Mails verschieben bei Nutzung von Outlook 2019 als Client angebunden per ActiveSync

  • Evtl. hat jemand Erfahrung damit bzw. eine Idee wie das umzusetzen ist was der

    Kunde sich wünscht...


    Kunde hatte einen (sehr alten) Server mit Exchange 2003 :-)

    Auftrag: Neuer Server, David3, Import der Mails, Adressen etc.

    Client soll bei einigen Mitarbeitern, die sich partout nicht umgewöhnen wollen,

    Outlook werden. Auch für Mitarbeiter von extern sollte es Outlook werden.


    Netterweise bestand bereits eine Subdomain mit A-Record auf die WAN-IP.

    Die Wünsche habe ich also alle soweit gut umsetzen können.


    Anbindung an mobile Geräte ging da gut, wo die Konten bereits bestanden.

    Neue Konten gehen noch nicht da die Portweiterleitung des Port 80 für LetsEncryp

    noch fehlt (Router nicht unter meiner Kontrolle)


    Nun konnten die Mitarbeiter früher (alle hatten Zugriff auf alle Postfächer) Mails

    von einem Mitarbeiter zum anderen verschieben. Das ist im aktuellen Outlook Client

    nicht möglich. Alle Postfächer sind ja jeweils "nur" per ActiveSync angebunden.


    Hat jemand da eine Idee was man machen kann wenn der Client unbedingt Outlook

    sein soll (im lokalen Netz) um mehr Funktionalität (Mails verschieben etc.) zu haben?


    zapp

  • Hallo,


    ich sag mal geht nicht. Wer unbedingt mit Outlook arbeiten will soll dann auch Exchange nehmen.

    Wir sagen den Kunden immer das die Funktionalität auch nur mit TIC gewährleistet ist und Outlook gerne an das Persönliche Konto angebunden aber eben ohne Groupware Funktionalität.


    Gruss Frank

  • geht schon, is aber nicht schön...

    Es braucht:

    1. Benutzerfreigaben für jeden der reingucken können soll auf jedem Eingang der eingesehen werden können soll.


    2. Bei jedem Nutzer der bei anderen in die Eingänge gucken können soll je Ziel eine Verknüpfung zu dessen Eingang

    Aber Achtung: es dürfen keine Rekursionen entstehen, sonst macht sich Outlook tot...


    Also Verknüpfungen welche auf Eingänge anderer Benutzer zeigen die ebenfalls solche Verknüpfungen nutzen dürfen nicht der Einfachheit halber in Eingängen liegen, sondern müssen neben den Eingängen angelegt werden.


    Wenn man das so anlegt bekommen die Outlooks diese Verknüpfungen so serviert als wären es schlicht weitere Ordner in ihrem ActiveSync Account


    Angelegt und verwaltet werden kann das alles natürlich nur von einem TIC aus ;-)

    Im Grunde ist das allerdings echt $zensiert$