Umzug mit David3 von Windows Server 2012 R2 auf Windows 10 Plattform

  • Das ist bestimmt eine seltene, wenn nicht sogar bisher einmalige Fragestellung:


    Ich habe hier seit vielen, vielen Jahren mit meinem Ein-Mann Informatik-Unternehmen eine Installation, die mal mit Faxware angefangen ist und jetzt David3 heißt. Zuerst lief sie noch auf einem Netware Server und jetzt natürlich unter einem Windows Server OS. In den langen Jahren ist der Ordner David\archive mit seinen 1600 Ordnern und 290.000 Dateien quasi zu einem Tagebuch und unverzichtbarem Dakumentationssystem geworden auf das ich nicht mehr verzichten möchte. Mit der Aufgabe meiner selbständigen Tätigkeit kann ich jetzt allerdings auf die aufwendige Server-Infrastruktur mit Domänen-Controler, etc. verzichten.


    Ich möchte in Zukunft deshalb mein David unter Windows 10 laufen lassen und mein David\archiv unverändert weiter nutzen.


    Hat das jemand schon mal gemacht und kann er/sie mir aus seinen Erfahrungen dabei mir Tipps geben, oder würde man davon grundsätzlich abraten?

    Probleme sehe ich bei den Zugriffsrechten auf die Ordner, weil das Windows 10 mit der David-Installation nicht mehr in einer Domäne zu Hause sein wird ,sondern einer Arbeitsgruppe angehört. Oder liege ich da völlig falsch?

  • Da Du bei einem Serverumzug die Benutzer eh neu zuweisen musst ist das mit den Rechten kein im Wege stehendes Problem.

    Aangesichts der von Dir genannten Zahlen solltest Du nur dafür sorgen das der Rechner wenigstens performant genug ist.

    Wenn es irgend geht rate ich dazu die IP Adresse und den Servernamen beizubehalten - gemeint ist nur der Hostname, die domäne ist egal - dann kannst Du den David Ordner aus Deiner bisherigen Installation einfach mit robocopy auf die neue Platte des Windows 10 Rechners kopieren und anschließend auf dem Windows 10 Rechner einfach David drüberinstallieren. zum schluss noch die Benutzer neu verknüpfen und schon kann es weitergehen.

    Im Grunde unterscheidet sich diese Migration nicht von einem Umzug auf neue Server Hardware oder eine neue Windows Server Version.
    Am schnellsten halt zu machen wenn Servername und IP Adresse gleich bleiben.


    Wenn Du den Servernamen und die IP ändern willst musst Du Dir halt das migrationstool geben lassen und eine echte Migration durchführen.

    Alternativ David auf dem neuen Rechner neu installieren und die Daten dann mittels Strongbox zurücksichern.
    Das allerdings birgt seine Tücken und kann leicht zur mit Abstand langwierigsten Variante werden.

    Ich bevorzuge bei allen Umzügen die Variante 1.

    Das Betriebssystem unten drunter ist dabei - zumindest bei kleineren Installationen - im Grunde erst mal egal, auch wenn es selbstverständlich Folgen für die Performance hat, da die Server Varianten zwar den gleichen Betriebssystemkern haben, aber eben anders parametriert sind.

  • Danke, das hört sich gut an und gibt mir Sicherheit. Ich werde die Umstellung nicht innerhalb der nächsten Zeit vornehmen, kann deshalb auch nicht sofort über das Gelingen berichten.


  • wie verknüpfe ich die Personen neu das am Ende jeder Benutzer die richtigen eMails hat?

    Angenommen ich habe 10 Personen die mit david arbeiten und mache den Umzug wie du beschreibst mit gleicher IP und gleichem Namen. Da muss sicher auf die BenutzerID geachtet werden?


    Oder ist es "nur" der Loginname der Person die nochmal verknüpft werden muss?

    Sind quasi alle Benutzer schon angelegt mit gleicher Benutzerid?


    Grüße

  • cssml korrekt, wenn Du den Umzug so machst wie ich beschrieben habe musst Du nur am Ende einmal den Loginnamen der Person neu verknüpfen.

    Sollte es dabei zu Problemen kommen (was manchmal passiert) ist die Abhilfe simpel so das man den Loginnamen einmal mit einem anderweitig nicht genutzten Benutzer verknüpft, den Dialog abschließt und anschließend noch einmal neu mit dem richtigen Benutzer verknüpfen muss, danach ist es noch in allen Fällen erfolgreich gewesen.

  • Hallo riawie,


    schön, dass du gerade online bist. Ich habe den Umzug nun gemacht und dank deiner guten Empfehlung hat alles soweit gut geklappt. Im Administrator läuft alles, nur die Clients können sich nicht anmelden. Das hat sicherlich mit der noch fehlenden Verknüpfung der Benutzer zu tun.

    Ich habe nur keine Idee was ich beim Verknüpfen machen muss?

    Schönen Sonntag noch, oder ist bei dir auch nur Regen?

  • Nun ja,


    mit ein bisschen Nachdenken kann man auch selbst drauf kommen: Also, es geht um die Verknüpfung zwischen dem David-Benutzer und den Windows-Benutzer. Somit ist das auch geklärt und das Thema erledigt. ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!