Posts by riawie

    Nun, eine Fehlermeldung war das schon.
    Sie enthielt zwar keine sinnvoll verständliche Ursache, aber die gestörte Funktion war deutlich zu ersehen.
    Wenn während dieser Stunden neue Signaturen herausgekommen wären für einen Virus oder Trojaner der gerade im Umlauf war, dann wäre der David Server dafür erst mal noch eine Weile blind gewesen bis das signaturen einlesen wieder geklappt hat.

    O.K. wenn es wirklich nur um den automatischen Ausdruck der FAXe geht und es eigentlich gar nicht auf den direkten Empfang via Tobit ankommt, dann ist bei Vorhandensein eines HP E-Print kompatiblem HP Druckers die regelbasierte Weiterleitung aller eingehenden FAX Nachrichten sicher die einfachste Lösung.

    Alternativ für den geneigten Bastler ohne HP E-Print fähigen Drucker:
    https://blog.thomashampel.com/…ts-with-a-raspberrypi.htm

    Macht letztlich das gleiche wie HP E-Print und kann statt auf einem Raspberry Pi natürlich auch auf einem beliebigen Host umgesetzt werden, im Zweifel sogar in der Linux Laufzeitumgebung eines aktuellen Windows Servers oder Windows 10 Clients ;-)

    im Zweifel definiert man eine leere systemweite Abschluss include Datei im Verzeichniss:

    David\Apps\Faxware\Resource\Include

    z.B.:

    sms.inc

    und erstellt dort eine weitere namensgleiche mit der Dateiendung .sms:

    sms.sms

    in welcher man mit dem folgenden Befehl die gewünschte Absender SMS einstellt:

    @@FROM +4917112345678@@


    Diese Include Datei trägt man in der Benutzerkonfiguration aller relevanten SMS versendenden Nutzer unter Versand > Include-Datei > Abschluss ein und schon senden alle relevanten Nutzer ihre SMS immer mit eben dieser Rufnummer als Absenderkennung wenn über Tobit als SMS Provider gesendet wird.

    Sollte ein Nutzer bereits eine eigene Abschluss Include Datei haben reicht es auch eine Kopie der sms.sms incudedatei mit gleichem Namen wie der sonst bei dem Nutzer verwendeten Abschluss include Datei anzulegen, nur eben mit der Endung .sms

    Alternativ kann man auch das Feld SMS in den Benutzerdaten der betreffenden SMS Nutzer mit der bekannten Rufnummer füllen.

    Sollten irgendwelche automatischen Dienste über Euren David Server SMS versenden können diese den Befehl @@FROM +4917112345678@@ auch direkt mit in den SMS Text einfügen.

    Meine Erfahrungen mit dem Beta Client sind durchweg (seit 321) positiv ;)

    Hab ihn allerdings bis Dato nur bei mir im Einsatz.

    bei mir hat der sich gleich mit reichlich Darstellungsfehlern vorgestellt.
    Leere Textboxen und lauter so Zeug.
    Ich warte noch eine Weile bis ich den wieder teste.

    Ok, danke für die Info. Wir haben auch ein System seit ca. 5 Jahren nur durchgeupdatet. Hoffe das da nix passiert. Möchte ungern neu installieren und zurückspielen wenn es nicht sein muss :-)

    Unser System hat das Update fehlerfrei akzeptiert und ist zwar in den vergangenen 20 Jahren ein par mal von Server zu Server und neunem MS Windows Server umgezogen, allerdings stets die gleiche Grundinstallation gewesen welche immer nur zum nächsten Server kopiert wurde.
    Wir haben hier definitiv ein par Altlasten drin, hatten aber dennoch seit David 3 nie ein Problem mit einem der neuen Rollouts und auch davor kann ich mich an kein solches erinnern.

    *aufholzklopf*

    Unsere David Clients sind aber auch noch allesamt in der 32 Bit Version auf ihren 64 Bit Rechnern mit 64 Bit OS installiert, denn der 64 Bit Client hat bislang bei jedem Test noch zu viele Macken gehabt, so viele das ich es als nicht lohnenswert empfand das weiter durchzutesten und Bugs zu reporten, mal schauen ob ich ihn mir in der nächsten Version noch mal wieder ansehe.

    naja, der smart Client bringt mir schlicht nichts.

    Ich brauche ein robustes Feature Phone mit einem gut ablesbaren Display welches höchstens die halbe Front als Display hat und unten drunter nen Tastenfeld.
    Wenn das Ding dann auf irgendeine Weise die Adressen vom David beziehen kann wäre das super.
    Im Zweifel muss das auch nicht per EAS sein, wenn es ordentlich CardDAV macht wäre das auch o.k.

    Preis max 100 € Netto

    Ob hier jemand von Tobit mitliest?
    Oder haben es tatsächlich betroffene gemeldet?
    Ich mein, IONOS dürfte natürlich deutlich mehr impact gehabt haben als nur unter den Forenteilnehmern hier.
    Am Ende hat es Mitarbeiter von Tobit selbst getroffen deren Mails an IONOS Kunden nicht ankamen?

    Naja, wir werden es eher nicht erfahren wie es zu dem doch eher schnellen Fix hin zu RFC konformem Verhalten kam...

    unsere Leute telefonieren lieber statt zeitsparende Mails zu schicken :huh:
    Aber Mails lesen um zu wissen was im Bürocontainer auf sie wartet nehmen sie dann doch gerne mit, wobei gerade die Leute mit Einfachhandys noch lieber stets aktuelle Kontakte auf dem Handy haben ohne sie selbst pflegen zu müssen ;)

    Schade, die Kopplung an die David Adressen wäre schon schön.

    Wir haben da halt auch ein gewisses Preislimit was vom Nokia 800 Tough gerade noch erfüllt wird, vom CAT S31 aber schon sehr deutlich nicht mehr.

    Ich weiß nicht was Eure Leute so auf den Baustellen machen, unsere haben es halt neben den üblichen Glasbruch Problemen vor allem mit magnetischen Stäuben zu tun, so das ich da jedes Gerät im Schnitt alle 9 Monate tauschen oder instand setzen lassen muss. Instandsetzen lohnt sich nur bei den wirklich hochwertigen Smartphones, tauschen nur bei den einfachen bis 100 Euro Geräten.
    Das CAT S31 ist zwar durchaus robust, hat aber auch schlicht schon wieder eine zu große und damit anfällige Scheibe und es ist halt auch anfällig für magnetische Stäube, so das die Lautsprecher kein Jahr durchhalten.

    Deswegen suche ich klar lieber ein Feature Phone was halt idealer Weise EAS Anbindung liefern sollte und wenn es die hat sollte die halt durchgängig funktionieren und nicht so wie jetzt bei dem Nokia 800 Tough: eMails ja, Konatkte nein, denn das bringt wieder nur sinnlos viele Diskussionen :(

    Hat hier schon mal jemand erfolgreich David Adressen mit einem KaiOS Gerät wie z.B. dem Nokia 800 Tough synchronisiert?

    eMails synchronisieren klappt wunderbar.

    Adressen wollen mir jedoch einfach nicht gelingen.

    Alternativ:
    Hat jemand eine andere gute Empfehlung für robuste Telefone mit Tasten welche Baustellentauglich und wirklich günstig sind bei denen man die Adressen via EAS synchronisieren kann?

    Das Feld angezeigter Name in den Benutzerdaten kann nach belieben gefüllt werden, entweder als:

    "Vorname Nachname" oder als "Nachname, Vorname"

    Dabei erkennt David den Nachnamen entweder daran das er das letzte Wort ist, oder das er vor dem Komma steht, das erste Wort, oder das nach dem Komma ist der Vorname.

    Wenn das vorher im AD korrekt hinterlegt war wird es auch beim anlegen eines neuen Benutzers erst mal mit übernommen, war es nicht korrekt gepflegt kann es auch nicht übernommen werden.

    Überall wo man im David Client auf das Adressbuch zugreift wird bei internen Adressen standardmäßig nach Vorgabe sortiert, also genau in der Reihenfolge wie Vorname und Nachname im Datenfeld des Benutzers eingetragen ist. Wenn ein Benutzer diese Sortierung ändert wird sie auch so lange so beibehalten wie der Benutzer das nicht wieder verstellt.
    Die Sortierung kann jederzeit über den Dir weiter Oben gezeigten Pfeil geändert werden.

    Bei uns stehen die Namen seit Anbeginn der David Nutzung im Format Nachname, Vorname in den Daten der jeweiligen Benutzer und genau so werden sie auch in jedem Client angezeigt bis sich ein Benutzer entscheidet das zu ändern.

    Kurzum, die einzige Stelle wo man die Vorgabe Systemweit beeinflussen kann ist in dem Datenfeld selber, durch Wahl der einem besser gefallenden Notation, also International Standard "Nachname, Vorname" oder altbacken Deutsch (und sicher auch noch anderswo) "Vorname Nachname"

    Und ja, David ist an manchen stellen etwas anders, aber zu sagen man habe die Option das umzusortieren nicht finden können weil man sie unter "sortieren" nicht haben erwarten können ist schon schwach wo doch jeder weiß das nicht offen angezeigte Sortieroptionen in allerlei Software erst nach dem öffnen eines Sortieren Submenüs zum Vorschein kommen ;-)

    PS: ich empfehle sich mal die Desktop App von DeepL anzuschauen, die hilft recht bequem beim verstehen anderssprachiger Texte (wie z.B. der David online Hilfe) wenn sie in Mainstream Sprachen wie Deutsch oder Englisch verfasst sind. Ja man muss sie trotzdem noch markieren und dann zwei mal <strg> + c bemühen, aber es erleichter das ganze dennoch deutlich (y)

    PPS: der Pfeil ist immer nur dann ausschließlich für aufwärt oder abwärts sortieren, wenn er an einer konkreten Spalte klebt - hier sind zwei Spalten und der Pfeil ist keiner direkt zugeordnet - ansonsten hat er eigentlich immer erweiterte Auswhlmöglichkeiten ;-)

    Ich kann nicht sicher sagen wo die Dateien aus dem Chat gespeichert werden, aber die eigentlichen Chat Nachrichten werden auf jeden Fall nicht im Dateisystem, sondern in einer SQL Datenbank auf dem David Server gespeichert. Ohne das jetzt geprüft zu haben würde ich davon ausgehen das dort auch die im Chat versendeten Dateien in Form von Blobs gespeichert sind.

    Bei David funktioniert die Erinnerung an Termine schon immer so das zum Zeitpunkt der Erinnerung etwas das aussieht wie eine Mail in den Eingang gestellt wird.
    Wenn man diese "eMail" im Eingang abstellt erhält man anschließend weder im David Client noch am Smartphone eine Erinnerung an den Termin.

    Mit anderen Worten:

    Das was Du möchtest ist nur dann möglich wenn Du nicht mehr an Termine erinnert werden möchtest.


    Diese Fragestellung wurde in vielen Jahren schon unzähliche Male erörtert und das Ergebnis war stets das gleiche ;-)