Nach einfügen eines Textbausteins kann im Editor nicht mit der Maus markiert werden

  • Mal wieder was aus der Schatzkiste "Mail-Editor": Ein Kunde erstellt aus seiner Warenwirtschaft einen Beleg, dieser wird als E-Mail versandt, der David-Client öffnet sich.

    Nun wählt der Kunde in der Symbolleiste "Textbaustein einfügen" und nimmt "Angebot", eine Vorlage mit handgebasteltem HTML, in der sein Anschreiben, Logo und Footer vordefiniert sind. Klappt auch alles.

    Will er aber jetzt im eingefügten Text etwas ändern, dann geht das plötzlich nicht mit der Maus! Eine Markierung per linker Maustaste funktioniert einfach nicht, man kann wild klicken wie man möchte. ABER: Grundsätzlich klappt's schon. Markierung mit Shift + Pfeiltasten ist ebenso möglich wie Rechtsklick -> Einfügen etc.

    Ich würde das ja auf den PC schieben, aber am Server ist das Verhalten exakt das gleiche, auch ohne WaWi-Beteiligung. Neue E-Mail, dann diesen Textbaustein einfügen -> nix mehr mit Maus-Markierung.

    Habt ihr das schon mal gesehen? Herausfinden konnte ich bislang nur, dass das Problem verschwindet, wenn man das Rendering auf Chromium umstellt und auch den Haken bei "Chromium für Editor nutzen" setzt. Dann sehen die Vorlagen aber plötzlich anders aus (Absatz-Abstände...), das möchte der Kunde nicht haben. :(

    Bin wie immer für jeden Tipp dankbar.

  • Äh, ja, gut. Ich habe den Quelltext jetzt maximal zurechtgestutzt auf

    HTML
    <html>
    Guten Tag</br>
    </html>

    und das Problem besteht trotzdem weiter.

    Auch das Original-Dokument benimmt sich beim normalen Öffnen, editieren etc. ganz wie gewohnt. Nur beim Einsatz als Textbaustein plötzlich nicht mehr.

  • Ich würde mir da mal die von der WAWI erstellte Mail angucken bevor da der Textbaustein eingefügt wurde.

    Grundsätzlich klingt der Spuk danach als ob im Body der Mail ein div Layer existiert welcher nach dem Einfügen über dem eingefügten Textbaustein liegt und diesen damit quasi verdeckt, da er keinen Inhalt hat sieht man hindurch, kann aber nicht klicken, da er sich wie eine Glasscheibe über einer Auslage auswirkt.

    Also Mail welche von der WAWI erzeugt wird anschauen,
    Textbaustein einfügen, HTML Quelltext der daraus resultierenden Mail anschauen.
    Quelltext des Textbausteins so anpassen das er das bei seinem einfügen kompensiert.

    Einfügen von HTML in HTML ist halt leider immer mal wieder mit lustigen Folgen behaftet und das nicht nur bei David.

  • Die von der Wawi erstellte Mail ist nicht Schuld, das ist eh nur ein Plaintext-Zweizeiler, der beim Einfügen des Textbausteins ja auch noch komplett überschrieben wird. Im Quellcode der ausgehenden Mail ist schön zu sehen, dass davon nicht übrig bleibt.

    Ich konnte ferner wie oben beschrieben das Phänomen auch nachstellen, wenn ich eine normale Mail schreibe, ganz ohne WaWi, und dann den Textbaustein einfüge. Keine Markierung mit Maus möglich.

    Das selbe Dokumente als normale E-Mail-Vorlage ist gar kein Problem, alles super.

    Aber offenbar bleiben beim Bearbeiten des Quellcodes dennoch Rückstände im David bzw. der zugehörigen 0tx-Datei über. Wenn ich den Quellcode einer bestehenden Mail (mit diesem Problem) überschreibe, dann bleibt auch das Fehlverhalten, selbst wenn ich wie oben nur drei Codezeilen einfüge.

    Erst nach dem komplett neu Erstellen einer Vorlage und dem Einkopieren des Quelltextes habe ich es letztlich geschafft, das Problem zu beheben - mit der neuen Variante ist also Maus-Markieren möglich.

    Es ist schon ein Phänomen. Der Kunde trauert seinem Outlook nach und fragt, warum es so ein Akt ist, aus einer David-Vorlage "Times New Roman" dauerhaft zu verbannen (darum haben wir die ganze Aktion überhaupt gemacht). Ich kann ihm darauf keine Antwort geben. :( Und mit dem Chromium-Editor scheint's nicht wirklich besser zu werden, denn wenn ich meine handgebaute HTML-Vorlage damit auf den Weg bringe, wird mir da erstmal ungefragt ein großer "Style"-Block reingeklatscht, in dem diverse Absatzformate definiert sind. :rolleyes:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!