Neuer Termin in iOS löst Besprechungsanfrage aus

  • Mann, hier ist irgendwie gerade der Wurm drin. Seit heute Morgen (oder vielleicht auch schon seit dem neusten Rollout, habe länger keine Termine mobil angelegt) folgendes Phänomen:


    Ich erstelle über den User-Account, der seit Jahren problemlos läuft, auf einem iOS-Gerät einen neuen Termin. Der wird auch brav übermittelt. "Teilnehmer" wird auf "Ohne" belassen. Kurz darauf habe ich aber im Ein- und Ausgang plötzlich eine Besprechungsanfrage, auf dem iPhone ploppt eine Nachricht "Vor 17389 Tg.: Einladung von... 1. Januar 1970 00:00". auf. In den Besprechungsanfragen im Ein- und Ausgang ist das korrekte Datum hinterlegt, allerdings sind das keine "echten" Besprechungsanfragen (ich kann nichts bestätigen oder ablehnen), sondern quasi einfache Mails.


    Ich habe: Den Account auf dem iPhone komplett gelöscht, dann im David Admin auch das Gerät und die ActiveSync.db entfernt. Konto neu eingerichtet -> "Accountinformationen konnten nicht überprüft werden". Kurzer Gegencheck auf dem iPad: Geht alles, muss also am iPhone liegen. Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt, danach konnte das Konto problemlos eingerichtet werden. Es wird auch alles brav abgeglichen: Kontakte, Kalender, Aufgaben, E-Mails. Aber wo kommen jetzt diese Pseudo-Besprechungsnanfragen her? Die erscheinen übrigens auch, wenn ich am iPad einen Termin erstelle. Ist also Davids Schuld.


    Jemand eine Idee? Oder das zumindest schonmal gehabt?

  • Mannomann, bei jedem Rollout schiebe ich das Update auf, bei jedem Rollout schreibt ihr von neuen Bugs.


    Wann kann man denn da noch jemals updaten..... ?(


    ------------------------------------------------


    Nur dummer User mit gefährlichem Halbwissen.... ;(


    Denken is' wie Google. Nur krasser, ey.... 8o