Kann man Verteilregeln auch nach Port Nummer anlegen?

  • Hallo David Freaks,


    Heute habe ich ein etwas spezielleres Problem: Wir empfangen bei einem Kunden Faxe über zwei Faxnummern und zwei unterschiedliche David COM Ports. Das läuft über zwei verschiedene Sipgate Accounts, die beide in der Software Te-Systems XCAPI hinterlegt sind. Normalerweise richte ich die Ports dabei so ein, dass bei Eingangs- und Ausgangs-MSN die jeweilige Faxnummer im Format 0049VORWAHLRUFNUMMER eingetragen ist. Dann übergibt XCAPI das ankommende Fax an den David Port und ich habe die Möglichkeit in den Verteilvorgaben mit gleichem Format 0049VORWAHLRUFNUMMER einen Ordner zu hinterlegen, wo das Fax dann landen soll.

    Seit Neuestem scheint das aber nicht mehr zu klappen. Sipgate scheint an seiner Portal Software rumgeschraubt zu haben. Nur wenn ich bei Eingangs- und Ausgangs-MSN das Feld leer lasse, ist XCAPI in der Lage das Fax an den David COM Port zu übergeben. Ist eine Nummer eingetragen (egal in welchem Format ist es bisher auch immer probiert habe), verweigert David die Annahme und der Anruf läuft ins Leere.


    Nun laufen natürlich alle Faxe im Ordner Unverteilt auf. Das Problem ist aber, dass der Kunde für seine beiden Faxnummern auch unterschiedliche Ordner haben will, in denen die Faxe dann letztlich landen sollen.


    Hat jemand eine Idee, wie ich diese Sortierung hinbekommen könnte? Perfekt wäre eine Verteilregel auf Basis der COM Port Nummer. So etwas habe ich aber nicht gefunden. Oder habt ihr Vorschläge wie ich sonst vorgehen könnte?


    Schöne Grüße, Oliver

  • complusit warum nutzt Du nicht einfach den "Verteilpräfix" auf dem Reiter Erweitert der Portkonfiguration? wenn Du möchtest kannst Du dort sogar Dein kompletter 0049VORWAHLRUFNUMMER eintragen. Bei nur zwei Rufnummern die auch noch auf zwei getrennten Ports reinkommen ist das ja kein echtes Dilemma.

    Wenn ich das mit fast 100 Faxnummern machen müsste würde ich Sipgate wohl den Rücken kehren, aber bei nur 2 Nummern...

  • Hallo riawie ,


    Um deine Frage ehrlich zu beantworten: Weil ich es schlicht nicht wusste! :D In dem Tab "Erweitert", war ich zuvor noch nie aktiv.


    Und um die Sache aufzulösen: Dein Tipp war - wie schon oft - der ultimative Treffer! :thumbup:

    Kaum trägst du da was ein (egal was) und machst ein passende Verteilvorgabe, schon funktioniert das!


    Danke riawie! Wenn du mir deine Adresse per PN schickst, schicke ich dir a leckeres Bierle aus meiner Heimat. Hast mir den Tag gerettet.


    Oliver


    PS: Noch ein Hinweis: Die Zeichenanzahl im Feld Verteilpräfix ist begrenzt. Uns hat er da gleich mal die letzte Ziffer abgeschnitten. Merkt man aber nicht gleich. Erst wenn man nach dem Speichern noch mal reingeht. Das hatte zur Folge, dass wir erst mal blöd geschaut haben. Aber nachdem wir die Nr. gekürzt hatten und auch die Regel angepasst haben, ging es sofort.

  • complusit kleiner Vorschalg zu Deinem "PS:" trag da halt +49VorwahlRufnummer ein, das spart genau ein Zeichen, ist prinzipiell eh die bessere Schreibweise für Rufnummern, weil international standardisiert und am Ende ist die Rufnummer Deines Kunden sogar vollständig, was sicher irgendwann mal irgendwen davon abhält irgendwem eine zu kurze Faxnummer vorzulesen, auch wenn sich jetzt keiner vorstellen kann warum man die ausgerechnet dort ablesen sollte ;)

    PS: Danke für das Angebot mit dem Bier, ich trinke allerdings keines, aber vielleicht kannste mir ja irgendwann auch mal den Tag retten, die simple Möglichkeit ist mir Lohn genug ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!