*.deb datei beim hybrid-port etwas mager

  • Hallo,


    mittels file = 4 ist die Ausbeute zu mager beim Hybrid Brief Port.

    Kann man in der *.deb Datei vom Hybrid-Port noch mehr Infos sammeln? (uhrzeit/datum/empfänger/betreff etc..)

    Mittels Google-Recherche site:tobit.software debug findet sich nicht viel.


    besten dank

    danke,


    Symbols imported successful from TLD.DLL

    E-POST Extension TLD initialized

    Extended TLD Control Thread started

    E-POST Job: test vorlage ganz oben

    Error 400 (Conflict)

    Error: E305 Ungültiger Ländercode: Nachrichtlich an: - Dateiname: Letter.pdf

    E-POST Job:

    Letter successfully sent

    E-POST Job:

    Letter status: Verarbeitung der Sendung -

    E-POST Job: Doc

    Letter successfully sent

    E-POST Job: Doc

    Query letter status: Doc

    Letter status: Einlieferung in Druckzentrum - Doc

    E-POST Job: Doc

    Letter successfully sent



    ++


    dies geht ja nur für SL.exe und ist neuer:

    Erstellen von Debug Dateien zur Problemanalyse

    Sollten Probleme beim Service Layer auftreten, kann nun eine Debug Datei erstellt werden, die wichtige Informationen zur Laufzeit enthält. Hierzu gibt es in der Textdatei \david\code\david.ini den neuen Parameter "Debugfile=1". Nach Aktivierung des Parameters und Neustart des Dienstes wird im gleichen Verzeichnis die Datei sl-debug.log erstellt.

    +++++

  • Die Ergänzung, die du in deinem Haupt-Beitrag angefügt hast, ist nur für den ServiceLayer. Das betrifft nicht die anderen Ports, wie z.B. HybridMail.


    Nutzt ihr einen eigenen Account bei der Deutschen Post, oder lasst ihr das über Tobit laufen?

    Meines Wissens nach lässt sich nur das reine Log sammeln. Kein Zeitstempel oder Ähnliches - also wirklich nur so, wie es auch im Status Monitor stehen würde.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!