Posts by DrehPunkt

    Hi, das würde mich auch interessieren. (also ob man eingehende SMS mit einem virtuellen Tobitserver empfangen kann)

    Hallo tobit-user-24,


    das klappt wunderbar mit einem Device-Server. Du installierst ein GSM-Modem an einem Device-Server (z.B. https://amzn.to/3bv9K0L) und installierst die dazugehörige VCOM-Software auf deinem virtualisierten David-Server. Der Treiber installiert dir einen (virtuellen) COM-Port und über diesen kannst du auf dein GSM-Modem zugreifen.



    Grüße aus Rostock


    Tino

    Hallo Betroffene,


    ich habe nun zumindest schon herausbekommen, dass SMS als "binary SMS" ankommen, wenn der Absender die Sendebestätigung beim Versand der SMS aktiviert hat.


    Ich habe das Thema nun an den David-Support gegeben und hoffe, dass die Jungs das Problem beseitigen können.



    Grüße,


    Tino

    Hallo David-Freunde,


    leider ist das Thema noch immer aktuell bei uns, da immer öfter SMS als "Binary SMS" eingehen.

    Der David-Support kann keine Hardware-Empfehlung geben - womit nutzt ihr SMS bei David (wenn überhaupt)?


    dirkli: Korrekt, wir müssen eingehende SMS verarbeiten.


    Habt ihr einen Tipp?



    Grüße aus Rostock


    Tino

    Ich habe darüber auch schon einmal nachgedacht.


    Eine eigene Domain könnte man bei M365 binden, dann muss jedoch der MX-Record auf M365 zeigen, ist also keine Lösung.

    Daher lassen wir die E-Mails auch an unsere David-Adressen weiterleiten.


    Interessant wird es in der Tat mit dem Kalender, denn David bietet ja eine CalDAV-Schnittstelle an.

    Kennt jemand ein Sync-Tool, mit welchem man sich auf M365 verbinden kann und dann die Termine mit David syncen könnte?

    Hallo David-Freunde,


    wir müssen noch mit SMS über David umgehen und unser altes Siemens M20 macht immer wieder Probleme.


    SMS können immer verschickt werden, allerdings kommen manche SMS als "binäre SMS" an, die von David nicht verarbeitet werden können.

    Wir haben schon den David-Support kontaktiert, er kann uns aber leider nicht weiterhelfen.


    Ich vermute nun, dass das M20 in Rente gehen muss.


    Kann jemand ein "aktuelles" GSM-Modem empfehlen, welches gut mit David zusammenarbeitet?



    Grüße aus Rostock


    Tino

    Dumm, Dümmer, Meinereiner. :cursing:


    Es ist ein Sicherheitsfeature von mail.de, dass man nur E-Mails mit dem Absender versenden darf, den man selber im mail.de-Account auch besitzt.

    IONOS, GMX, GMAIL & Co haben dieses Feature nicht, daher funktioniert die Einstellung der "Sende Methode" (über eigene SMTP-"Relay"-Accounts) hier ohne Probleme.


    Ich kann also mit einem Account "max.mustermann@mail.de" keine E-Mails via SMTP versenden, die den Absender "mein.smtp.relayer@mail.de" hat, da diese Adresse halt nicht zu dem SMTP-Account gehört. :rolleyes:


    Ich gib euch Bescheid, ob man dort doch etwas irgendwo einstellen kann - dann ist vielleicht jemand anderem geholfen, der das selbe Problem hat. 8)

    Anfrage an den mail.de-Support läuft.

    Hallo David-Freunde,


    dank des David-Supports habe ich einen Hinweis bekommen, wie man ausgehende Mails bei Termin-Zusagen mit der korrekten E-Mail-Adresse belegen kann.


    Wir nutzen folgendes Konstrukt:


    nachname@firmenname.de -> Weiterleitung an nachname@virenschutz.firmenname.de (Spam- und Virenschutz) -> Weiterleitung an David-Server, der die Mail als MXer entgegen nimmt


    Nun ist unser Problem, dass Termin-Zusagen als nachname@virenschutz.firmenname.de verschickt werden.


    Die Lösung soll "Identifizierung" sein, bei der man die Absenderkennung (nachname@virenschutz.firmenname.de) manuell auf nachname@firmenname.de gesetzt werden kann.


    Ich habe hier am Wochenende einiges ausprobiert, es will aber nicht korrekt klappen.


    Meine aktuelle Einstellung sieht wie folgt aus:



    Die Hilfe ist leider nicht sehr aussagekräftig.


    Hat sich jemand von euch damit schon einmal beschäftigt?



    Grüße aus dem coronafreien Rostock


    Tino

    Hallo David-Fans,


    ich habe eine Frage zur "Sende Methode".


    Wenn wir intern nur noch SMTP über unseren David zulassen, dann haben wir ja Probleme, wenn wir E-Mails mit Domains versenden, bei denen unser David nicht im SPF-Record steht.

    Daher habe ich für externe Domains nun "Relay"-Postfächer angelegt, so dass einige unserer Angestellten auch E-Mails mit Absendern à la max.mustermann@gmx.de oder max.mustermann@mail.de versenden können.




    Bei GMX funktioniert das ganze gut, allerdings habe ich Probleme mit mail.de.

    Hier nutzt David nicht den SMTP-Account und ich erhalte nach einem Tag Meldungen, dass die Nachricht nicht zugestellt werden konnte.

    Die Mail hängt auch permanent "In Transit".


    Hat jemand vielleicht einen Rat oder Tipp für mich?



    Grüße aus dem coronafreien Rostock :D


    Tino

    Hallo David-Fans,


    nach knapp 6 Monaten Hin und Her mit dem David-Support habe ich einen Fehler beseitigen können, der nur dann auftritt, wenn E-Mails via POP3 abgerufen werden. :saint:


    Ich habe die Lösung auf meiner Seite veröffentlicht, vielleicht interessiert es ja jemanden:

    https://www.david-wiki.de/wich…im-abruf-von-pop3-konten/


    Die Einstellung muss unbedingt gemacht werden, wenn E-Mails via POP3 im Posteingang landen, da es ansonsten bei Termin-Bestätigungen zu einem Fehlverhalten kommt. <X



    Grüße aus Rostock


    Tino

    Hallo David-Fans,


    ich nutze unterwegs nicht den David-Client, sondern Thunderbird, um auf meine Nachrichten zugreifen zu können.

    Der David-Client ist außerhalb des LAN einfach zu langsam.


    Nun habe ich Ordner, die einen Slash enthalten. Diese Ordner werden in Thunderbird in Hierarchie angezeigt, wie hier zu sehen:


    (David)


    (Thunderbird)



    Liegt das an David oder Thunderbird?


    Ich vermute eine schlechte Implementierung des IMAP-Protokolls auf Tobit-Seite.



    Grüße,


    Tino