Beiträge von Baumi

    Hallo,


    hier mal kleines Script aus der DvAPI32-Hilfe (ein wenig abgewandelt).

    Vielleicht hilft dir das ja schon weiter, wenn man es noch ein wenig auf deine Bedürfnisse anpasst. Man könnte die Anhänge dann auch aus der E-Mail löschen, oder man merkt sich die ID der E-Mail, damit man sie nicht beim nächsten Lauf nochmal ausliest, ...


    Bitte den Code z.B. als Export.html speichern, den Ordner C:\David_Files anlegen und die Export.html dann mit dem Internet Explorer ausführen, da nur hier die ActiveXObjects unterstützt werden. Per VBS klappt leider der Befehl oAttachment.CopyOut nicht so wie ich gerne möchte, da funktioniert irgendwie die Umwandlung nicht ganz so. Man kann es aber bestimmt auch in andere Scriptsprachen wie AutoIt übersetzen.


    Gruß

    Baumi

    Hallo,


    schau dir mal meinen Beitrag mit der Signatur hier an Zentralisierte Signatur

    In den Textbaustein kannst du ja z.B. per @@-Befehlen einen anderen Absender eingeben:

    @@VON support@firma.de@@

    @@ANGEZEIGTERNAME Firma - Support@@

    Es spielt dann keine Rolle, wer als Absender ausgewählt ist. Der Service Layer nimmt dann immer die Adresse der @@-Befehle

    Die Absenderadresse kann man leider nicht leer lassen und nach meinen Recherchen auch nicht per Script in David ändern.


    Gruß

    Baumi

    QWERTZ Was soll denn das ArcUtil retten, wenn nichts mehr da ist? Das Tool kann die E-Mails auch nicht mehr herzaubern. Mit dem Tool macht man mehr kaputt, wenn man damit nicht umgehen kann! Wenn der Inhalt nicht mehr da ist, ist die Gefahr beim Ausführen des Tools größer das der Rest dann auch noch gelöscht wird als wenn man es so belässt.


    Gruß

    Baumi

    Hallo,


    bevor du mit ArcUtil arbeitest, schau doch erst mal im Filesystem nach, ob die E-Mails noch vorhanden sind. Klicke auf einer der E-Mails, deren Inhalt nicht mehr angezeigt wird per rechter Maus auf die Eigenschaften. Hier wird dir dann der Pfad und Dateiname angezeigt, wo die E-Mail im Filesystem liegt. Falls der Pfad nicht unterhalb des Betreffs angezeigt wird, klicke unterhalb des Registers "Parameter" auf das Logo, dann erscheint der Pfad. In diesem Pfad sollte es dann normalerweise immer 2 Dateien geben mit den Endungen .001 und .0tx, evtl. auch noch bei Anhängen Dateien mit Endungen .$00 .$01, .$02, ...

    Fehlen diese Dateien, hilf ArcUtil nicht mehr weiter und du musst deine Datensicherung bemühen um diese Dateien wiederherzustellen.

    Sind diese vorhanden, könnte es an den Berechtigungen liegen, dann einfach mal mit den Dateien vergleichen, bei denen es funktioniert.

    Wenn das alles nicht hilft (alle Dateien sind vorhanden und Berechtigungen passen), könnte tatsächlich ein Fehler in der archive.dat vorliegen. Dann kann man sich mit dem ArcUtil beschäftigen, wenn man sich damit auskennt, ansonsten würde ich jemand Fragen, der sich damit auskennt.


    Gruß

    Baumi

    Hallo,


    um Regeln anzulegen brauchst du auf jeden Fall einen User, der Zugriff auf die Archive hat. Man muss nicht unbedingt Zugriff auf die Mails geben, aber das ist viel zu viel Arbeit um die Sicherheitseinstellungen in allen Archiven so zu vergeben.

    Wir machen das als Admin per Script (selbst programmierter Abwesenheitsassistent), das einen Textbaustein in den Ordner des Users kopiert, der dann mit Datum und Vertreter etc. versehen wird und danach im Eingang eine Regel erzeugt.

    Der Admin sollte natürlich eine entsprechende Vereinbarung/Datenschutz unterschreiben.


    Gruß

    Baumi

    Hi,


    hier ein kleines Script, mit dem man einen Signaturbutton in den Editor erzeugen kann, der ein unter SERVERNAME\Ressourcen\Textbausteine liegender Textbaustein "Signatur" in die E-Mail einfügt.

    Das mit den Vorlagen und Includes führt immer dazu, das die Signatur auch bei internen E-Mails drin ist. Ich habe das ganze sogar noch erweitert, das z.B. beim Senden geprüft wird, ob externe Empfänger in AN, CC oder BCC enthalten sind und dann die E-Mail erst versendet werden kann, wenn die Signatur in der E-Mail gefunden wird. Außerdem kann ich in der Signatur noch andere Absenderadressen auswählen (z. bei Nutzung von Gruppenemails wie verkauf@firma.de), die ich in der Active Directory verwalte und dementsprechend andere Inhalte in der Signatur stehen. Weiter kann ich optional z.B. auch noch Werbung mit auswählen, die ich ebenfalls als Textbausteine anlege. Du siehst, man kann viel mit David machen, wenn man sich ein wenig mit der API und den Scripten beschäftigt :-)


    Gruß

    Baumi


    Hallo,


    als erstes muss man die CAPIoverTCP an der Fritz!Boy freigeben:

    https://avm.de/service/fritzbo…tallieren-und-einrichten/

    Das kann man auch machen, indem man die Software Fritz!Fax installiert. Hier kommt dann auch die Meldung zum Freigeben. Man muss dann aber glaube ich am Telefon immer noch die Nummer zum Freigeben eintippen.

    Danach kann man die capi2032.dll aus dem Ordner C:\Program Files (x86)\FRITZ! nach C:\Windows\System32 kopieren und dann über den David.Administrator den Remote-Fax-Port einrichten. Evtl. Server nach dem Kopieren der DLL einmal neu starten.

    Ich habe leider gerade nur eine David-Basic Version hier, sodass ich es nicht testen kann, aber vielleicht hilft es ja schon mal ein wenig weiter.


    Gruß

    Baumi

    unter David\Clients\Windows\Template gibt's eine Vorlage. Hier kannst du die Maße für das Sichtfenster rausnehmen oder die Vorlage nach deinen Wünschen anpassen.

    Weitere Videos zu Hybrid Mail gibt's auch im Cavid Client in der Tipps-App vom 09.12.2015 oder 06.07.2017.

    Hallo,


    wurde im Rollout 285 lt. Release Notes korrigiert.

    Zitat


    Zugriffsschutz für Anhänge von privaten Terminen

    Dateianhänge von als privat gekennzeichneten Terminen haben nun einen verbesserten Zugriffsschutz, so dass andere Benutzer diese Dateien weder sehen noch öffnen können.

    Gruß

    Baumi

    Hallo,


    also die Regeln könntest du per Startscript automatisch bei allen Usern hinterlegen lassen. Unten ein Beispiel aus der Api-Doku. Müsste halt noch auf den Betreff geändert werden. Du leitest dann alle Mail mit Betreff "Kunde*" auf einen anderen Ordner um. Im neuen Ordner könntest du dann weiter verteilen, wenn du eine Ordnerstruktur mit den Kunden benötigst. Oder du baust einen Zähler ein und lässt das ganze in einer Schleife durchlaufen, sodass du pro Schleifendurchlauf eine neue Regel generierst (Kunde001, Kunde002, Kunde003, Kunde, ..., Kunde999) . Ich kann dir aber nicht sagen, wie viele Regeln David in einem Ordner zulässt. Du kannst per Script auch prüfen, ob die Regel bei den Usern noch existiert. Falls das nicht mehr der Fall ist einfach wieder anlegen.


    PS: Bitte vergiss aber bei deinem Vorhaben den Datenschutz nicht, wenn du ungefragt E-Mails aus persönlichen Ordnern in andere kopierst.


    Gruß

    Baumi

    Wenn du noch eine Uralt-Version hast, liegt es ganz einfach daran, das du die Systemvoraussetzungen von David nicht beachtet hast und einfach dein Windows aktualisiert hast, ohne darüber nachzudenken, ob die neue Version noch mit dem alten David funktioniert.

    Hier ist nicht immer nur Tobit alleine Schuld, auch Microsoft ändert in Windows 10 momentan sehr viel, da kann es schon einmal zu Inkompatibilitäten kommen.

    Wenn du also David nicht aktualisieren willst, bleibt nur dir selbst zu helfen und ein Script zu erstellen, welches David beim Herunterfahren zuvor beendet, oder auf die frühere Windows- bzw. David-Version zurück zu gehen.

    Hallo,


    ich vermute du hast vor der Installation von David die Rechte für "Jeder" am David-Root-Ordner nicht entfernt bzw. die Vererbung deaktiviert, oder? Dies ist leider einer der häufigsten Fehler bei der Installation und führt dazu, das alle User für alle Archive Zugriff haben. Eine Anleitung findest du hier im Forum, bzw. es gibt auch ein Video bei Youtube. Man könnte den User entfernen und müsste danach ggf. über ein Tool von Tobit wieder alle Rechte neu vergeben lassen, wenn es aber nicht so viel Aufwand ist würde ich hier eine Neuinstallation mit korrekt vergebenen Rechten bevorzugen. Wenn man Rechte nicht ändern kann, könnte es sein, das die Rechte von einem übergeordneten Archiv vererbt worden sind. Da wird es schwierig hier etwas zu sagen, ohne die Berechtigungen im Detail zu sehen. Normalerweise reicht es aus, wenn man auf einen Benutzer klickt und hier einfach dem zweiten Benutzer die Rechte zum Lesen/Schreiben erteilt.

    Vielleicht solltest du dich hier auch besser an einen Dienstleister wenden, damit du auch keine Probleme mit dem Datenschutz bekommst.


    Gruß

    Baumi

    Hallo,


    Berechtigungen kannst du entweder direkt auf Dateiebene (z.B. im Windows Explorer) vergeben, oder wenn du in David auf den Ordner mit der rechten Maustaste klickst -> Eigenschaften -> Register Zugang -> Berechtigungen.

    Du solltest natürlich auch die Berechtigung haben, Berechtigungen vergeben zu dürfen, sonst taucht der Punkt wahrscheinlich auch nicht auf ;-)

    Wenn du in den Eigenschaften im Register Optionen auf das Ordnersymbol klickst, siehst du auch, wie der Pfad/Dateiname im Filesystem ist.


    Gruß

    Baumi

    Wurde der Benutzer auch unter Benutzer -> "Gelöschte Benutzer" gelöscht?

    Von dort aus kann man den User mit der richtigen ID auch wiederherstellen.

    Dann sollte das Backup auch wieder 1:1 funktionieren.

    Wenn das Backup nicht aus der Strongbox kommt (wie von complusit bschrieben) passen die IDs nicht mehr zusammen. Was evtl. nicht mehr funktioniert sind glaub ich die Wiedervorlagen.

    Im David.Administrator unter System -> Konfigurieren -> Register Sicherheit -> Remote Access -> Button Einstellungen.

    Unter Fernzugriff&Publizierung -> Webbox -> Active Sync -> Benutzer -> Eigenschaften kann das Gerät ggf. wieder entsperrt werden. Ich bin mir aber nicht sicher, ob in so einem Fall auch beim Benutzer der Remote Access komplett deaktiviert wird.

    Das Problem tritt vermutlich auf, wenn nur noch die archive.dat im Dateisystem vorhanden ist, aber die zugehörigen Dateien mit den Endungen .001, .0tx etc. nicht mehr da sind.

    Um das zu prüfen, nimm einmal eine E-Mail, deren Inhalt fehlt, gehe in die Eigenschaften (rechte Maustate). Hier sollte gleich im ersten Register der Pfad und Dateiname zu sehen sein, unter der die E-Mail abgelegt ist. Siehst du den Pfad nicht, klicke einmal auf das Symbol, dann wird der Pfad gezeigt. Prüfe nun, ob im Filesystem diese Dateien mit den kryptischen Zahlen und Zeichen vorhanden sind.

    Wenn die Dateien nicht mehr da sind, wurden sie ggf. direkt im Dateisystem gelöscht, oder das Filesystem von David hat einen Fehler und müsste ggf. repariert werden.

    Wenn die Dateien da sind, kann es ggf. auch an veränderten Berechtigungen liegen. Evtl hast du Zugriff auf die archive.dat, aber nicht auf die restlichen Dateien.

    Wenn das nicht hilft, beschreibe einmal etwas genauer, wie du die Ablage konfiguriert hast, wie du E-Mail verschiebst und was genau der RAID-Betrieb damit zu tun haben soll. Oder ist hier evtl. der Replika-Dienst zwischen mehreren Servern gemeint? Hast du evtl. die automatische Bereinigung in einem Ablageordner aktiviert?


    Gruß

    Baumi

    Zitat

    Optimierter Verbindungsaufbau zum david® Server nach Standby/Ruhemodus
    Auf Arbeitstationen, die mit gestartetem david® Client aus dem Standby- bzw. Ruhemodus reaktiviert werden, findet nun ein optimierter Wiederaufbau der Verbindung zum david® Server statt. Zuvor konnte es hierbei in Einzelfällen zum 'Einfrieren' des david® Client kommen.

    TOP! :thumbsup: Endlich hat Tobit das Problem analysieren können und den Fehler behoben. Das wird meine Chefs freuen, wenn sie länger nicht am Platz sind und die angefangenen E-Mails nicht wieder neu schreiben müssen weil David nicht mehr reagierte, nur weil der Rechner im Standby war.

    Hallo Sascha,


    prüf mal in David, ob die User auf dem Adressordner -> Eigenschaften -> Zugang -> Benutzerfreigaben eingetragen sind.

    Wenn Ordner nicht erscheinen, liegt es meistens an den Freigaben in David und nicht am iPhone.


    Gruß

    Baumi


    PS: Ich würde dir dringend empfehlen auf SSL umzustellen. Bitte bedenke, das durch Aktivierung der Webbox auch der Webaccess freigeschaltet ist und man sich per Browser von extern an David anmelden kann. Oder machst du das per VPN? Für SSL gibt es in David eine Datei, mit der man die Zertifikate erstellen kann. Ist also nicht schwer das einzurichten.