Posts by ChristianUndDavid

    ich habe das seit 6 Monaten auch.

    Der Fehler "sorgt" dafür dass die Eingänge z.B. nicht automatisch aktualisiert werden,

    Installation mit aktuellster Version,


    Gelöst bekomme ich es nur durch einen Neustart, und der ist natürlich nicht immer sofort möglich ...

    Hat jemand eine Lösungsidee dazu?

    Ich habe einen Empfänger, der so ein schräges Mailsystem hat, dass Mails mit Signaturen bei ihm gar nicht ankommen.

    Fragt nicht - er will da auch nix machen - ist halt so ... ?(


    Bisher nehme ich da manuell die Signatur einfach raus, und alles ist gut.

    Nur manchmal vergesse ich es 8| und zack kommt die Mail nicht an!

    Gibt es irgendwo eine Möglichkeit die Signatur für eine Empfängeradresse auszuschalten?


    Danke vorab!

    Wer hat sie nicht, Kollegen mit flexibler oder teilzeit gesteuerter Anwesenheit.

    Gleichzeitig hat doch jeder das Thema dass die Mails z.b. am Nachmittag dann vor sich hin verwesen.

    -> Aber täglich einen Außer-Haus-Agenten reinmachen macht keinen Sinn


    Daher haben wir das mit Regeln gelöst, die Mails dann in einen gemeinsamen Ordner zum abarbeiten schieben.


    Diese Regeln muss man theoretisch jedes mal einzeln aktiv schalten wenn die Mutti nach Hause geht und wieder

    deaktivieren wenn sie da ist.

    Wie würde sich denn sowas realisieren lassen:
    Eine Regel wird nur angewendet wenn kein Client aktiv ist - also die Mutti nicht da ist und die Umleitungen benötigt werden.


    Hat jemand eine Idee wie man soetwas realisieren könnte?

    Andere Herangehensweise - vielleicht gefällt diese besser
    Ich würde gerne ein IMessageItem2 gerne an eine Mailadresse weiterleiten.
    Das bestehende möchte ich nur markieren - z.B. per

    Code
    oMsgItem.Fields("IconNo").Value = 5

    Hat mir jemand einen Tipp wie ich die Mail per API weitergeleitet bekommen?



    Ich hab mich schon mit .Forward und .Send beschäftigt - nur bekomme ich die Mailanhänge nicht mit.


    Danke vorab für einen Tipp

    Hallo,


    ich habe ein kleines Clientscipt, mit dem ich eine Mail in ein Archiv verschiebe - klappt super und wunderbar:


    Code
    oMsgItem.Move oInfoCenter.Account.ArchiveFromID("\\mailserver\david\archive\common\unterarchiv"), false

    jetzt hat dieses Archiv verschiedene Regeln - diese werden nicht ausgeführt wenn ich es über ein Script mache.
    Wie kann ich das ausführen der Regeln starten?


    Viiiielen Dank vorab !

    dann mal anders erklärt:


    Wenn Du in Deinem Client eine Mail so hast:

    Code
    An: Weihnachtsmann
    Betreff: Ich war böse - bitte keine Geschenke schicken
    MailText: @@btr ich war lieb - bitte viele Geschenke dieses Jahr@@


    dann wirst Du Geschenke bekommen!


    Der Betreff wird von dem Inhalt des in @@ übergebenen Inhalts überschrieben

    Hallo in die Runde - ich habe eine kleine Frage:


    Ich habe ein kleines Tool das Aufgaben im David erstellt - funktioniert prima solang ich das auf einem unserer Clients mache.
    Jetzt haben wir aber auch einen Terminalserver W2K8R2 auf dem im Terminal auch mit dem David Client gearbeitet wird.


    Wenn ich mein Tool dort starten möchte bringt er mir den Fehler.

    Code
    0x80040154 - Klasse nicht registriert


    obwohl ich in der Registry schon sehe wie er es eigentlich kennen sollte - und der Client läuft auch einwandfrei.


    Ist beim TS irgendwas spezielles zu beachten?
    Hat mir jemand einen Tipp ? Vielen herzlichen Dank vorab.

    Hallo
    im Moment verwende ich @@von XXX@@ um eine andere Absenderadresse zu hinterlegen.
    Jetzt habe ich ein Mailzertifikat und dann mag er das natürlich gar nicht mehr, wenn ich so lala die Absenderadresse ändere und diese nicht mehr zum Zertifikat passt.


    Gibt es einen @@ Befehl, mit dem ich den Wert "antworten an" setzen kann - einfach dass die Mail beim Antworten direkt an die andere Adresse geht.


    Vielen Dank vorab !

    Hallo und Danke für die Antwort !
    Interessat - frage ist nur, wo es bei mir hängen kann. Wir arbeiten auch via Terminalserver.
    Interessanterweise lies sich auf dem Davidserver selbst der Client ohne Probleme installieren.


    Das es was mit TS zu tun hat will ich fast nicht glauben, aber weiss leider auch nicht weiter. Vielleicht schon ?
    Wenn ich den Treiber im "Terminalserveranwendungen-Installieren" Modus angehe, will er leider auch nicht.


    Puh - ich bräuchte glaub ich nen kleinen Schubs in die richtige Richtung woran es liegen könnte.

    mittlerweile weiss ich, dass ich nicht der einzige bin, der darüber gestolpert ist.
    Das Infocenter sagt:
    "Eine aktualisierte Fassung wird zeigleich mit der endgültigen Freigabe des Betriebssystems verfügbar sein."


    Tja, Pusteblume halt ...
    Von der erhaltenen Antwort von Tobit erzähl ich auch lieber nix ...


    Bin schon enttäuscht wie unprofessionell da gearbeitet wurde. So gut das Produkt an gewissen Stellen auch ist.

    Tobit gibt auf seiner Website das an:

    Quote

    David.zehn! erfordert einen PC oder Server unter Microsoft Windows ab 2000 oder 32-Bit-Linux (SuSE 8.0, SuSE 8.1, 8.2, 9.0, 9.1, 9.2, 10.0, SuSe Linux Enterprise Server, Red Hat Advanced Server 2.1, Red Hat 8.0, Debian 3.0 Woody i386). Für das David.InfoCenter ist ein Windows-PC (ab 2000) erforderlich.

    Server ab Windows 2000 -> wieviele Leute bestellen sich gerade David um es auf W2K8 einzurichten ? Pech für die Neukunden ....
    Na, ich hab heute einfach nochmal hingeschrieben - mal sehen was kommt.
    Leider ist es im Moment besonders still ...

    ich habe gerade genau diese Anfrage bei Tobit laufen. W2K8 Server gibt es schon lange und wie die Meldung sagte, sollte es gehen zur finalen Version.
    Mit dem neusten Featurepack geht die Clientinstallation ohne Extra-Meldung von statten.
    Nur die Faxware und Imagetreiber wollen nicht in der 64bit Version von Windows 2008 Server.
    Der normale Betrieb geht normal .


    Auf der 32bit Version geht es komplett ohne Probleme, auch die Image/Faxtreiber funktionieren normal.
    Nur wenn man die KB-Einträge zu Vista 64bit und so weiter liest fragt man sich schon, wie bei Tobit gearbeitet wird.
    Ich hoffe sehr, dass Tobit uns mal ausnahmsweise überrascht und das zackig ergänzt oder korrigiert und richte mein Gebet nach Ahaus ... :S