David: optimale Provider-Anbindung (IONOS)

  • Hallo zusammen,


    da IONOS in kurzer Zeit für jede E-Mail-Adresse ein eigenes Konto verlangt, steh ich vor dem Problem, mein "Catch-All-Konto -System" mit lediglich einem Konto pro Domain überarbeiten muss.


    Wie erfolgt die Provider-Anbindung (aktuell IONOS) aus Eurer Sicht am besten ?

    Macht Ihr das mit POP3-Konten beim Provider, oder lasst Ihr David den Mail-Server machen und ändert dafür den MX-Record beim Provider ?


    Was ist der beste Weg zur E-Mail-Anbindung für David ?


    Ich wäre für jede Idee dankbar.


    Beste Grüsse

    Hans

  • Thomas

    Approved the thread.
  • Ich bevorzuge einen SMTP Server beim Provider, von diesem holen wir dann die eMail der Benutzer ab.

    Somit ist der SMTP Port von Extern nicht erreichbar, und man hat einen Anriffspunkt weniger...


    Je nach Provider muss man zwar einige Postfächer pflegen, aber das ist dann halt so.

    https://ihr-it.support
    Bietet seit zwanzig Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie Infos zu allen Zertifizierungen und Partnerschaften ;)
    Support Hotline: 07345 23 63 80

  • Dito. Ich finde es für kleine Umgebungen sehr charmant, dass man die typischen Ports für SMTP nicht nach außen exponieren muss, wenn man einfach mit Provider-Postfächern arbeitet. Gut, im Zuge von ActiveSync wurde das Prinzip ein bisschen aufgeweicht. Aber je weniger eingehende Löcher in der Firewall, desto besser. ;)


    Viele unserer Kunden arbeiten mit einem Catchall-Postfach und Smarthost, da kann die gesamte Verwaltung dann im David passieren. Sehr bequem. Blöd: Mails z. B. an uralte Adressen, die man ggf. nicht haben will, kommen trotzdem an. Einige Kunden haben daher auch dedizierte Einzeladressen, die via POP3 eingesammelt werden, so dass undefinierte beim Provider bouncen.


    Hans_F : Hat sich am Ende bei der Geschichte nicht herausgestellt, dass der Smarthost weiter betrieben werden kann, man lediglich auf die gleiche Domain festgelegt ist (wie es in der Mehrzahl der Konfigurationen wohl ohnehin läuft)? Ich habe die Stellungname von IONOS z. B. bei https://www.borncity.com/blog/…st-zum-15-januar-2024-ab/ zumindest so verstanden.

  • Hans_F ich würde als IONOS Kunde schlicht beim catchall Postfach bleiben, denn dieser Betriebsmodus ist von den Änderungen ja gar nicht betroffen.

    Lediglich IONOS Kunden mit mehr als einer bei IONOS gehosteten eMail Domain, welche auch von allen Domains aus versenden wollen würden etwas ändern müssen. In solch einem Fall müsste schlicht für jede Domain ein eigenes catchall Postfach angelegt werden. Das wäre aber auch David Seitig kein Problem und würde dort einwandfrei so funktionieren das beim Versand immer mit dem korrekten smarthost Postfach welches zur Absender Domain passt versendet wird. Ich habe das einige Zeit mit zwei verschiedenen Providern und dort liegenden unterschiedlichen Domains problemlos betrieben.

    Für die ganz einfachen Fälle welche nur eine einzige eMail Domain als Absender nutzen und beim Empfang bislang ein catchall Postfach nutzen ändert sich schlicht nichts, denn das wird weiterhin funktionieren.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!