Probleme mit david®?!

  • Da hier immer wieder von Problemen mit david® zu lesen ist, würde ich gerne wissen

    welche Probleme euch plagen.


    Da ich bei meinen Kunden außer Anpassungsschwierigkeiten (wenn der Admin selbst was

    ändern will, es aber nicht gelingt) nicht über Probleme gestolpert bin welche man nicht

    lösen konnte.


    Fairer halber sollte man jetzt nicht mit alten Client (David < 12) und aktuellen Windows

    Versionen kommen...


    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

  • Also, ich habe mich schon oft geärgert über Bugs, Unstimmigkeiten in der Bedienung, komische Features oder auch seltsame Allüren aus Ahaus. Aber Probleme im Sinne von "Damit kann man unmöglich arbeiten" sind mir in all den Jahren noch nicht begegnet. Das ist auch der Grund dafür, dass ich nach wie vor an David festhalte - im Bereich kleiner und mittelkleiner Unternehmen gibt es kaum etwas Besseres, wenn der Kunde nicht in die Cloud möchte.

  • Tja, was plagt uns eigentlich mit David: (Sitecare, 13 clients)


    Eigentlich hält es sich in Grenzen. Wir haben es seit ca 2002 in Betrieb, immer mal wieder Updates/Upgrades gemacht, seit Umstieg auf FX mit Sitecare.


    Privat maile ich mit Outlook 2013


    Eigentlich funktioniert es gut, schnell, problemlos; es läuft rund, wenn alles irgendwann eingestellt ist. Softwareupdates lassen sich zentral pflegen.


    Was mir nicht gefällt:


    • Die Einstellungen jedes Nutzers liegen lokal vor und nicht servergestützt. Bei jedem Neuanmelden auf anderem Arbeitsplatz oder Rechnerwechsel muß der User seinen Client wirder einrichten (Outdatetd:Farbe, Navigator links, Vorschau unten etc.)
    • Die Dateiverwaltung der Mails erscheint mir immer noch etwas konfus. Wenn schon eine SQL mit geliefert wird, dann doch bitte auch darin speichern. Wir hatten schon mal einiges Getüddel, was sich dann nur mit Arcutil teilweise beheben ließ, allerdings vor Strongbox-Zeiten. Dadurch dauert natürlich die Datensicherung, die wir neben Strongbox noch aif Dateiebene laufen lassen ziemlich lange (ist nicht so relevant, da diese erst um 18:00 Uhr einsetzt)
    • Was mir einfach nicht klar ist, der ganze Verschlüsselungskram, was aber mit meinem rudimentären Halbwissen zusammenhängen mag. Leider ist das uns betreuende Systemhaus da auch nicht in vorderster Front dabei, die schieben die Kunden auch eher zu MS
    • Replika ist praktisch nicht nutzbar



    Was wir nicht brauchen (weil wir da nicht mit arbeiten): Aufgabenverwaltung


    Was ich mir vorstellen könnte: Velleicht so eine Art CRM, dann wären wir aber wohl wieder bei einer SQL-Datenbank.


    UNd was ich nicht missen möchte;: Die Suchfunktion!


    ------------------------------------------------


    Nur dummer User mit gefährlichem Halbwissen.... ;(


    Denken is' wie Google. Nur krasser, ey.... 8o

  • Mich stören aktuell die Probleme mit den Lesebestätigungen:


    Lesebestätigung/ Disposition Notification fälschlicherweise an mehere Empfänger ?!


    Das habe ich Tobit auch schon gemeldet, aber bislang keine Lösung dazu bekommen.

    Ich hatte eher Probleme gemeint wie "Es funktioniert nicht, oder so kann ich nicht arbeiten".

    Bugs wie der in deinem Fall, werden ja i.d.R. zeitnah gefixt ;)


    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

  • ;) Ist wohl kein "bug" sondern liegt daran das der Absender für lesebestätigungsanfragen immer postmaster ist.

    und daher wird dann verteilt...

    Muss ich mal gucken wo ich das einstellen kann ;)


    Naja nicht wirklich nen problem dann :D

    Einzig, das ich weniger "probleme" hätte, wenn ich kein David und dafür dann MS Exchange hätte :P Weniger arbeit und weniger worauf man achten müsste :D

  • lycra Du kannst die Einstellungen hier anpassen:


    DVAdmin -> System -> Konfigurieren




    PS: Der Empfänger ist immer der Postmaster, der Servicelayer stellt dann die Info

    bereit.


    Hast du schon einen Exchange Administriert? ;)


    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

  • PS: Der Empfänger ist immer der Postmaster, der Servicelayer stellt dann die Info

    bereit.

    Ich hab aus info@nun mal postmaster wieder gemacht und mal schauen ob es dann wieder richitg funktioneirt :D



    Hast du schon einen Exchange Administriert?

    was meinst du ;) Was muss man da administrieren?

    Ich hab einfach ein Konto einmal zugeteilt und dann klappt das doch ;)
    Und jedem dann Outlook einrichten und gut ist :D

  • lycra : Kann es ein, dass du nur x-Konten mit Outlook 365 auf Pop-Konten eingerichtet hast und kein Exchange?


    Ich habe mich mal versucht, auf einem SBS eine Exchange-Einrichtung hinzubasteln. Ergebnis: Es geht ... irgendwie.


    Ist wie mit Servereinrichtung ... Es geht dann ... Igrendwann... Irgendwie...


    Ich sage dann eher: Gelbe Seiten....


    (Schrieb Murmelbahn nicht was ähnliches in deinem anderen Thread zum Thema Azure-Projekt?)


    ------------------------------------------------


    Nur dummer User mit gefährlichem Halbwissen.... ;(


    Denken is' wie Google. Nur krasser, ey.... 8o

  • Kann es ein, dass du nur x-Konten mit Outlook 365 auf Pop-Konten eingerichtet hast und kein Exchange?

    Naja was heißt eingerichtet.

    Office 365 inklusive Exchange bei der Uni gehabt.

    Da war alles perfekt und alles hat funktioniert ;)


    Und so wäre es ja bspw auch wenn man bei MS oder TElekom oder so das Office Paket bucht, man bekommt seine Adresse, Zugangsdaten etc und kann dan mit Outlook oder eben online mit dem Access arbeiten.

  • Ich hab einfach ein Konto einmal zugeteilt und dann klappt das doch
    Und jedem dann Outlook einrichten und gut ist

    ;) Schau dir mal die Videos zum Thema Exchange 2016 Administration an, dann sprechen wir

    noch mal.

    Und so wäre es ja bspw auch wenn man bei MS oder TElekom oder so das Office Paket bucht, man bekommt seine Adresse, Zugangsdaten etc und kann dan mit Outlook oder eben online mit dem Access arbeiten.

    Ja das ist ja eine gehostete Variante, die sind sowiet ja (vor) konfiguriert. Es ging ja um die Einrichtung/Pflege

    einer OnPremise Version ;)


    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

  • Ja das ist ja eine gehostete Variante, die sind sowiet ja (vor) konfiguriert. Es ging ja um die Einrichtung/Pflege

    einer OnPremise Version

    Ok dann gab es wohl ein Missverständnis. Ich ging von einer gehosteten Variante aus innerhalb von Office 365 .

    Daher meinte ich so gut wie keine Administration, bis auf Einstellen wer welche Postfächer lesen darf, gemeinsames Postfach regeln etc.