David3 über DynDns nutzen?

  • Hallo, da in Zukunft viel Home Office auf dem Plan steht würde ich auch gerne auf meine Emails zugreifen und habe das in den letzten Tagen über den Smart Client im Browser gemacht. Das ist aber leider ein ziemlich ernüchterndes Erlebnis und daher stellt sich mir die Frage ob man David3 auch nutzen kann indem ich den Client bei mir zuhause installiere und als Server einfach eine Dyndns nutze. Ich habe David das letzte Mal vor zehn Jahren genutzt und da lief das wunderbar aber leider findet man dazu relativ wenig im Netz und hier im Forum scheint es auch keine Beiträge dazu zugeben seitdem es diesen Smart Client gibt. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

  • Läuft bei uns sauber über ein VPN, allerdings auf eine feste IP am Server zeigend. Nicht nur für HomeOffice, auch für Aussendienstler und Techniker per Notebook und LTE-Smartphone oder -Karte


    Es ist gegenüber dem unmittelbaren LAN natürlich eine Latenz spürbar, ist aber gut auszuhalten. Manchmal hängt aber die Suche oder ist zumindest zäh..... Ansonsten aber sind alle Funktionalitäten gegeben, weil der "echte" Client installiert wird.


    Wir haben bei den externen PC allerdings im Eintrag des Servers die IP-Adresse eingetragen, da die DNS-Auflösung des Netzwerks im VPN nicht immer rund läuft...


    ------------------------------------------------


    Nur dummer User mit gefährlichem Halbwissen.... ;(


    Denken is' wie Google. Nur krasser, ey.... 8o

    Edited once, last by wulff ().

  • Hallo Phil


    Du kannst den Client direkt über DynDNS mit dem Server verbinden. Dafür muß Port 267 auf den David Server zeigen (Portweiterleitung).


    Allerdings würde ich auch eher den Weg über einen VPN-Verbindung empfehlen.

    Mein Versuch, die Informationen über David an einem Ort zusammenfassen -> Mein David Wiki

  • Die Lösung über VPN steht in den Startlöchern und wird auch demnächst umgesetzt, aber aufgrund der Pandemie Situation musste jetzt erstmal kurzfristig eine Übergangslösung her.

    Danke andev für den Hinweis mit dem Port. Leider passiert aber weiterhin nichts. Gebe ich die Adresse evtl. falsch ein? Ich habe einfach ein :267 an die DynDNS angehängt. Ist das soweit korrekt?

  • Damals konnte man unter http://DynDNS-Adresse:267 das Setup herunterladen. Jetzt leitet das weiter auf dvupdate.chayns-static.space - schade.


    Du musst den Client also schon auf dem Ziel-System installiert haben.

    Dann muss eine Portweiterleitung im Router/Firewall für TCP 267 auf den David Server eingerichtet sein.

    Dann gibts du bei Server die IP-/DynDNS-Adresse und die Zugangsdaten ein.

    Mein Versuch, die Informationen über David an einem Ort zusammenfassen -> Mein David Wiki

  • Exakt so hab ich das auch gemacht. TCP Port 267 ist freigegeben im Firmenrouter und David ist hier auch installiert. Als Server Adresse gebe ich ein: "unsere-dyndns.net:267" und dann passiert absolut nichts. Nachdem ich meine Zugangsdaten eingegeben habe schließt sich das Fenster kurz und erscheint dann neu mit leeren Feldern.

  • Hmm...ich hab das eigentlich genau wie in der Anleitung gemacht. Gibt es auf dem Server einen Log wo ich sehen kann ob eine Verbindung von außerhalb abgelehnt wurde oder allgemein einen Log zu Fehleranalyse? Beim einrichten passiert nämlich weiterhin nichts.

  • Wenn du über den Browser http://deineip:267 aufrufst, müsstest du auf dvupdate.chayns-static.space oder so weitergeleitet werden. Kannst du lokal am Server mit localhost:267 ausprobieren.


    Wenn das nicht geht, dann stimmt was mit deiner Portweiterleitung nicht.

    Mein Versuch, die Informationen über David an einem Ort zusammenfassen -> Mein David Wiki

  • Also weitergeleitet werde ich wohl, allerdings steht auf der Seite inhaltlich nicht viel. Es wir nur eine XML angezeigt.

    //edit

    Die Weiterleitung funktioniert im Firmennetzwerk mit localhost:267 und funktioniert extern mit Dyndns:267

    Edited once, last by Phil ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!