Eigener Mailserver

  • Tobit bietet ja die Server Locator Services an.


    Ist es möglich, wenn ich diese nutze, das ich dann meinen eigenen Mailserver aufbauen kann? Normalerweise blocken doch viele Mailserver Mails die von IPs aus Einwahlbereichen kommen.


    Also ich dachte mir das so, das bei der Domain z.B. test.de der MX eintrag auf site-id.tobit.net zeigt und dadurch die anderen Mailserver wissen wohin sie die Mails schicken müssen.


    Oder geht das nicht?

  • Das funktioniert genau so, wie du dir das vorstellst :-)


    Nur dass glaube ich nicht IP's aus Einwahlbereichen geblockt werden, sondern dass bestimmte Mailsserver eine DNS-Auflösung der Absenderadressen machen. Es wird geprüft, diese IP auch mit dem ausliefernden Server übereinstimmt. Wenn du die SLS nutzt, dann gibt Tobit deine aktuelle und die damit richtige IP weiter.


    Ich habe mich hier für eine halb-eigenständige Lösung entschieden: Ich verschicke direkt über den Postman und nicht über meinen Provider, lasse die Mails aber über den Grabbingserver bei meinem Provider abholen. Denn wenn man der Router ausfällt oder ähnliches, gehen so keine Mails verloren.

  • wie lange ist denn die release time der sls ?


    Also sobald mein Server ne neue IP bekommt, wie lange dauert es, bis alle anderen Mailserver, die mir ne Mail schicken wollen, wissen, wie meine neue IP lautet? Im regelfall dauert es doch meist 24 Stunden.

  • Nein, die anderen Mailserver wissen doch nix von der neuen IP. Das ist Tobit intern dann. Die anderen sehen ja immer die gleiche statische TLS von Tobit. Funktioniert wie DynDNS.

  • Quote

    Original von ubs
    nimm einfach einen Provider mit fester IP z.B. T-Business dann klappt es...


    Wozu, wenn es doch auch mit SLS einwandfrei geht. Selber schuld wenn du für ne feste IP mehr bezahlst.

  • und wie lange bleibt der SLS Service kostenlos? Feste IP ist meiner Meinung nach die stabilere zuverlässigere Variante

  • Quote

    Original von ubs
    und wie lange bleibt der SLS Service kostenlos? Feste IP ist meiner Meinung nach die stabilere zuverlässigere Variante


    Ja ok da hast du recht, eine feste IP ist natürlich das Optimum. Kommt halt immer drauf an, in welcher Umgebung sich der David-Server befindet. Nichts desto trotz bekommt man mit SLS zur Zeit eine günstige und gut funktionierende Lösung.

  • und wenn die Mails übern Postman direkt reinkommen, erkennt Tobit automatisch, wohin es die Mails schicken soll? Also jeder User der die entsprechende Mailadresse eingetragen hat, bekommt dann auch die Mail, so wie es jeder andere Mailserver auch macht?

  • Quote

    Original von snoopy
    und wenn die Mails übern Postman direkt reinkommen, erkennt Tobit automatisch, wohin es die Mails schicken soll? Also jeder User der die entsprechende Mailadresse eingetragen hat, bekommt dann auch die Mail, so wie es jeder andere Mailserver auch macht?


    Ja natürlich, das ist doch die absolute Grundfunktion von David...

  • und wie ist es dann mit dem Senden von Mails?

    09-f9-11-02-9d-74-e3-5b
    MfG Kingcopy seit C16 / C64
    Fachinformatiker / Systemintegration
    IT-Systemadministrator
    David (R) 2020 / 20 User / 500 GB
    David (R) 2020 / 150 User / 1,5 TB
    David (R) 2020 / 5 User / 15 GB
    d8-41-56-c5-63-56-88-c0

  • Hallo,


    die werden, wie bisher, auch im Ausgangs-Archive des Absenders gespeichert. Es ändert sich doch nur die Verarbeitung des E-Mail-Eingangs vom Grabbing-Server zum Postman!!!



    Gruss


    Klaus


    David.fx12 Certified Professional
    David.fx12 Certified System Engineer
    David.fx12 Certified Developer


    Homepage

  • Ich führe auch zzt. Versuche mit dem MX Einträgen durch / Was macht ihr in Bezug auf backup MX Einträge? Zb wenn der Server mal neustartet?

    09-f9-11-02-9d-74-e3-5b
    MfG Kingcopy seit C16 / C64
    Fachinformatiker / Systemintegration
    IT-Systemadministrator
    David (R) 2020 / 20 User / 500 GB
    David (R) 2020 / 150 User / 1,5 TB
    David (R) 2020 / 5 User / 15 GB
    d8-41-56-c5-63-56-88-c0

  • Hallo und Guten Morgen,


    du kannst eventuell als backup-mx den deines Providers eintragen.
    z.B. bei 1und1 ist das möglich, wenn du Zugriff
    auf die DNS Einstellungen hast.


    Ich weis allerdings nicht wie lange der backup-mx
    die mails speichert. Solltest du deinen Server nur neustarten bzw. offline gehen dann ist das sicher
    kein problem.


    auch wenn du mal 24 Std offline sein solltest dürfte
    das noch gehen.


    Am besten du erkundigst dich bei eurem Provider
    ob backup-mx möglich und wie lange deine mails
    zwischengespeichert bleiben.


    Wenn du ohne Backup-mx arbeitest dann versuchen ja die mailserver eine mehrmalige Zustellung in der Regel
    bis zu einem Tag. Erst danach erhält der Absender
    eine Rückmeldung das die email nicht zugestellt werden konnte. Also ein Neustart ist damit gut abgedeckt.


    Gruß


    Harry :-)

  • Hallo,


    sollte Dein Server nicht erreichbar sein und Ihr nutzt die Server Locator Services, dann werden die E-Mails in Ahaus mindestens 24-Stunden zwischengespeichert.


    Gruss


    Klaus


    David.fx12 Certified Professional
    David.fx12 Certified System Engineer
    David.fx12 Certified Developer


    Homepage

  • Ok gut zu wissen!
    Die Idee mit Ahaus ist auch eine Möglichkeit aber ich bin nicht so der Freund von "Mails über Ahaus" und "server locator Services über Ahaus" wenn Du verstehst was ich damit sagen möchte.

    09-f9-11-02-9d-74-e3-5b
    MfG Kingcopy seit C16 / C64
    Fachinformatiker / Systemintegration
    IT-Systemadministrator
    David (R) 2020 / 20 User / 500 GB
    David (R) 2020 / 150 User / 1,5 TB
    David (R) 2020 / 5 User / 15 GB
    d8-41-56-c5-63-56-88-c0

  • Noch eine Frage:


    beim eigenen Mailserver müssen die Ports zu dem Server im ROUTER forgewardet werden?

    09-f9-11-02-9d-74-e3-5b
    MfG Kingcopy seit C16 / C64
    Fachinformatiker / Systemintegration
    IT-Systemadministrator
    David (R) 2020 / 20 User / 500 GB
    David (R) 2020 / 150 User / 1,5 TB
    David (R) 2020 / 5 User / 15 GB
    d8-41-56-c5-63-56-88-c0

  • Muss das Thema hier nochmal ausbuddeln weil ich gerade am testen bin... 8)


    Wenn ich trotz dynamischer IP meine Mails mit dem Postman empfangen möchte, muss ich SLS einrichten. Dazu muss ich bei meinem Provider (in meinem Fall Schlundtech) die Nameserver auf die von Tobit ändern. Dazu ein paar Fragen:


    - Muss ich die Nameserver mit oder ohne IP angeben?
    - Bei Schlundtech muss ich auch die IP-Adresse und den Mailsserver der Domain angeben. Werden diese Daten ignoriert, sobald die Domain über die Nameserver von Tobit läuft?
    - Wenn ich meine Website weiter auf meinem beim Provider gehosteten Server laufen haben möchte, muss ich wahrscheinlich in der Konfiguration der Webbox einen Redirect einrichten, richtig?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!