header infos in zweiter mail, bei gesendeter mail von iphone abschalten?

  • Unsere user haben nach dem senden vom iPhone zwei mails im Ausgang.
    einmal die gesendete und die infos vom header oder sowas? kann man das abschalten?


    X-DvISE-ForwardJob: Try count: 1, FirstTry: Sat, 05 Nov 2016 13:44:44 +0100
    Received: from [xxx.xxx.xxx.xxx] [xxx.xxx.xxx.xxx] by 192.168.0.10 with David.fx (0469.474349474E464B4B504E);
    05 Nov 2016 12:42:44 UT
    From: Admin <admin@meinedomain.com>
    Content-Type: text/plain;
    charset=us-ascii
    Content-Transfer-Encoding: 7bit
    Mime-Version: 1.0 (1.0)
    Date: Sat, 5 Nov 2016 13:42:45 +0100
    Subject: Test2
    Message-Id: <E53D8E43-FA75-47B5-84DE-77A09AF1D3D7@meinedomain.com>
    To: user@anderedomain.com
    X-Mailer: iPhone Mail (14A456)




    Von meinem iPhone gesendet
    .

  • Kurzanleitung:
    Auf dem David Server die Webbox aktivieren (Startart automatisch).
    Second Port = 443, da Active Sync mit einem IOS-Client eine verschlüsselte Kommunikation fordert.
    Mittels Webbrowser und Eingabe der https-Seite mein-name.tobit.net respektive der zugehörigen IP die Funktion der gesicherten Webseite überprüfen.
    Dabei kann es hilfreich sein, zuerst die LAN-IP des David-Servers statt dessen WAN-IP zu verwenden.


    Nota bene: Der Router und alle Firewalls, auch die des Betriebssystems, müssen für Port 443 eingehend zur LAN-IP des David-Servers offen sein!


    Im zu synchronisierenden David-User den David-Client öffnen.
    Öffnen: Optionen / Einstellungen / Zugang. Dort Benutzername und Passwort einstellen und dann "übernehmen".
    Danach Webbox neu starten.


    Im IOS System wählen:
    Einstellungen / Mail / Accounts / Account hinzufügen / Exchange.
    eMail-Adresse eintragen + Passwort des Webbox-Users + eine eindeutige Beschreibung des Accounts. WEITER.
    Server: WAN-IP des David-Servers oder DynDns-Adresse oder name.tobit.net
    Domäne: - bleibt leer -
    Benutzername: Name des zu synchronisierenden David-user wie (siehe oben) bei Benutzername und Passwort festgelegt. WEITER


    Danach sollte der David-Server erkannt werden. Ist alles richtig eingetragen, dann quittiert das IOS-System die Eingaben mit Häckchen.
    Etwas später sollte bei bestehender Internetverbindung die Synchronisation beginnen.


    Als brauchbarer Wert für die Synchronisation ist meistens "2 Wochen" einzutragen.
    Die Synchronisation sollte per "PUSH" erfolgen.

  • Hi,


    würde mich mal gerne einklinken. Gibts eine Möglichkeit ohne Über Active Sync zu gehen? Wir brauchen den ActiveSync kanal für einen anderen Einsatzzweck, der Abruf und Versand muss über die Standard wegen IMAP / SMTP erfolgen.

    Das muss doch "sauber" funktionieren.


    Gruß

    PJM

  • Okay,


    nach ein bissel geopfertem Hirnschmalz und einem unverhältnissmäsigen Zeiteinsatz, sowie die ein oder andere Anregung vom Tobit support hab ich es hin bekommen. Der Weg mag sehr sepziell sein und auch nicht überall praktikabel aber funktioniert in meinem Fall:


    - Zunächst, Einrichtung von TLS jetzt via Zertifikat Register im David Admin. Hat nix mit dem eigentlich Projekt zu tun wollt ich aber einfach mal anmerken :) Danke an der Stelle das wenigstens das mittlerweils relativ Reibungslos funktioniert (Aktive Backline Services natürlich vorausgesetzt)

    - Auf dem Mailclient den David Server für Posteingang mit IMAP und StartTLS konfigurieren

    - Für den Versand, dass Postfach auf dem Smarthost NICHT dem David Server angeben natürlich auch mit StartTLS (Ja, ich weis Firewall offen wie ein Scheunen tor, jeder darf senden, blabla blubb, aber was will man machen :-( )

    - Auf dem Client selbst die Ordner umbiegen, sodass gesendete E-Mails schon vom Client via IMAP in den Ordner Ausgang gelegt werden, sonst gibt es Chaos.


    Funktioniert ohne BCC mails (wer kommt auch sowas?) und auch ohne Header in der Ausgangsmail, da eben auf dem Tobit Server keine generiert wird.


    Armutszeugniss dass so ein Standardszenario nicht einfacher abbildbar ist.


    Gruß

    PJM