David3 analoger Faxversand ..

  • Hallo @ALL,


    seit Tagen versuche ich ein analoges Faxmodem in David3 zum laufen zu bringen, aber ohne Erfolg..

    Nutze ich VOIP fällt mein gesamtes Internet aus (sehr eigenartig)
    Nutze ich Beta Fax VOIP geht nichts weder Versand noch der Empfang

    Also US Robitoc 56K PCI rein, Port installieren:

    1.) David erkennt die Karte nicht automatisch, sagt classx modem ... mit der Einstellung geht weder Versand noch Empfang.

    2.) Installation manuell modem US Robotic 56K ausgewählt, mit der Einstellung geht weder Versand noch Empfang.

    3.) Installation manuell modem US Robotic 56K 5631A ausgewählt, mit der Einstellung geht weder Versand noch Empfang.

    Also egal was ich mache, es geht nichts, mal bricht er ab und sagt "kein Träger" dann "Unbek. f.b. Gegenstelle" dann mal "Baudrate zu niedrig" aber egal was ich umstelle in der .ini eintrage verändere, es geht nichts...

    Hat jemand damit Erfahrungen und nutzt David3 mit einem Analogem Faxmodem am besten aber PCI und wo es auch läuft, dann bitte mitteilen, welches Mode wo gekauft, welche Einstellungen, denn nach 3 Tagen habe ich so viel zeit verbraten .....

    Ich sage schon mal DANKE

  • weil VOIP nicht geht egal was ich da mache, VOIP2 Beta funzt nicht, VOIP generell legt mein gesamtes WWW lahm, die Fritzbox ist weit weg, daher habe ich von cisco einen Phone Adapter mit diesem läuft aktuell ein Analoges Faxgerät (Extern) top, versendet und empfängt, ich möchte aber das dies nun David übernimmt.

  • Mit Analog Modems unter David kann ich leider nicht helfen, das VoIP dein Netzwerk/Internet beeinträchtigt

    würde ich auf jeden Fall untersuchen/beheben. Das ist nicht Normal.

  • Also das Thema "Modem" ist bei mir schon lange her, deswegen alles weitere ohne Gewähr :):


    Ich würde zuerst im DAVID-Admin in den Eigenschaften des Ports die Monitor-Informationen auf mindestens "Normal" oder höher setzen, den Port dann neu starten und dann im Status-Monitor schauen, ob beim Start der Kommunikation mit dem Modem alles klappt, das Modem korrekt initialisiert wird und es keine Fehlermeldungen gibt. Nur dann kann man davon ausgehen, dass der DAVID überhaupt korrekt mit der Hardware reden kann.


    Dann muss man an der TLD.INI-Datei des Ports noch ein paar Dinge manuell verändern. Ich habe da mal von TOBIT für ein US Robotics 56k USB-Modem folgende Parameter erhalten, mit denen es dann sofort geklappt hat:


    Änderungen an der TLD.INI des Modemports:

    - Als INIT-String verwenden: ATE0&F&D2&C1&H1X1S7=55

    - Den Parameter ADDAUTOEOP=TRUE setzen

    Danach den Port neu starten


    Es kann natürlich sein, dass der o.a. INIT-String nur für die USB-Variante gilt, aber das glaube ich nicht. Einfach mal probieren, man kann da ja nichts verlieren.


    Ansonsten: Falls Eure Tel.-Anlage auch einen internen ISDN-Port zur Verfügung stellen kann, dann nimm eine PrimuX-USB von Gerdes. Das ist aktuelle Hardware, Software Support bis rauf zu Server 2019, Anschluss über USB und damit keine Probleme mit COM-Ports o.ä. Und funktioniert sofort Out-of-the-Box.

  • Mit Analog Modems unter David kann ich leider nicht helfen, das VoIP dein Netzwerk/Internet beeinträchtigt

    würde ich auf jeden Fall untersuchen/beheben. Das ist nicht Normal.

    mir kommt das bekannt vor, das hatte ich auch schon mal recht am Anfang als ich das mal probiert habe, da war nix mehr möglich bis ich den Port Entfernt habe bzw. deaktiviert.

    Mir kam das ganze auch schon sehr seltsam vor, an der Firewall hatte ich wirklich sehr viel Traffic.




    Kannst du nicht auf dem Cisco wen der VOIP wohl kann wegen dem Phone Adapter .. schätze ich jetzt mal,

    da zur Infrastruktur hier einiges an Infos fehlt.

    Am Cisco ein Internes Voip Konto erstellen und Tobit da drauf laufen lassen via VOIP2

    Tobit FX12 auf W2016 an VMWare ESXI6.5 Essentials,
    ActiveSync über Sophos SG210 /Reverse Proxy(WAF) - SMTP Proxy TLS

  • Hm, der cisco verbindet per VOIP die Ports an einem hängt Faxgerät läuft am anderen hängt David3 dran, diesen als VOIP geht nicht nur als Analog Modem, denn das teil ist ein reiner Analogwandler also von VOIP auf Analog.

  • Hallo,


    mit den Einstellungen > kein Träger, er versucht zu wählen aber passiert nichts...

    Monitor ist alles OK, alle Befehle mit OK gesendet, init = OK &ATDTrufnummer dann wartet er und es kommt > kein Träger, also geht nicht ...

    Ich habe schon alles mögliche an Modems ausgewählt, laut Handbuch des Faxmodems die INIT Einstellungen richtig gesetzt, alles mögliche glaube insgesamt 28 h verbraten.....

    Heute kommen 2 neue Karten von anderen Herstellern, dann mal schauen ggf. hat die Karte nen Fehler, denn das so gar nichts geht obwohl alles Ok ist ist schon sehr eigenartig.


    Aber erstmal danke.

  • Hast Du denn einen Träger, wenn Du ein analoges Telefon an den Cisco-Port hängst und einfach abhebst (also "Wählton" vorhanden)? Wenn der Cisco sich tot stellt und auf das Modem wartet,, dann warten beide aufeinander. Musst Du etwas vorwählen um eine "Leitung" zu bekommen? Ist das im Faxport eingestellt?


    Im o.a. INIT-String steht z.B. &C1, d.h. das Modem wartet auf einen Wählton. Wenn es den nicht gibt, dann musst Du hier z.B. &C0 eintragen (=Überspringen der Trägererkennung).


    Und es kann natürlich sein, dass Dein Modem eingangsseitig defekt ist ...

  • Hallo,

    mal versucht ob überhaut was zum wählen geht?


    also Terminal Programm öffnen und dann

    ATDThierdierufnummer


    Auf ein Handy oder ähnliches das Modem sollte dann sofern es einen Lautsprecher hat, anfangen zu piepen und wählen.

    Wenn Mobilnummer klingelt weißt das das geht.

    Tobit FX12 auf W2016 an VMWare ESXI6.5 Essentials,
    ActiveSync über Sophos SG210 /Reverse Proxy(WAF) - SMTP Proxy TLS

  • Im o.a. INIT-String steht z.B. &C1, d.h. das Modem wartet auf einen Wählton. Wenn es den nicht gibt, dann musst Du hier z.B. &C0 eintragen (=Überspringen der Trägererkennung).

    Hi, in dem Modem stand "Wählen erst wenn Signal" daher hatte das c0 erstmal keine Funktion, habe das jetzt im Modem raus und er wählt schon mal an, es kommt dann "Performaning Traning" er versucht nun in verschiedenen Geschwindigkeiten angefangen bei 14.4 dann runter runter doch es passiert nichts er bleibt dann bei 7200 stehen und die gegenstelle bricht ab weil es zulange dauerte....

  • im Modem wäre das dann via Terminal.


    ATX3 (nicht warten auf wählton, aber es erkennt besetzton)

    Setzen auf 14400 v34 wäre dann

    AT+CBST=43



    ohne Gewähr.


    Würde erstmal prüfen ob es überhaupt richtig raus geht, Handy anrufen .. wenn es pfeift geht mal der Verb. Aufbau.

    dann Geschwindigkeit ggf. fest setzen so das hier kein Training gemacht werden muss also Gesch. Aushandung


    Optional auf 9600 => AT+CBST=7 oder AT+CBST=12

    v34

    Tobit FX12 auf W2016 an VMWare ESXI6.5 Essentials,
    ActiveSync über Sophos SG210 /Reverse Proxy(WAF) - SMTP Proxy TLS

  • im Modem wäre das dann via Terminal.


    ATX3 (nicht warten auf wählton, aber es erkennt besetzton)

    Setzen auf 14400 v34 wäre dann

    AT+CBST=43


    Wenn ich den String eintrage sagt er error, habe diesen mit bei init1 drin, oder ist das falsch ? für Geschwindigkeit sagt das Handbuch ist +FPR=4 9600 zuständig, aber trage ich dies jetzt bei INIT ein oder wo trage ich dies ein?

  • Hast Du bei diesem Test Zugriff auf die Gegenstelle, d.h. kannst Du sehen, ob das Fax am anderen Ende gleichlautend reagiert? Hast Du ggfs. noch eine andere Gegenstelle für einen Test zur Verfügung?

    Ja es kommt pip pip pip er wartet also dass ein Fax antwortet um sich zu verbinden, das habe ich als ersten getestet.

  • Entscheidend ist, ob die Gegenstelle den Ruf auch annimmt und Du dort sehen kannst, dass wirklich eine Art Training/Kommunikation stattfindet. Wenn das Training fehlschlägt, muss es auch auf der Gegenseite eine Fehlermeldung geben.


    Das Piep-Piep-Piep kommt auch dann aus dem Modemlautsprecher, wenn die Gegenstelle überhaupt nicht antwortet. Das ist das CNG-Signal mit 0.5s Träger/3s Pause. Mit dem zeigt das Modem/Fax der Gegenstelle an, dass eine Faxübertragung ansteht. Damit kann auf der Gegenstelle eine Faxweiche z.B. von Telefon auf Fax umschalten. Erst wenn das Fax dann auf der Gegenseite wirklich "abhebt", findet eine bidrektionale Kommunikation und dann auch ein Training statt. Vorher ist das nur eine einseitige Sache ohne jede Aussage darüber, ob überhaupt eine Verbindung zu Stande kommt.


    An Deiner Stelle würde ich nicht zu viel an der Initialisierung des Modems herumspielen. Du warst weiter oben schon mal so weit, dass es gewählt hat. Wenn Du die Übertragungsgeschwindigkeit von vorne herein auf 14.400 oder 9600 Baud reduzieren möchtest, geht das im INIT-String in der TLD.INI.


    Wichtig ist aber: Erreichst Du überhaupt jemanden oder kann man das Modem anrufen/antwortet es? Durch das Ausschalten der Trägersignalerkennung wählt das Modem jetzt einfach und versucht sein Glück. Es kann aber sein, dass einfach das Kabel des Modems defekt oder der Eingangsübertrager des Modem hinüber ist. Das Modem merkt das in dem Fall nicht.

  • Entscheidend ist, ob die Gegenstelle den Ruf auch annimmt und Du dort sehen kannst, dass wirklich eine Art Training/Kommunikation stattfindet. Wenn das Training fehlschlägt, muss es auch auf der Gegenseite eine Fehlermeldung geben.


    Hallo wlconsult,

    ich habe aufgegeben, hab bis heute morgen um 05 Uhr alle mögliche getestet... Neue PCI Karte diese hat nun wenigstens einen Lautsprecher, die Cisco SP112 komplett neu eingestellt, Analoges Faxgerät läuft, den gleichen Port für DAVID3 genommen, das Modem tut nur so als würde es anwählen, es klingelt an der Gegenstelle nicht mehr, ich weiß auch nicht mehr was ich vorher gemacht hatte das dies wenigstens noch funktionierte, jetzt geht gar nichts mehr, weder der Empfang noch der Versand..

    Habe mit Putty/SSH das Modem angesprochen die selbige INIT dann darüber versucht anzuwählen ATDTxxxx der Lautsprecher gibt Wähltöne das war es aber auch schon, die Gegenstelle klingelt nicht, laut Anleitung Hersteller US.Robotics 56K V92 das Modem von oben bis unten versucht mit ATXXX Befehlen dazu zu bewegen das es nicht nur so tut als würde es wählen, sondern wirklich wählt... fehlgeschlagen...

    Hab das Modem abgeklemmt das Analoge Faxgerät läuft wenigstens, wie gesagt Hardware habe ich getauscht neues Modem, neue Kabel, werde morgen einen VOIP ISDN nehmen, dann die alte AVM ISDN Karte in den PC rein und schauen ob die dann über den So-Port läuft.

    Ansonsten Ratlosigkeit auf ganzer Linie...

  • Moin,

    kann es sein, dass Du schlichtweg ein falsches Kabel für das Modem benutzt? Für den 6-poligen Stecker gibt es verschiedene Belegungen.

    Wenn Du per Putty wählst, solltest Du zumindest den Wählton hören.

    Mit ATX3 L3 M1 DT 0, Handynummer ( 0, weglassen, wenn Du keine Amtsnull brauchst) solltest Du Dich auf Deinem Handy anrufen können, sonst stimmt etwas nicht.

    Falls das Modem die aneinander gereihten Befehle nicht akzeptiert, kannst Du sie auch einzeln eingeben und als Default abspeichern. Also:

    AT&F

    ATZ

    ATX3

    ATL3

    ATM1

    AT&W

    ATDT (0,) Handynummer


    AT&W schreibt die Konfig permanent ins Modem.


    Jörg

  • Hallo, erstmal DANKE an @ALL,

    ich habe nun ein PCI Soft Data Fax Modem dran, dieses macht zwar keinen Laut trotz Lautsprecher dran, aber er wählt raus und empfängt....

    Dennoch Problem: Versand un Empfang klappt also nicht, er nimmt an und er ruft an, also das geht schon mal...


    Versand wählt an sagt 14400 auch mit 9600 getestet und versendet, dann wartet, wartet und peng Fehler....
    Hier einmal das Protokoll dazu: Fehler in David (Versand) in DAVID als CLASS1 Generic Modem erkannt.


    AT&F

    OK

    AT&FE0V1Q0X3S0=0S7=60S40=60H0

    OK

    ATI0

    56000

    OK

    AT+FCLASS=1

    OK

    AT+FTM=?

    3,24,48,72,73,74,96,97,98,121,122,145,146

    OK

    AT+FRM=?

    3,24,48,72,73,74,96,97,98,121,122,145,146

    OK

    AT+FCLASS=1

    OK

    ATDT023814234994

    CONNECT

    Phase A

    CSI-Frame

    FAX

    AT+FRH=3

    CONNECT

    DIS-Frame

    0x0 0x80 0x0 0x7F 0x0

    Phase B

    AT+FTH=3

    CONNECT

    TSI-Frame

    CONNECT

    DCS-Frame

    OK

    AT+FTS=8

    OK

    AT+FTM=145

    CONNECT

    TCF-Frame

    OK

    AT+FRH=3

    CONNECT

    CFR-Frame

    Phase C

    AT+FTS=8

    OK

    AT+FTM=146

    CONNECT

    Open XXX:\XXXXX

    +++

    AT

    OK

    ATH0

    OK

    AT+FCLASS=0

    OK

    AT&FH0

    OK

    AT&FE0V1Q0X3S0=0S7=60S40=60H0

    OK

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!