutzer, die nicht korrekt in der Auswahl angeboten werden. Verknüpfe im David-Admin den Benutzer temporär mit einem Dummy-Account aus dem Active Directory (z. B. dem User "Gast"), speicher das Ganze und mach die Sache gleich anschließend umgekehrt noch einmal (also die Zuordnung wieder zum korrekten User herstellen).


    Taucht der User anschließend in der Auswahl auf? Falls ja, wäre das ein Workaround zur Reparatur.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!