Bei Antworten auf Email ist diese an 5 falsche Empfänger verschickt worden

  • Moin!

    Haben ein Problem wo ich geneigt bin zu sagen es ist ein Bedienerfehler, es aber zugegebenermaßen auch seltsam im Ausgang aussieht:

    Mail von 1@com wird beantwortet, Tobit verschickt jedoch Mails an 5 verschiedene Empfänger, jedoch keine an 1@com. Es werden Mails an 2@com, 3@com, 4@com, 5@com und 6@com versendet. Der Fehler fällt nur auf, weil sich einer der Empfänger meldete und fragt was er mit der Mail soll.

    Im Ausgangsprotokoll stehen diese 5 Empfänger auch drin. Wenn man sich die 5 Originalmails im Ausgang des users anschaut fällt folgendes auf:

    Mail hat als Empfänger 2@com drinstehen, bei CC 3@com und 4@com. Das kommt auch bei 3 anderen Mails so hin.

    Es sind aber 2 Mails dabei die laut Ausgang an 5@com und 6@com geschickt wurden. Diese tauchen aber nirgends auf, weder bei "AN", noch bei "CC", noch bei "BCC" oder sowas.

    Sehr verwirrend, aber so stellt es sich dar.

    In der Ausgangsmail stehen im Verteiler auch nur 2@com, 3@com und 4@com drin.

    Jetzt habe ich an anderer Stelle schon gelesen, das der User mit der Maus/Scrollrad ausversehen über das CC/BCC Feld drüber rollt und dort ausversehen das Archiv/Historie einstellt was kurz vorher benutzt wurde.

    Oder das man unter den Optionen-> Editor-> Erweitert-> Eingabe Historie mit Mausrad deaktivieren soll (haben wir noch nicht gemacht/gestestet). Aber das erklärt nicht die Mails die an 5@com oder 6@com gegangen sind.

    Ideen ? :D

  • Du schreibst:

    "In der Ausgangsmail stehen im Verteiler auch nur 2@com, 3@com und 4@com drin."

    Ich nehme an Du meinst die Verteilliste in der Mail?

    Dann würde ich annehmen das 5@com und 6@com die Mails als BCC erhalten haben, denn nur BCC Empfänger werden nicht in die Verteilliste in der Mail eingetragen.
    Im Ausgang des betreffenden Nutzers müssten diese Mails aber dennoch zu finden sein und dort müsste dann auch zu sehen sein das diese Empfänger die Mails als BCC bekommen haben.

    Auch dafür dürfte dann das scrollen in der Feldhistorie die Erklärung liefern.

    Wir haben diese Historie überall aus gutem Grund deaktiviert, denn es passieren einfach zu viele - gern auch mal Datenschutz relevante - Unfälle mit der Funktion und unachtsamen Nutzern.


  • "In der Ausgangsmail stehen im Verteiler auch nur 2@com, 3@com und 4@com drin."

    Ich nehme an Du meinst die Verteilliste in der Mail?

    Ja genau, diese 3 stehen unten auf der Mail als Verteiler drin.

    Aber selbsts wenn die Historie dafür verantwortlich ist kann ich mir die Mails an 5@com und 6@com nicht erklären. Wie gesagt im Feld BCC ist nichts zu sehen in der Ausgangsmail, aber sie stehen im Ausgangsprotokoll drin.

  • Wenn sie im Ausgangsprotokoll stehen werden sie auch im BCC Feld eingetragen gewesen sein.
    Sie sollten dann aber auch im Ausgang des jeweiligen Nutzers zu finden sein - denn der David erstellt ja für jeden Empfänger einer Mail dort einen Listeneintrag - es sei denn der Benutzer hätte diese Einträge dort bereits gelöscht.

  • Leider haben wir kein Zugriff auf die gesendeten Mails, ist ja auch wegen der Datenschutzverordnung brisant.

    Ich habe dem Benutzer mal angewiesen das mit dem Scrollrad zu deaktivieren.

    Ich kann mir jetzt auch nicht vorstellen das sowas ein Tobit-Fehler sein soll. Ich tue mich aber schwer damit zu glaube jemand kann ausversehen 2 Emails ins CC "reinscrollen", sowie auch ins "bcc"-Feld, was Standardmäßig ja nichtmal angezeigt wird.

    Wir werden das mal weiter beobachten. Danke für die Tipps/Infos.

  • Das mit Mausrad eintragen geht sehr schnell und unbeaufsichtigt einfach. Ist mir vor zig Jahren selbst einmal passiert und wir haben das bei allen Kunden und jedem User generell ausgeschaltet.
    Diese Funktion ist hoch fehlerträchtig und bietet eigentlich kaum einen Nutzen.

    Im Zweifelsfall geben die User meist nicht zu, dass sie dort vielleicht unachtsam waren. ;)

  • Leider haben wir kein Zugriff auf die gesendeten Mails, ist ja auch wegen der Datenschutzverordnung brisant.

    Die muss man in so einem Fall halt mal vom Empfänger anfordern.
    Die Datenschutzverordnung steht einem da bei der Fehlersuche auch nicht wirklich im Weg, zumal nicht bei der Beseitigung von Problemen mit fehlgeleiteten Mails.

    Ich habe dem Benutzer mal angewiesen das mit dem Scrollrad zu deaktivieren.

    Das gehört zentral im David Administrator abgestellt, schon weil die Funktion das Potential hat immer wieder Datenschutzrelevante Fehlleitungen von Mails zu begünstigen ;)

    David Administrator > System > Benutzer > alle Benutzer auswählen > rechte Maustaste "Eigenschaften" > Benutzerdaten > david Client konfigurieren > Editor > erweitert

    Hier die Eingabe-History für Empfänger und die Mausrad Optionen deaktivieren.

  • Die muss man in so einem Fall halt mal vom Empfänger anfordern.
    Die Datenschutzverordnung steht einem da bei der Fehlersuche auch nicht wirklich im Weg, zumal nicht bei der Beseitigung von Problemen mit fehlgeleiteten Mails.

    Das gehört zentral im David Administrator abgestellt, schon weil die Funktion das Potential hat immer wieder Datenschutzrelevante Fehlleitungen von Mails zu begünstigen ;)

    David Administrator > System > Benutzer > alle Benutzer auswählen > rechte Maustaste "Eigenschaften" > Benutzerdaten > david Client konfigurieren > Editor > erweitert

    Hier die Eingabe-History für Empfänger und die Mausrad Optionen deaktivieren.

    Das ist super! ;)

    grad mal gemacht mit dem alle markieren, eigentschaften etc.

    DAs klappt wunderbar, kannte die schnelle Lösung noch nicht, danke dir

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!