Spam was macht Sinn ?

  • baer schrieb:


    Die neue Funktion - word Dokumente in PDFs zu verwandeln finde ich ja schick. Ist da gewährleistet, dass das ohne öffnen des Docs funktioniert bzw. es nur bei echten Docs ausgeführt wird? Wir hatten im vergangenen jahr einen Crypto Trojaner hier im Haus - das brauche ich nicht nochmal. (Wenn Lehrlinge nicht tun was man Ihnen sagt)
    Ich kann das nicht mit Sicherheit sagen, aber soweit ich weiß, greifen zunächst die Inhaltsfilter (noSpam Proxy setzt übrigens auch Cyren zur Virensuche ein) und erst wenn der Anhang zweifelsfrei als z.B. Word Dokument erkannt wurde, wird eine Konvertierung in PDF durchgeführt. Das von dir beschriebene Risiko halte ich also gering - zumal sich ja auch nicht jedes Dateiformat in PDF umwandeln lässt.

    Die Inhaltsfilter von noSpam Proxy können ja auch noch mehr, außer in PDF umwandeln oder löschen, kann man ja einen bestimmten Attachment Typ (z.B. ZIP) zunächst in Quarantäne stelle.
  • baer schrieb:

    @martaeng
    Wenn es nicht mit Greylisting funktioniert - wie funktioniert es dann
    Mail wird auf das Anti-Spam Gateway zugestellt (direkt per MX-Record)
    Möglichkeit A SPAM wird erkannt -> Reject(Bounce)
    Möglichkeit B Mail ist Clean -> Zustellen an Empfänger (also an dein Backend Mailserver David/Kerio/Exchange/Whatever)

    Alles was du dazu brauchst ist ein Anti-Spam Gateway das die Arbeit perfekt erledigt und keine FalsePositives generiert. Und das gibt es.
    So hast du das Spam Problem gelöst und kannst deine Zeit sinnvoller verwenden als SPAM Ordner zu kontrollieren, oder auf die Suche nach Mails gehen
    die vielleicht in irgendeiner Quarantäne vor sich hindümpeln etc. und ganz nebenbei sparst dir auch noch das gepoppe, sprich Mails kommen ohne Zeitverzögerung an und die ganze Postfach Konfiguration beim Provider und im Grabbing Server kannst dir auch sparen.

    Gruß,
    Martaeng
  • NoHopeNoFear schrieb:

    würde ich so unterschreiben. wir gehen ähnlich vor, setzen allerdings bei den meisten kunden trotzdem noch auf quarantänen die der user selbst zu prüfen hat.
    denke das ist eine glaubensfrage ob man alles ab x% spam wahrscheinlichkeit direkt bounced oder nicht 100%ige erkennungen in die quarantäne packt.

    was setzt ihr als gateway ein?
    Ich sag mal wenn du ein System hast das keine False Positives generiert gibt es auch keine Prozente und keine Wahrscheinlichkeiten über die
    du dir Gedanken machen musst ab wann gebounced wird.

    Ich kann sagen in den letzten 8 Jahren bei ca. 700 Usern und keine Ahnung wie viel Mio. Mails ist mir genau ein einziger Fall bekannt bei dem
    eine Mail zu unrecht rejected wurde, das war die Anmeldebetätigung eines Users bei Dropbox.

    Und was wir einsetzen schreib ich hier nicht, das finde ich unfair unserer Kundschaft gegenüber, die für die Beratung bezahlen und dafür dann auch als Gegenleistung ein Leben ohne SPAM genießen dürfen.

    Gruß,
    Martaeng
  • Moin!

    martaeng schrieb:

    Und was wir einsetzen schreib ich hier nicht, das finde ich unfair unserer Kundschaft gegenüber, die für die Beratung bezahlen und dafür dann auch als Gegenleistung ein Leben ohne SPAM genießen dürfen.
    Dann sollte hier keiner mehr was in diesem Forum schreiben. Viele die hier aktiv sind und helfen, verdienen im richtigen Leben ihr Geld mit Support - hier gibts das Wissen für umme bzw. für`n Like. Die Scripts die ich hier z.B. schon für User geschrieben habe, hätten - wenn man mich angerufen und beauftragt hätte - auch Geld gekostet... Ist aber nicht der Sinn eines Forums. Ich sehe das so, dass auch sicherlich dir schon in irgendeiner Form im WWW geholfen wurde, undzwar unentgeltlich... Ich Foren wie diesen hier, kann man davon was zürückgeben.
    Von daher finde ich deine o.g. Aussage unpassend. Nicht böse gemeint, aber meine Meinung dazu.

    Greetz.
  • Nur so weiter das halte ich für kreativ.

    Leider kann ich mir die Frage tatsächlich nicht verkneifen was da eingesetzt wird. Die Quote 1:1,5 Mio findet sich, in der Dimmension bei Chisco, Xpurgate (eleven) die schreiben sogar :
    -----
    Die False-Postive-Rate von eXpurgate liegt bei unter 0,00001 % (< 1 : 10 Millionen).
    -----

    Da ich mein eigener Admin bin, wir keine fremden ITler im Hause haben - scheint mir die Frage legitim? Ohne als geizig zu gelten - bezahlbar soltte es auch noch sein....

    Gruß

    Baer