Exchange Active Sync - Probleme bei mehreren Mailadressen

  • Hi Folkz,

    hoffe, ihr könnt mir mit eurem Schwarmwissen bei meinem Problem helfen. Mehrere User nutzen verschiedene Mailadressen, was auch in David an sich kein Problem ist. Um auch das Senden vom Iphone/Ipad aus zu gewährleisten habe ich also das entsprechende Konto zweimal mit verschiedener Mailaddy angelegt.

    Problem ist, dass es hier zu einem sehr seltsamen Verhalten kommt. Schon gelöschte Mails tauchen immer wieder auf, werden nicht aus beiden Postfächern gelöscht, etc.

    Jemand eine Idee, wie ich dieses Problem in den Griff bekommen kann? Vielleicht ist auch mein Ansatz total falsch. Bin für alle Tipps dankbar....

    lg

    DaVe

  • Thomas November 23, 2022 at 1:07 PM

    Approved the thread.
  • hast Du mal drüber nachgedacht die David 3 App auf den iPads/iPhones zu nutzen?
    Mit dieser kann man beim schreiben von Nachrichten auswählen welchen Absender man verwenden möchte.

    Die native Mail App würde ich dann nur mit der Hauptadresse verbinden und die zusätzlich eingerichteten Kontokopien bzw. Pseudokonten für die weiteren Mailadressen in der nativen Mail App schlicht löschen.

    Wenn Du das unbedingt mit der nativen Mail App vom iOS lösen willst müsstest Du Deine zusätzlichen Konten nicht mit der Hauptadresse anmelden, sondern via POP3 mit Alias Logins und diesen Alias Logins am David Server jeweils eigene leere Verzeichnisse zuweisen.

    Guck Dir dazu mal am David Server im David Administrator den Bereich "Fernzugriff & Publizierung > Mail Acess Server" an, dort kann man Aliase definieren.
    Damit auch das Antworten und weiterleiten auf Mails mit den jeweiligen Adressen des Nutzers funktioniert muss der Alias natürlich auf den Eingang des jeweiligen Nutzers verweisen.
    So ruft der Client am iPhone/iPad mit dem Konto auch nie wirklich Mails ab, kann aber mit dem Login Alias Mails via authentifiziertem SMTP unter der jeweiligen Adresse versenden.
    Ich kann gerade nicht mehr genau sagen wo der David Server derart versendete Mails dann in den Ausgangsordner legt, das könnte durchaus sein das diese dann im Ausgang des David Administrators landen, von dort kann man sie allerdings leicht und automatisiert per Regel in das korrekte Ausgangs-Archiv des jeweiligen Nutzers verteilen.

    Alternativ bekommt der jeweilige Nutzer in seinem Persönlich Archiv je zusätzlicher Mail Adresse einen neuen Unterordner verpasst in welchen per Regel im eigentlichen Eingangsordner des Nutzers alle zu dieser Adresse gehörenden Mails verschoben werden und der Alias wird dann gezielt auf diesen Unterordner gelegt.
    Dann richtet man den Zugriff in der iOS Mail App nicht per POP3 sondern per IMAP ein.
    Im Ergebnis wird die iOS Mail App dann innerhalb dieses Ordners auch einen sent Ordner anlegen, in welchem dann auch alle mit diesem Alias Konto versandten Mails abgelegt werden.
    Aber Achtung, die Nachrichten welche die Nutzer so über die Aliase versenden könnten dennoch zusätzlich im Ausgang des David Administrators landen, darum sollte man sich also dennoch mit einer Regel kümmern.

    Achtung: Einiges davon hab ich vor Jahren zuletzt genutzt und schriebe das jetzt hier aus dem Gedächtnis her, da hab ich jetzt schlicht keine Zeit und Muße zu das für Dich noch mal zu testen wie es sich in jedem Detail verhält um das dann hier haarklein zu beschreiben.
    Ich hab sowas aber tatsächlich vor rund 10 Jahren mal im Einsatz gehabt und nach dem es einmal eingerichtet war gab es da auch keinerlei klagen, zuletzt genutzt wurde das soweit ich es sehe 2016.
    Da sich an der Funktionalität des David Servers nichts verändert hat liegt es nur an Deiner Fähigkeit dessen Doku zu lesen und Kreativität das einzurichten ob Du es zum laufen bekommst ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!