Posts by riawie

    wulff die Entscheidung ob man ausgehende Mails selbst direkt beim Empfänger einliefert oder ob man sie über den Provider als Smarthost zustellen lässt kann man völlig unabhängig von der Entscheidung ob man alle eMail Adressen über ein Catchall oder über einzelne Postfächer beim Provider zum David schafft treffen ;) Das eine hat mit dem anderen erstmal nichts zu tun. Allerdings hab ich aus Deinem Text dennoch sofort erkennen können das Ihr mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausgehende Mails über Smarthost sendet ;)

    Der DKIM Record müsste vom David erzeugt werden, nur David kann das nicht...

    Das wäre nur dann der Fall wenn man seinen David Server so konfiguriert das er selbst gesendete Mails beim Empfänger einliefert.

    Lässt man jedoch - wie bei wulff scheinbar der Fall oder zumindest gewünscht - seinen David Server jegliche Mails beim eigenen Provider über den sogenannten Smarthost versenden übernimmt der Mailserver beim Provider die DKIM Kennzeichnung der ausgehenden Mails bevor er diese beim Empfängermailserver einliefert.
    Voraussetzung ist das DKIM beim Provider für die eigenen Domain aktiviert bzw. korrekt konfiguriert ist.

    Da IONOS das durchaus erlaubt ist hier auch IONOS der passende Ansprechpartner.

    Die Suche für älteres Zeug war am iPhone über EAS nie wirklich toll.

    Seit es die David 3 App gibt haben wir die bei allen die sinnvoll suchen können müssen zusätzlich auf iPhones und auch auf Androids installiert, aber die Benachrichtigungen eigentlich bei allen aus, auch neue Mails verfassen alle über den Standard iOS EAS Client bzw. auf unseren Samsung Androids mit der Samsung eMail App. Aber für die Suche - vor allem auch in Gruppen-Archiven und bei älterem Zeug ist die David 3 App einfach viel besser, vor allem auch in Sachen Geschwindigkeit.

    So lange auf diesem Archiv Server keine Daten verändert werden und auch nichts gelöscht werden können muss kannst Du die Dateien ruhig zusammenfassen lassen.

    Neue Mails hinzufügen zu lassen wäre gar nicht das Problem.
    Man kann in zusammengefassten Archiven halt nur nix ändern oder löschen ohne das zusammenfassen vorher wieder rückgängig zu machen.

    Ich sehe das immer noch wie schon bei vorangegangenen Fragen zum gleichen Thema.
    Mir ist gut abgehangene Software mit weniger - dafür besser getesteten - Rollouts pro Jahr lieber.
    Ich hätte eher ein Problem damit wenn wirklich alle 4 Wochen ein neues Rollout käme als mit dem aktuellen Zustand.
    Wenn tatsächlich mal ein Rollout selbst Probleme neu eingeführt hat welche nicht von außen kamen hab ich bislang immer recht schnell einen Hotfix oder ein neues Rollout gesehen.
    Davon ab zahlt man mit SiteCare ja auch mehr als nur die reine Softwarepflege.
    Was die Kosten von Softwarewartungsverträgen angeht langt ansonsten so manch anderer Anbieter deutlich kräftiger zu.
    Und so ganz allgemein frage ich mich langsam wie viel Budget Tobit überhaupt noch für die Weiterentwicklung zur Verfügung steht, wenn ich mir allein hier im Forum angucke wie viele Händler sich hier darüber unterhalten ihre Kunden von David weg zu migrieren statt neue Kunden zu gewinnen.
    Das eine bedingt halt das andere. Wenn die Kundenbasis schrumpft und SiteCare seltener verkauft wird ist am Ende auch das fest einplanbare Budget für die Entwicklung geringer und entsprechend ist mit kleineren Schritten in der Entwicklung zu rechnen.

    hat der Hauptuser ein Smartphone welches auf die Mails zugreift?
    Dann guck mal dort den eMail Client an ob der eventuell versehentlich eine SPAM Regel gesetzt hat welche diese Mails erwischt.
    Wir hatten sowas hier immer mal wieder bei verschiedenen Nutzern, das die versehentlich Absender oder Zieladressen auf ihren SPAM Filter im Smarthone gesetzt haben ohne es bewusst zu bemerken.

    Alternativ doch noch mal die Regel angucken und sichergehen das dort Kopie und nicht etwa original verteilen angehakt ist.

    dirkli nein, der modern client ist nicht = der smart client

    der Modern Client ist einfach eine strikt auf 64Bit beschränkte Neuimplementierung des normalen David Clients, nur das sie da sagen das sie keinen alten Code nutzen, sondern einmal alles von Grund auf neu schreiben um Altlasten aus alten Bibliotheken und was sich sonst noch über die Jahre angesammelt hat mal loszuwerden. so jedenfalls das an was ich mich erinnere was Tobit mal irgendwann dazu hat verlautbaren lassen.

    Hast Du denn auch die entsprechenden Leisten "Global" und "Suchen und sortieren" eingeblendet?

    rechte Maustaste im Menübereich:


    Nicht das du dieses Detail nur übersehen hast?

    Das Suchfeld hab ich übrigens jetzt extra für Dich mal eingeblendet, denn normal nutze ich das nicht, da ich die Hände eh meist an der Tastatur habe und mir da F3 näher ist als der Klick mit der Maus in die Menüzeile. Ganz allgemein nutze ich aber halt eh noch den Classic Client, da der nicht so viel Platz für leeren Raum verschwendet und in den Listen schlicht mehr Informationen auf den Bildschirm bringt. Für unterwegs ist er allerdings ganz nett, da etwas performanter über lahme Leitungen.

    auf jeden Fall würde ich mal ein Upgrade auf eine höhere Version machen (Anleitung war mal hier im Forum) denn 2008R2 sollte man nicht mehr laufen lassen.

    z.B. da:


    hmm, ich beschäftige mich nicht viel mit dem modern Client, da er mir in den Listen noch zu viel Platz verschwendet, aber:
    rss Ticker - lässt sich schon lange ausblenden
    archivliste links - konnte ich dort auch schon lange unter Ansicht einstellen
    vorschau unten - konnte ich dort auch schon lange unter Ansicht einstellen
    performance Ansicht ohne Animation - hmm, wenn ich ihn mir angeschaut habe hab ich da nie Animationen bemerkt.

    Entweder missverstehe ich ToDos oder die Antwort von QWERTZ verwirrt mich :/

    aber halt auch nicht sonderlich intuitiv (zumal das Phänomen auch dann auftritt, wenn man über die Favoriten in den Kalender wechselt - da dürfte dem normalen User nicht klar sein, dass der Focus dann auf der Ordnerstruktur im Navigator liegt).

    Ja, da muss ich Dir leider recht geben, sehr intuitiv ist das nicht, aber hey, das Verhalten ist zumindest konsistent, denn auch wenn Du über die Favoriten in den Eingang wechselst passiert genau das gleiche wie beim Kalender oder jedem anderen Favoriten. Und wer kennt das nicht das beim Wechsel zu einem Favoriten die Pfeil Tasten erstmal zu einem anderen Ordner statt zu einem anderen Eintrag in der Inhaltsliste des Ordners wechseln...

    Vor dem F3 drücken ein mal kurz die Tab Taste hilft aber übrigens ebenfalls, denn auch die wechselt in den jeweils über den Favoriten angeklickten Ordner ;)

    Honigblau Du benutzt halt tatsächlich noch die veraltete konventionelle Suche :S  
    Das liegt daran das Du in Deinem David Client unter Optionen > Global > Outdated den Haken bei "Konventionelle Suche anstatt Datenbank-Suche" gesetzt hast:


    Nimm den Haken mal heraus, dann wird Deine Suche erstens anders aussehen, zweitens auf der SQL Datenbank basieren und drittens halt auch fixer.

    nordtech es reicht wenn Du einmal irgendwo mitten in den Kalender klickst ;)
    Du musst die Ansicht nicht wechseln, sondern im Grunde nur wirklich in den Kalender hinein statt auf dem Ordnerbaum stehen zu bleiben. Selbst wenn Du auf die gleiche Ansicht klickst in der Du schon bist löst das den Wechsel des Kontexts "Ordnerbaum" in den Kalender aus und siehe da F3 bringt die Suche im Kalender nach Terminen statt der Suche im Ordnerbaum nach Ordnern ;)

    Aber wo hast Du Nachrichtentyp: Termine ausgewählt?

    Na, genau wie ich es beschrieben habe.

    Hier der Dialog welcher bei F3 kommt wenn man im Kalender steht in beiden Versionen,
    links Classic, rechts Modern Client:



    PS: wieso alte Suche?
    F3 ist die vollständige Suche
    Das andere wäre der Quickfinder, welcher zwar auch im Kalender funktioniert, aber für die meisten wohl anders als erwartet, denn in der Kalender Ansicht blendet eine Eingabe im Quickfinder halt alles aus was nicht auf die Eingabe matcht. Das führt halt in den meisten Ansichten zu einem scheinbar leeren Kalender wenn sich nicht zufällig das gesuchte im gerade sichtbaren Bereich findet.
    Am ehesten kann man den Quickfinder daher noch in der Jahresansicht nutzen, denn dort lässt sich dann wenigstens gut scrollen falls der oder die Treffer nicht gleich zu sehen ist bzw. sind.

    hmm, im David Client ist das doch easy?

    Kalender aufrufen (ansicht egal)

    F3


    Suchtext eingeben


    Suchen in: passend zum eigenen Suchtext auswählen

    Nachrichtentypen: Termine


    Optionen: Unterordner einbeziehen macht meist Sinn

    OK

    Und schon gibt es Suchergebnisse.

    gerade noch mal für Dich getestet, funktioniert einwandfrei und das schon so lang ich David kenne

    hast Du mal drüber nachgedacht die David 3 App auf den iPads/iPhones zu nutzen?
    Mit dieser kann man beim schreiben von Nachrichten auswählen welchen Absender man verwenden möchte.

    Die native Mail App würde ich dann nur mit der Hauptadresse verbinden und die zusätzlich eingerichteten Kontokopien bzw. Pseudokonten für die weiteren Mailadressen in der nativen Mail App schlicht löschen.

    Wenn Du das unbedingt mit der nativen Mail App vom iOS lösen willst müsstest Du Deine zusätzlichen Konten nicht mit der Hauptadresse anmelden, sondern via POP3 mit Alias Logins und diesen Alias Logins am David Server jeweils eigene leere Verzeichnisse zuweisen.

    Guck Dir dazu mal am David Server im David Administrator den Bereich "Fernzugriff & Publizierung > Mail Acess Server" an, dort kann man Aliase definieren.
    Damit auch das Antworten und weiterleiten auf Mails mit den jeweiligen Adressen des Nutzers funktioniert muss der Alias natürlich auf den Eingang des jeweiligen Nutzers verweisen.
    So ruft der Client am iPhone/iPad mit dem Konto auch nie wirklich Mails ab, kann aber mit dem Login Alias Mails via authentifiziertem SMTP unter der jeweiligen Adresse versenden.
    Ich kann gerade nicht mehr genau sagen wo der David Server derart versendete Mails dann in den Ausgangsordner legt, das könnte durchaus sein das diese dann im Ausgang des David Administrators landen, von dort kann man sie allerdings leicht und automatisiert per Regel in das korrekte Ausgangs-Archiv des jeweiligen Nutzers verteilen.

    Alternativ bekommt der jeweilige Nutzer in seinem Persönlich Archiv je zusätzlicher Mail Adresse einen neuen Unterordner verpasst in welchen per Regel im eigentlichen Eingangsordner des Nutzers alle zu dieser Adresse gehörenden Mails verschoben werden und der Alias wird dann gezielt auf diesen Unterordner gelegt.
    Dann richtet man den Zugriff in der iOS Mail App nicht per POP3 sondern per IMAP ein.
    Im Ergebnis wird die iOS Mail App dann innerhalb dieses Ordners auch einen sent Ordner anlegen, in welchem dann auch alle mit diesem Alias Konto versandten Mails abgelegt werden.
    Aber Achtung, die Nachrichten welche die Nutzer so über die Aliase versenden könnten dennoch zusätzlich im Ausgang des David Administrators landen, darum sollte man sich also dennoch mit einer Regel kümmern.

    Achtung: Einiges davon hab ich vor Jahren zuletzt genutzt und schriebe das jetzt hier aus dem Gedächtnis her, da hab ich jetzt schlicht keine Zeit und Muße zu das für Dich noch mal zu testen wie es sich in jedem Detail verhält um das dann hier haarklein zu beschreiben.
    Ich hab sowas aber tatsächlich vor rund 10 Jahren mal im Einsatz gehabt und nach dem es einmal eingerichtet war gab es da auch keinerlei klagen, zuletzt genutzt wurde das soweit ich es sehe 2016.
    Da sich an der Funktionalität des David Servers nichts verändert hat liegt es nur an Deiner Fähigkeit dessen Doku zu lesen und Kreativität das einzurichten ob Du es zum laufen bekommst ;)