Windows server 2019?

  • Oh also noch gar nicht "freigegeben"... mhh da muss ich mal schauen ;)


    Ich habe nun neuen Server bei Dell bestellt und Lizenzen für den 2019er Server.

    Eigentlich soll bestenfalls diese bzw nächste Woche dann die Umstellung statt finden...

  • Naja was heißt migrieren ;)


    1. Neuen Server aufsetzen in einer VM David installieren
    2. David Benutzerkonten anlegen aus der AD
    3. DAvid Admineinstellungen aus der alten Installation übernehmen
    4. David Stronbox nutzen, um die Benutzer wiederherszustellen.

    (Wir haben nur 7 Benutzer, da sollte das "leicht" und "schnell" funktionieren)

  • Rechtsklick auf den David Ordner und Eigenschaften :-)


    Da siehst alle Datein dann, wobei das weit mehr sein werden als Einträge im System. Gibt ja auch Archiv regeln System evt Dateien.


    Aber man kann auch eine leere Suche starten. Dort kam ich so auf 700.000 Einträge.

  • @ lycra also keine Cloudserver Sache? Du überlegst bereits etwas länger was jetzt richtig ist.

    Also alles inhouse jetzt ?

    Moin, ja nun doch keinen Cloudserver. Es haben einfach so viele davon abgeraten im ersten Schritt.

    Vielleicht wenn der Server mal überholt sein wird in vielleicht 7 jahren :D mal schauen wie lange wir diesen nun einsetzen werden. Kann mir vorstellen, dass wir das sehr lange tun werden da dieser nun sehr gut bestückt ist.



    Also ja erstmal doch alles inhouse.


    Rechtsklick auf den David Ordner und Eigenschaften :-)


    Da siehst alle Datein dann, wobei das weit mehr sein werden als Einträge im System. Gibt ja auch Archiv regeln System evt Dateien.


    Aber man kann auch eine leere Suche starten. Dort kam ich so auf 700.000 Einträge.

    Bei usn sieht das so aus ;)




    Das sollte hoffentlich ja "einfach" und schnell wieder herzustellen sein :P

  • Kruez Frage in die Runde ;)


    Wenn ich die aktuelle ISO dann installiere, dann muss ich bei den einzelnen Benutzern auch noch jeweils den Windows Client installieren, jeweils einzeln, oder wird das automatisch eigentlich isntalliert?

  • Yo :-)

    Okay wir haben 55 User und mehr als 1 Million Dateien ... mir graut es :-)

    Ist der aktuelle David Server bereits eine VM und wird der neue auch eine sein?

    Ich habe schon öfters größere installationen so umgezogen indem ich die virtuelle Disk vom alten Server abgehängt habe und an einen neuen ran. Vorher halt David installieren. Wenn man dann gleichen Laufwerksbuchstaben / DNS / IP hat muss man nicht mal irgendwelche inis umfummeln.

  • Moin so vm sind installiert. Wenn ich nun David installiere, fragt er mich ob ich auch David mobile client installieren möchte.

    Ist das für eas relevant? Also muss das installiert werden wenn man von außen drauf zugreifen möchte?


    Hab mal testweise auf dem neuen Server (vorher snapshot gemacht) David installiert. Morgen früh teste ich nochmal.

    Snapshot wiederhestellen, David installieren, admin Einstellungen machen und benutzter anlegen und dann David wiederherstellen aus steongbox.


    Kann aber sein dass der Domain Controller zuerst installiert sein muss oder und das active directory?

  • Nein, der Mobile Client erstellt dir eine komplette lokale Kopie incl. abgespecktem Service Layer, so dass du z. B. auf einem Notebook offline arbeiten kannst. Als ich das zum letzten Mal angesehen habe (ist schon ein paar Jahre her), funktionierte das eher schlecht als recht - eine solche Offline-Anbindung würde ich heute eher mit einem lokalen Outlook und EAS realisieren.


    Domain Controller zuerst aufsetzen ist sicher eine gute Idee, sonst musst du u. U. später die User-Zuordnungen neu einrichten.

  • Und wie lange darf bzw sollte eigentlcih eine Widerherstellung mit Strongbox ca dauern bei rund 80GB D./DAVID Verzeichnisgröße?


    Ich frage daher weil ich rund 2 Stunden brauche für ein full Backup.


    Also ich muss wissen wie lange alles aus bleiben muss.

    Ich test ja grad nur.


    Wenn ich dann die Dienste am alten Server ausmache, dort full backup mache (2 Stunden ca).

    und dann auf dem neuen Server (sofern dort schon alles vorbereitet ist), dann die Widerherstellung starte.


    Das wird ja ne Zeit dauern, hat da jemand Erfahrungswerte?


    EDIT:


    Ich habe bislang nur einen Benutzer ( meinen) angelegt am neuen Server und mal den Restore gestartet.



    Das kann ja eigentlich kaum wahr sein... Zuvor hatte ich noch 600mb/s)...


    Kann es daran liegen weil nicht alle Benutzer angelegt sind?


    DAS wäre ja verrückt wenn das ganze so extrem lange dauern würde.

  • Domain Controller zuerst aufsetzen ist sicher eine gute Idee, sonst musst du u. U. später die User-Zuordnungen neu einrichten.

    Ich habe nun mal den Server in die vorhanden Domäne angebunden.

    Und dann hatte das auch geklappt mit der User Zuordnung.


    Allerdings:


    1. Benutzer angelegt auf dem neuen David Administrator. Dieser hatte eine andere ID

    2. Strongbox zurück gesichert. Das hat soweit auch geklappt, allerdings habe ich da probleme und zwar wurden alle Benutzer IDs vom alten Server angelegt.

    3. Muss ich nun manuell die ganzen E-mails verschieben etc?!

    Kann man die IDs nicht irgendwie vorher zuordnen sodass diese richtig angelegt werden?