XCAPI seltsames Problem mit E.164 formatierten Zielrufnummern

  • Hallo

    Wir haben da ein seltsames Problem mit einem David Server der via XCAPI an einem Avaya Aura Communication Manager hängt.

    Zielrufnummern im E.164 Format werden seltsam umgewandelt.
    Es scheint als würde die XCAPI bei E.164 notierten Rufnummern grundsätzlich 3 Stellige Landeskennziffern verlangen.
    Kann das jemand bestätigen?
    Ist das Konfigurierbar?

    Zur Verdeutlichung was passiert:

    aus +4912341234123 wird 02341234123 und damit ist das Ziel nicht erreichbar
    aus +49-1234-1234-123 wird 012341234123 und das Fax kommt an wie beabsichtigt
    aus +49 1234 1234 123 wird 012341234123 und das Fax kommt an wie beabsichtigt
    aus +49 12341234123 wird 012341234123 und das Fax kommt an wie beabsichtigt

    Mit der physischen Eicon Diel Diva 4BRI-8 Karte und Sangoma Dialogic CAPI war es völlig egal wie man die Rufnummer geschrieben hat, ganz gleich ob mit trennzeichen oder ohne, die Rufnummer wurde stets korrekt umgesetzt.

    Kann doch nicht sein das wir nun alle 1 und 2 stelligen Landeskennziffern mit Füllzeichen auffüllen müssen weil sonst die FAXe nicht rausgehen ?(?

  • Hmm, das ganze tritt augenscheinlich nur dann auf wenn man den Port über welchen man da testet mit einem TLDSubType versieht um ihn dann damit direkt ansprechen zu können.
    Kaum hat man die Gelegenheit das mal ohne zu testen ist das Problem auch schon weg.
    Aktiviert man den TLDSubType wieder ist das Problem wieder da :huh:

    Ich würde das mal für einen Bug halten und zwar im David von Tobit.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!