Fernzugriff (Webbox / ActiveSync) für Tobit David Server im Netzwerk hinter LTE Router

  • Hallo,


    hat jemand bereits Erfahrung damit gemacht einen Fernzugriff (Webbox / ActiveSync)

    einzurichten für einen Tobit David.fx Server hinter einem LTE Router.


    Der Anschluss ist "LTE von der Telekom" mit 100 / 50 Mbits (mit grosser Aussenantenne).


    Mir geht es darum ob das in der Praxis funktioniert oder ob es irgendwelche

    technischen "Pferdefüsse" gibt die ich noch nicht sehe.


    Grüße


    Burkhard

  • Hallo,


    das wäre schön, aber die Option "feste IP" gibt es - zumindest

    meines Wissens nicht - in dem LTE Tarif von der Telekom


    D.h. dynamischer IP und mit DynDNS arbeiten ...


    Merkwürdig ist Folgendes (deswegen fragte ich nach Erfahrungen mit LTE)


    Bei Wieistmeineip wird angezeigt (IP habe ich verändert) : 81.188.103.216


    Im Router wird im Online Monitor der FritzBox LTE 6840 angezeigt :

    Internet, IPv4

    verbunden seit 01.06.2018, 17:17 Uhr, Telekom,

    IP-Adresse: 10.208.168.57


    Bei der Suche nach "Funktionieren DynDNS Account an LTE Anschlüssen"

    bekomme ich verschiedene Meinungen,evtl. hängt auch am Tarif...


    Eine testweise eingerichtete Portweiterleitung (Freigabe) in der Box

    auf ein im Netz vorhandenes NAS (Port 80) funktioniert weder mit der einen

    noch der anderen angezeigten IPv4 Adresse.


    Burkhard

  • Hallo, danke für die Info.


    Bin nun bereits etwas schlauer durch Telefonate mit der Telekom und "Tante" Google.

    Durch Änderung des APN von "internet.telekom.de" in "internet.t-d1.de" wird dem Anschluss

    eine öffentlich IPv4 Adresse OHNE CGN zugeteilt... (Laut Hotline dauerhaft verwendbar)


    Gestestet habe ich das noch nicht da der entsprechende Router 30 Minuten Fahrzeit weg

    von mir steht. Falls es fehlschlägt kein Internet mehr beim Kunden -> schlecht.


    Test steht diese Woche an.