Wer nutzt T-Concept XI420 oder XI321?

  • Ich habe z.Zt. die T-Concept XI321 im Einsatz. Da ich die TK-Anlage per USB anschliessen möchte, bietet sich die T-Concept XI420 an, die laut Holger Füchter mit David zusammen funktionieren soll. Stimmt das, werden alle Funktionsmerkmale unterstützt?

  • Ich brauche dann aber noch zusätzlich eine ISDN-Karte, oder? Hat die T-Concept XI420 nicht eine interne ISDN-Karte? Warum kann man die nicht nutzen?

  • Hi Leute,
    ich bin neu hier. Aber setzte Tobt schon seit der Version 5 ein.
    Ich habe auch eine TK-Anlage des Typs XI420 von der Telekom in Einsatz.
    Was für Konfiguartionen muß ich denn anstellen, damit die beiden sich "gut" verstehen?
    Hat einer dafür eine eigene connect-Datei entwickelt ?


    blackhorse

  • Hallo allerseits!


    Der Thread ist zwar schon was älter, aber zum einen habe ich es mit meiner XI420 noch nicht am Laufen und vielleicht kann ich hier mit meinen Infos sonst noch jemandem helfen.


    Ich setze also hier auch die T-Concept XI420 ein, und verbunden ist mein David-Server mit ihr über eine AVM Fritz!Card PCI.
    Eines vorweg: Die XI420 unterstützt alle ISDN-Merkmale, die für CTI und ETC mit David nötig sind.


    In der Version V8+ habe ich allerdings nur die Faxdienste und die Mailbox genutzt. Für die Nutzung der CTI hätte ich das Script ändern müssen, aber dazu hätte ich die Extended Telephony Services gebraucht. Und nur deswegen wollte ich mir die nicht extra anschaffen. Übrigens: für den sogenannten ECT-Connect wird das Script CONNECT.DCC im Verzeichnis »DAVID\TLD\COMMON« benutzt.


    Seit meinem Update auf David.zehn Anfang Mai versuche ich mich auch daran, die CTI ans Laufen zu kriegen. Folgendes habe ich inzwischen schon herausgefunden, auch durch Suche in der Knowledge-Base, in diesem und anderen Foren:


    Die Telekom baut ja keine eigenen Anlagen. Nach meinen Recherchen "wurde die XI420 Gerät von DeTeWe gebaut und entspricht am ehesten der OpenCom-Serie, ist aber eine Eigenentwicklung, ausschliesslich für den Vertrieb durch die Telekom." (Aussage eines Forenschreibers) Optisch kommt das ungefähr hin. ABER:
    An einer anderen Stelle habe ich (anscheinend von einem Telekom-Mitarbeiter) die Aussage gefunden, dass die T-Concept XI420 von elmeg produziert wurde. wahrscheinlich der elmeg "D@vos -44.net" entspricht. Das tut sie dann allerdings nur intern, das Gehäuse sieht bei elmeg ganz anders aus. Allerdings gibt es elmeg nicht mehr, die haben 2005 mit der Funkwerk Enterprise Communications GmbH fusioniert. Unter Downloads habe ich mir mal Bedienungsanleitungen angeschaut. Die weisen eine starke Ähnlichkeit zu den Anleitungen der Telekom auf, so dass ich fast vermute, dass es sich doch um elmeg-Technik handelt.


    Das nur als Hinweis für die Suche z.B. in der Tobit-Knowledge-Base... ;)


    Die interne Rufnummer für TAPI-Funktionen, die jeder Benutzer in seinen InfoCenter-Optionen angeben muss, muss die in der T-Concept XI420 zugewiesene interne Nebenstellen-Nummer des gewünschten Telefons sein, angeführt von 3 (in Worten: drei!) Sternchen. Beispiel: ***20
    Außerdem ist in der TLD.INI des entsprechenden Ports ggf. der Parameter »VALIDNUMBERSIGNS=*« hinzuzufügen.


    Dann klappt zumindest schon mal der Anruf der Telefonanlage auf dem eigenen Telefon. :)


    Allerdings habe ich es noch nicht geschafft, eine funktionierende ECT-Vermittlung nach außen hinzubekommen.


    Ich habe nun noch das Problem, dass zwar interne Anrufe klappen, nur die Vemittlung nach außen nicht. (Interne Nummern werden mit nur einem führenden Stern angewählt).
    Will ich mich per ECT mit einer externen Nummer verbinden lassen, höre ich zwar die David-ECT-Ansage und die Wartemusik meiner Anlage, der Anruf geht aber nicht nach außen. Stattdessen habe ich nach einiger Zeit meinen eigenen eingerichteten Anrufbeantworter des David Servers am Apparat.


    Ich habe es dann andersrum versucht und durch Voranstellen eines "!" vor die zu wählende Nummer im Infocenter bewirkt, dass die externe Nummer zuerst angewählt wird. Das klappt dann auch, allerdings hört dann der Angerufene die David-Ansage und die Wartemusik meiner Anlage, und nach einiger Zeit meinen Anrufbeantworter des David Servers. ?(


    Die Einstellungen meiner Telefonanlage habe ich überprüft, sowohl für die Fritz!Card als auch mein Telefon ist "Halten in der Telefonanlage" aktiviert.
    Laut Artikeln in der Tobit.KnowledgeBase habe ich auch die Einstellungen der ETC-Connect-Module in der CONNECT.DCC überprüft bzw. angepasst. Hier meine aktuellen Einstellungen:


    Linker ECT-Connect:
    Nummer: %(System.Input.Routing) #habe ich testweise auf System.Job.Number geändert, aber ohne Erfolg
    Auf zweite Verbindung warten: ja
    Ruf im Hold Modus belassen: nein
    Connect Type: Implicit ECT Connect


    Rechter ECT-Connect:
    Nummer: %(System.Job.Number)
    Auf zweite Verbindung warten: nein
    Ruf im Hold Modus belassen: ja
    Connect Type: Implicit ECT Connect


    So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Hat jemand eine Idee?
    Wäre dankbar, wenn ich das bald mal nutzen könnte. ;(

    Freundliche Grüße aus Düsseldorf


    Michael Lorkowski
    Computer- und Netzwerktechnik
    TSAP


    David.fx Pro (NFR) auf Windows Server 2008 R2 Enterprise
    (vorher: David.zehn! Business(NFR) auf Windows SBS 2003 R2
    davor: David V8+ Office Edition, 5 User/1 Port, unter XP Prof - auf einem Celeron 500 MHz mit 256 MB! :thumbup: )

  • hallo,


    habe auch eine xi420 ... leider bekomm ich das mit dem cti nicht hin ... ich habe es auch, so wie du geschrieben hast mit 3 sternchen vor der nebenstelle probiert, funktioniert leider auch nicht...hast du noch ein tip für mich? intern ist eine fritz!pci karte verbaut, die auch als fax / ab und für sms genutzt wird...das funktioniert. habe in den dienste in david auch ect aktiviert, genauso auf den port auf der tka ... leider passiert nichts wenn ich eine nummer wählen möchte! muss ich noch irgendwelche ini dateien anpassen?

  • fragt doch mal hier nach: http://www.kh-orgloesungen.de
    Herr Hübner hat mir auch geholfen. Wir haben zwar eine Avaya-Anlage, aber ich denke mit einer Telekom-Anlahe wird er auch noch fertig.
    Er ist übrigens auch User hier. Frage mich warum er sich hier noch nicht "eingemischt" hat...

  • habs grade hinbekommen...also wenn ich für den internen s0 teilnehmer , welcher der server ist, keine automatische amtsholung mache dann funktioniert ist. habe dann einfach noch im port ne 0 zur amtsholung eingetragen, damit ich beim faxen oder beim anrufen keine 0 vorran brauch und so funktionierts, falls es jemand interessiert.

  • Hallo Frank-Hannes,


    weil mich das Automationsthema Anbindung von David an Homematic im Augenblick so sehr beschäftigt hat. Ist eine Super-Lösung geworden:-)


    Gruss


    Klaus

  • Tach zusammen,
    hab lang nicht mehr hier reingeschaut. Ich hatte leider viel zu viel zu tun und hab jetzt grad auch noch auf fx 2011 upgdated.


    Super, der Tipp von Leuchtkondom war Gold wert - jetzt klappt es auch bei mir. :thumbsup:


    Allerdings hab ich jetzt noch den Schönheitsfehler, dass ich bei jedem Anruf eine Fehlermeldung im Eingang und im Ausgang erhalte, sobald aufgelegt wurde:
    Von: ***29 An: (angerufene Nummer) Betreff: (angerufene Nummer) Status: Benutzerabbruch


    Dabei ist es egal, ob der Angerufene zuerst auflegt oder ich. OK, die kann ich ja mit einer Regel direkt löschen lassen, aber schön isses nicht. :-)
    Aber Hauptsache ist ja, dass es funzt. :thumbup:

    Freundliche Grüße aus Düsseldorf


    Michael Lorkowski
    Computer- und Netzwerktechnik
    TSAP


    David.fx Pro (NFR) auf Windows Server 2008 R2 Enterprise
    (vorher: David.zehn! Business(NFR) auf Windows SBS 2003 R2
    davor: David V8+ Office Edition, 5 User/1 Port, unter XP Prof - auf einem Celeron 500 MHz mit 256 MB! :thumbup: )