Posts by wordplex

    Hallo zusammen,

    ich habe David mit Hilfe des Migration-Tools auf einen neuen Server übertragen - läuft auch alles bestens!

    Allerdings: im David Administrator erhält man bei einem Klick im Navigator auf "David" normalerweise nähere Angaben über Site-ID etc. Ich bekomme lediglich folgendes Fenster:

    Ich habe keine Ahnung, welches Kennwort und warum eines verlangt wird: weder Admin-KW noch User-PW oder auch nicht der 3. Block der Site-ID werden angenommen.

    Ich kann auch nicht feststellen, dass irgendwo ein Lizenzfehler auftaucht - also alles bestens. Nur dieser eine Punkt spinnt.

    Hat jemand eine Idee?

    Danke für die schnelle Antwort; leider klappt auch das nicht: das Programm startet einfach nicht!

    Ich habe noch folgendes herausgefunden:

    - Drüberinstallation Classic Client: bringt nichts!

    - Installation des (häßlichen) Modern Client und Setzen als Standard-Mailer: funktioniert wie gewohnt!

    - Setzen des Classic Client als Standard-Mailer: funktioniert nicht!

    Da wird doch wohl Tobit nicht etwa wieder... :cursing:

    Hallo David-Freunde,

    urplötzlich kann in einem Netzwerk kein Arbeitsplatz mehr aus einer Applikation (Word, Notepad,...) heraus faxen: es öffnet sich das Faxfenster von David mit Eingabe der Faxnummer nicht mehr. Aus dem Client heraus kann man normal faxen. Evtl. hängt es mit einem David-Update zusammen, da am letzten Wochenende die Version 4.16 installiert wurde und an den beiden höchsten Feiertagen im Land (Montag + Dienstag) nicht gearbeitet wurde.

    Ein Drüberinstallieren auf einem Client hat nichts gebracht.

    Hat jemand einen Lösungsansatz? Welche Programmdatei liegt hintern dem Fenster?

    Die Frage, die ich mir stelle: "Was soll das?"

    Ich bin im Support und erhalte den ganzen Tag Mails mit Fragen wie diese:

    User: Bei uns gehen heute keine eAU's raus. Können Sie mal nachsehen?

    ChatGPT: Es tut mir leid, aber ich kann Ihnen nicht direkt bei der Überprüfung von eAU (elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen) helfen, da ich keinen Zugriff auf externe Datenbanken oder Systeme habe und meine Informationen auf dem Stand von September 2021 basieren.

    Wenn bei Ihnen heute keine eAU's herausgehen, könnte es verschiedene Gründe dafür geben. Es könnte ein temporäres technisches Problem geben, das von Ihrem IT-Support oder dem Anbieter des Systems, das Sie verwenden, behoben werden muss. Es könnte auch sein, dass es Änderungen in den Prozessen oder Richtlinien gibt, die die Ausgabe von eAU's beeinflussen. In diesem Fall sollten Sie sich an die zuständige Stelle in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation wenden, um weitere Informationen zu erhalten.

    Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um das Problem zu klären und sicherzustellen, dass die eAU's ordnungsgemäß ausgegeben werden können.


    Ob dem Kunden damit geholfen ist? Ich stelle mir gerade die MFA vor, die diese Antwort bekommt; die lässt garantiert vor Schreck die Spritze fallen. Oder kündigt.

    Oder mir? Wenn auch nur einer von Euch diese Frage überzeugend mit "Ja" beantworten kann, kaufe ich Tobit.Team sofort. Für alle meine Praxen! Auf meine Kosten!

    Hallo Davidfreunde,

    irgendwie habe ich gerade ein Brett vorm Kopf:

    Wir haben eine eigene Domain "fred.de". Jeder MA hat eine eigene Adresse (x@fred.de, y@fred.de etc). Es gibt aber auch Mailadressen zu dieser Domain, die nicht bei uns empfangen werden sollen, sondern die von anderen, fremden Systemen abgerufen werden.

    Wenn ich (oder ein anderer Kollege) jetzt eine Mail an einen externen User mit der Mailadresse a@fred.de schicke, landet die Mail sofort in Unverteilt und im Ausgangsprotokoll des David-Administrator sehe ich, dass diese Mail über den Port "intern" statt über den Postman versendet wurde. Mails an Fremd-Domänen (also @freenet.de, @t-online,de etc) gehen sauber 'raus.

    Der SMTP-Eintrag im Postman ist nicht die Domain "fred.de", sondern die interne IP des David-Servers - wie es sich gehört.

    Hat jemand noch eine Idee, welches Schräubchen da locker sein könnte?

    Oh, da habt Ihr mich auf eine Idee gebracht: die Firewall des Davidservers ist bei der Installation nicht angepasst worden! Habe ich noch nie erlebt....

    Danke für die Tipps! Nach testweisem Ausschalten der Firewall klappt es wie gewohnt. Jetzt muss ich nur noch die Ports heraussuchen und manuell nachtragen.

    Hallo Davidfreunde,

    in einer neuen David-Umgebung habe ich folgendes festgestellt: wenn man auf die Eigenschaften einer Mail klickt (rechter Mausklick - Eigenschaften), so hat man unten rechts den Button "Erweitert". Wenn ich darauf klicke, passiert ca. 20s nichts und dann öffnet sich ein Fenster:

    david Client Erweiterte Informationen: Keine erweiterten Informationen vorhanden!

    Die Meldung erscheint bei allen Mails in allen Ordnern.

    Hat irgendjemad eine Idee? Ist das evtl. irgendwo eine Einstellung?

    Wenn möglich: Setze einen neuen Server auf und gib diesem den gleichen Namen wie dem alten System. Dann David dort frisch installieren und alles unterhalb von "Archive" aus der alten Installation stumpf rüberkopieren (ggf. an die Verzeichnisrechte denken). Schon ist der gesamte Archivbaum wieder da.

    Das wäre noch eine Idee... und dann mit dem Migrationtool auf den (zwischenzeitlich hochgezogenen) neuen Produktivserver übertragen - das müsste gehen.

    Viel Arbeit...

    Das mit dem Arcutil hat leider nicht hingehauen: anschließend war kein einziger Ordner mehr zu sehen oder zu öffnen.

    Aber besten Dank für den Denkanstoß!!!

    Hallo zusammen,

    bei uns (glücklicherweise nicht bei einem Kunden!) ist folgendes passiert: nach einem Win2022-Update bootete der Server, auf dem David installiert ist, nicht mehr; nicht einmal mehr der abgesicherte Modus (wüste Blue Screens mit den üblichen nichtssagenden Fehlercodes). Alle Maßnahmen der letzten 5 Tage (ältere Datensicherungen zurückgespielt, Reparaturversuche des OS etc) haben nichts gebracht.

    Daher meine letzte Idee: auf Verzeichnisebene komme ich an alle David-Dateien heran. Gibt es irgendeine Möglichkeit, diese Dateien wieder in ein neu aufgesetztes, funktionierendes David-System zu importieren?

    Oder habt Ihr vielleicht noch eine ganz andere Idee? (Hinweis: eine Datenübernahme mit dem Migration-Tool schlägt ebenfalls fehl, da der Original-Servername verlangt wird und dieser natürlich nicht läuft. :cursing: )

    Stehe i.A. ziemlich ratlos da...

    Hallo zusammen,

    mal eine Frage in die Runde: hat irgendjemand von Euch den VoIP - Telefon-/AB-Port stabil ans Laufen gebracht? Also so, dass er mehr als drei oder vier Anrufe schafft, ohne den TLD-Port neu starten zu müssen?

    Wenn ja: ich bin sehr an einem Erfahrungsaustausch interessiert, da ich mich seit Tagen intensiv damit beschäftige und ich einfach nicht weiterkomme.

    Ach ja, da gibt es ja noch den Tobit Premium-Support: "Haben Sie den Port mal neu gestartet?" :evil: :cursing: :?: :!:

    Hallo,

    ich schlage mich immer noch mit dem VoIP-TLD herum; vielleicht hat jemand eine Lösung für folgendes Problem:

    Bei einem AB, der über einen CAPI-TLD betrieben wird, erscheint die Anrufernummer im Klartext im Eingangsordner unter "von". So kann man sich im Laufe der Zeit eine schöne Datenbank (6.000 Einträge) über die "Identifizierung" aufbauen.

    Mit dem VoIP-TLD werden jedoch Einträge wie <sip:0157xxx@192.168.2.1;user=phone> erzeugt, womit die gesammelten Identifizierungen nichts mehr anfangen können.

    Irgendeine Idee, was man da machen kann? (Export - Bearbeitung - Import o.ä?)

    So - die Ursache ist gefunden: das Problem entsteht dadurch, dass zuerst ein VoIP2-Faxport angelegt wurde, der auch sauber läuft. Der arbeitet mit Zielport 5060 und Quellport 5080.

    Danach wurde der VoIP-Telefon-TLD eingerichtet. Und das führt zu einem für mich nicht nachvollziehbaren Konflikt. Lösen lässt er sich offensichtlich (nur) dadurch, dass man explizit als Zielport beim zweiten TLD-Port den UDP-Port 5060 eingibt. Und ggf. den Dienst Freeport neu startet.

    Aber dann klappt es - selbst nach einem Neustart des Servers.