David Neuinstallation - Einstellungen von David Admin mitnehmen

  • David Neuinstallation - Einstellungen von David Admin mitnehmen

    Hallo nochmal.

    Hab ganz vergessen. Ist es möglich die David Admin Einstellungen bei einer Neuinstallation vom
    Alten David Admin in den neuen zu übernehmen oder muss ich alles neu eingeben.

    Benutzer sollen neu angelegt werden und Daten dann von Strongbox reinholen.

    Danke
    joe
  • @Joe_PA

    Wenn du die Lizenz hast, kannst du dir die aktuelle Version unter tspn.tobit.software laden.

    Wieso die User aus der StrongBox wiederherstellen? Komplett geht das so:

    Du kannst auf dem neuen Server die gleiche Version vom David installieren wie auf dem alten.
    Auf dem neuen und alten die Dienste beenden, vom alten Server den David Ordner auf den neuen kopieren.

    Die SQL Datenbanken kannst du überspringen, die sollten später über den DVAdmin neu Aufgebaut
    werden.

    Jetzt musst du mit dem Arcutil die Einträge in den TAS Dateien (archive.dat etc) anpassen, damit
    die Pfade wieder passen:





    Jetzt müssten ggf. noch die Rechte angepasst werden, dann kannst du den ServiceLayer wieder starten.
    Wenn die David User Benutzer in der AD sind/waren müsste alles passen, sollten es "lokale" Benutzer sein
    einfach die Benutzer verheiraten. Im DVAdmin Benutzer öffnen, auf die drei Punkte klicken, neuen User
    auswählen bestätigen fertig.

    Wie immer ohne Gewähr, und immer ein Backup vorhalten ;)

    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stylistics ()

  • Das Alter der Migrationslizenz spielt bis dato keine Rolle.
    Nur das Migrations-Programm sollte in aktueller Form vorliegen. -

    "...müsste alles passen" ist sehr treffend ausgedrückt.
    Denn das einfache Kopieren führt in den meisten Fällen zu Strukturfehlern in David.
    Diese zeigen sich später unter anderem darin, dass für die User nervende Wartezeiten entstehen.

    Vom Kopieren rate ich ab, wenn sich Servernamen oder Laufwerksbuchstaben unterscheiden.
  • @Arno

    Genau das wird mit dem Arcutil in Ordnung gebracht, steht auch so in den KB!

    Laufwerksbuchstaben?! Du hast da glaub was verpennt.

    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stylistics ()

  • 1) Laufwerksbuchstaben: Diese kennzeichnen Partitionen. Diese sollten bezüglich der Partition mit David-Daten im Quellsystem und im Zielsystem identisch sein, sonst wird Nacharbeit nötig.
    2) Das Kopieren der Archive und anschließendes Nacharbeiten dauert insgesamt länger als wenn die Struktur mit Migration und StrongBox auf eine neue Hardware gebracht wird.
    Es birgt zudem eine ganze Reihe von Fehlerquellen. Davon ist eine häufige, dass der David Service Layer Dienst automatisch schon gestartet wird, bevor die Bereinigung abgeschlossen ist. Beim Kopiervorgang werden die Zugriffsrechte normalerweise nicht mit kopiert. Und Strukturfehler im Archive-System fallen beim reinen Kopieren nicht auf. Bei einer abbrechenden Migration ist wenigstens die erste Stelle erkennbar, die sorgfältiges Bearbeiten erfordert.

    So, damit habe ich jetzt genug zu dem Thema geschrieben. Ich muss meins wegen jetzt ein wenig arbeiten.
  • @Arno

    Zu 1. David nutzt keine Lauferkbuchstaben!!
    Zeigen Sie mir eine archive.dat in der auf einen Laufwerksbuchstaben verwiesen wird.

    Zu 2. Müsste man man testen, wenn man mit robocopy oder Totalcommander kopiert werden die NTFS Rechte mitkopiert wenn gewünscht. Das man die Purging Reports im Auge hat sollte selbstverständlich sein. Dann gibt es auch keine Überraschungen in der TAS.

    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)
  • Sorry das ich so spät erst wieder schreibe.

    Danke für die Hinweise. Leider kann ich auf tspn.tobit.software/ nichts Downloaden da ich kein Händler bin. Die Version die ich habe ist schon ein paar Jahre alt und ja ich habe einen Lizencode von meinem damaligen Händler bekommen. (Leider gibts den nicht mehr darum bin ich ja hier)

    Ich werde mal am Montag auf einem Reserve PC (ist Win10pro drauf) das ganze einfach mal probieren.
    Wenn’s nicht geht ist es auch nicht so schlimm, kann’s ja dann nochmal probieren. Habe eben festgestellt, das auf dem Stick mit dem Mirgationstool auch Arcmodify drauf ist und für beide die Anleitung als PDF.

    Wenn ich’s durchgeführt habe were ich berichten.

    Gruß
    Joe

    PS. Wenn noch jemand Hilfestellung oder Hinweise hat auf was ich achten soll her damit, bin für alles dankbar.
  • Die Einträge in der Tobit.ini werden aktualisiert sobald man sich an einem David
    Server anmeldet. Sprich verbinde ich mich
    nach der Migration auf den neuen wird die
    ini ergänzt. Was übrig bleibt sind noch die Einträge des alten, diese lassen sich über den Client oder auch direkt aus der ini löschen.

    Ich poste mal ein Beispiel wenn ich Luft hab.

    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)