Telefonie mit Fritzbox (raustelefonieren)

  • Ich möchte gerne in Zukunft auch aus meinen eingegangenen Emails raustelefonieren, also z.B. Klick auf die Nummer
    oder auf einen Kontakt.


    Die Telefonie ist soweit eingerichtet und es funktioniert alles.
    Eingehende Anrufe (auch welche die keine Nachricht auf der Voicebox hinterlassen haben, werden im David-Eingang angezeigt.


    Nun frage ich mich, ob es möglich ist, aus dem David Client herauszutelefonieren, ohne extra ein USB Handgerät anzuschaffen.


    Hier mal meine Konfig:

    David Server mit Gerdes ISDN Karte
    AVM FritzBox 7590 mit 3 Fritz Handgeräten und einem stationären Elmeg ISDN Telefon
    David ist als Telefoniegerät an der Fritzbox angemeldet (nach Anleitung)


    Meine Fragen:

    Gibt es eine Möglichkeit, ohne Zusatzscripte aus David herauszutelefonieren und dabei eines
    der hier installierten Endgeräte zu verwenden? Falls ja, was muss ich da noch einstellen?


    Bei einem neuen Anruf poppt auf der Workstation rechts eine Liste mit den Anrufen auf. (finde ich gut)
    Schließe ich diese Liste, ist sie weg. Wie kann ich diese wieder hervorholen? + Kann man auch einzelne Einträge
    aus dieser Liste löschen?


    Vielen Dank für Eure Hilfe,


    Matthias

  • Wenn ich nichts überlesen habe, musst du eigentlich nur im David-Client deine interne Nummer (wie in der FritzBox hinterlegt) unter "Benutzerprofil" eintragen. Bei FritzBoxen drei Sternchen voranstellen, also z. B. ***621


    Wenn du dann aus dem Client heraus eine Nummer anwählst, sollte dein Telefon klingeln, und beim Abnehmen wird die Verbindung aufgebaut.

  • Hallo nordtech,


    das habe ich gerade gemacht, aber da klingelt nichts.


    Testanruf zu meinem Handy, aus Tobit: Der Anruf geht raus, mein Handy klingelt, aber vorher klingelt das Mobilteil (Fritz Fon) nicht. (nach dem Einrichten habe ich alle Dienste, sowie den Client neu gestartet)


    Das Mobilteil hat lt. Fritzbox die Nebenstelle **611, der David hat **624

    Hier mal meine Einstellung, wie von dir vorgeschlagen:

    (ich habe es mit 2 und mit 3 Sternchen probiert...)



  • Hallo Klaus,


    ich kenne mich mit TMAIL nicht aus, das hatte ich noch nie. TMAIL ist in der Port-Konfiguration nun angehakt, aber wie sende ich eine TMAIL?


    Was ich noch gesehen habe: Ich habe bei einem eingegangenen Sprachanruf den Eintrag mit der rechten Maustaste angeklickt und "wiedergeben auf ***611" ausgewählt. Es passierte nichts, ich habe aber in der Fritzbox nun Einträge betreffend der **611:




    PS: **611 ist definitiv das Telefon, welches ich benutzen möchte, ich kann es intern von den anderen Telefonen auch über diese Nummer anrufen..

  • Hallo,


    da stimmt mit der ISDN-Anbindung des David-Server an die Fritz!Box oder mit der Konfiguration des Fritz!Fon etwas nicht. Denn das muss ebenfalls in jedem Fall gehen. Was ist eigentlich mit dem stationären Elmeg-ISDN-Telefon? Geht es evtl. damit?


    Gruss


    Klaus

  • Das stationäre Elmeg Telefon wäre mein absoluter Favorit, da hier mein ständig benutztes Headset dran hängt. Das hatte ich aber nicht versucht, da dieses Telefon ja keine eigene interne Nummer hat. Es ist per ISDN Kabel am ISDN-Port (FON S0) der Fritzbox angeschlossen. In der Fritzbox ist der FON S0 mit der internen Nummer **51 aufgeführt, aber daran hängt über einen ISDN Splitter ja auch noch die Gerdes ISDN-Karte vom Tobit Server:


    Fritzbox FON S0 --> 2-Fach-Splitter --> 1x zur Gerdes-Karte, 1x zum Elmeg Telefon


    Im Elmeg Telefon ist unter MSN die richtige MSN (nicht die Nebenstelle) eingetragen, im Tobit Admin sind ebenfalls die normalen MSN eingetragen.


    Von meiner alten Elmeg Anlage kannte ich das so, dass man den internen Telefonen/Karten interne Nummern zuweisen konnte wie z.b. MSN 12345 --> intern 51, MSN 56789 --> Intern 52 und hat dann in den ISDN Telefonen die interne Nummer eingetragen hatte.


    Bei der Fritzbox finde ich diese Vorgehensweise nicht, oder ich bin zu dumm es zu finden :-)

    Daher wollte ich David dann nicht mit dem elmeg, sondern mit den Fritz Fon nutzen....

    Hast du noch eine Idee?

  • Hallo,


    das ISDN-Telefon muss zusätzlich zum David-Server als ISDN-Telefon an der Fritz!Box angemeldet werden und

    erhält eine interne Telefonnummer, die dann im David.Client einzutragen ist. Übrigens: In der Portkonfiguration darf keine Vorwahlnummer eingetragen sein.


    Gruss


    Klaus

  • Ich habe nun in der tld.ini folgenden Eintrag hinzugefügt: ValidNumberSigns = *


    Jetzt kann ich zumindest mit einem Rechtslick im David auf eine Sprachnachricht gehen und die Wiedergabe auf meinem Fritz Fon starten. Das Fritz Fon **611 klingelt und ich kann die Sprachnachricht hören.


    Wenn ich aber im David "Rückruf" anklicke, wird der Rückruf zu extern aufgebaut, aber mein Fritz Fon bleibt stumm. Ich dachte, dass es so ist, wenn ich aus David heraus wähle, dass dann mein Fritz Fon als Telefon verwendet werden kann...

    So langsam wird es für mich kompliziert.


    @hueb Die Konfiguration der ISDN Endgeräte habe ich entsprechend deiner Vorgaben in der Fritzbox durchgeführt. Allerdings funktioniert es nicht, wenn ich im David-Administrator im ISDN Port die Nebenstellen 51,52,53 eintrage - es geht nur, wenn ich dort die MSN eintrage: 12345,12346,12347.

  • Hallo,


    dann muss in der TLD.INI des ISDN-Port noch der Parameter ValidNumberSigns=* eingetragen sein. Anschliessend den Port neu starten.

    Das habe ich gemacht, siehe oben. Das Telefon reagiert ja jetzt (siehe mein Beitrag #12), aber beim raustelefonieren aus David geht es nicht. (nur Nachricht abhören geht) Man muss David ja noch irgendwo sagen, dass er beim raustelefonieren über das Handgerät gehen soll. Aber wo ?

  • Hallo,


    im David.Administrator darf bei den Porteinstellungen keine Einträge für die Nebenstellen gemacht werden. Und wie sieht es eigentlich mit dem stationären ISDN-Telefon aus? Das sollte erst einmal funktionieren bevor mit den Fritz!Fon-Telefonen weiter experimentiert wird.


    Gruss


    Klaus

  • hueb


    Hallo Klaus, das funktioniert doch alles. Das ISDN Telefon auch. Dieses ist über 2 MSN erreichbar, über die normale MSN 12345 sowie über die interne Nebenstellennummer 54 (im David nun eingetragen als ***54)


    Das elmeg ISDN Telefon reagiert auch auf interne Anrufe an die 54, auch kann man die Sprachnachrichten aus dem David Client via Rechtsklick unter ***54 abspielen lassen. (elmeg Telefon klingelt, Sprachnachricht wird dort abgespielt)

    Was aber nicht geht, wenn ich von David raustelefonieren möchte, also rechtsklick auf Sprachnachricht "Rückruf ---> 03012345. David wählt dann die Nummer, es klingelt auch beim externen Gesprächspartner aber mehr nicht, weil ja kein endgerät benutzt wird.

    Es soll so sein, dass man nach der Wahl aus David das ISDN Telefon zum sprechen nehmen kann. Dieses wird aber nach der Wahl nicht angesprochen.

    Muss man David noch irgendwo sagen, dass bei der Wahl aus David über das ISDN Telefon gesprochen werden soll?

  • Ja, das ist korrekt.




    Ich kann die 54 aus David auch erreichen, nur beim Anruf an einen externen Gesprächspartner wird das Telefon nicht berücksichtigt.


    Es soll ja so sein:
    Wahl aus David ---> ISDN Telefon --> externer Gesprächspartner

    Es ist so:
    Wahl aus David --> externer Gesprächspartner

    Da die Workstation kein Mikrofon hat, kann das ja nicht gehen...
    Das ausgehende Gespräch soll quasi beim rauswählen mit dem ISDN
    Telefon (Nebenstelle 54) vermittelt werden.