Nach Migration - Clients empfangen keine Mails

  • Hallo,

    ich habe DAVID auf einen neuen Server migiert. Jetzt läuft zwar alles, doch die Mails kommen nicht rein. Stattdessen kriege ich Fehlermeldungen im Monitor von Postman und manche Dienste laufen nicht. Ich habe alles angeschaut und die IP auf den neuen Server umgestellt. Einer der Clients empfängt Mails, der Rest keine.

    Wo kann ich noch nachschauen und was kann ich noch tun?

  • Ok, nach hin und her habe ich jetzt das alles so weit gebracht, dass nur noch ein Client keine Mails bekommt. Alle anderen Empfangen.

  • Ich konnte das Problem immer noch nicht vollständig beheben. Manche Mails kommen durch, manche wiederum nicht. Auf anderen Clients - mit dem gleichen Domänenbenutzer angemledet - kann ich die Mails empfangen.

  • Grundsätzlich empfängt nur der david Server die Mails. Der Client verbindet sich mit dem Server, der einem nur die Dateien anzeigt, die auf dem Server liegen. Ähnlich einer SMB-Freigabe.


    Wenn die Mails auf einem Client nicht angezeigt werden, auf einem anderen schon, klingt das erstmal für mich nach einem Problem der lokalen Installation des Clients.

    Wenn man berücksichtigt, dass das System gerade migriert wurde, würde ich wetten, dass ein Client sich noch mit dem alten Server verbindet. ;)


    Im Client kannst du über das Menü oben links > Netzwerk > david Server prüfen, mit welchem Server du verbunden bist und auch eine neue Verbindung anlegen. Da kannst du am besten mal testweise die IP des neuen Server eingeben anstelle des DNS-Namens.


    Für den Fall, dass die Mails teilweise bei dem einen Client ankommen, teilweise auf dem anderen, wird entweder ein Mail Polling (z.B. per POP3) auf dem alten Server aktiv sein, der abwechselnd mit dem neuen Server die Mails abruft und dann vom Provider löscht, oder, bei direktem Mail-Empfang, ein MX-Record noch nicht passen.


    Zu dem Screenshot aus den Diensten:

    Wenn der obere Abschnitt okay ist, sind die Listener aktiv. Der untere Abschnitt ist eher nichtssagend. Auch bei uns schlagen alle Tests fehl, obwohl alles einwandfrei funktioniert. ?(

  • Die Clients sind auch neu und haben mit dem alten Server nie eine Domäne gebildet. Sowohl der alte Server wie auch die alten clients sind abgeschaltet.

    Bei dem Clients ist immer der neue Server eingetragen. Jetzt hat sich rausgestellt, dass der o.g. Client nichts im Posteingang empfängt aber im "unverteilt" neue Mails sehen kann. Kann auch mails löschen. Die anderen clients empfangen schon, können aber nicht schreiben (z.B. Kontakte im Adressbuch oder Termine im Kalender anlegen).

  • Hallo,


    da würde ich doch eher auf massive Rechteprobleme aufgrund einer nicht ordnungsgemäßen Datenmigration tippen...

    Ggf. durchführen:
    - Status u. Protokolle von Postman und Grabbingserver überprüfen, ob Mails versendet und empfangen weerden
    - Testzugriff mit einem administratve Benutzer auf Eingangsarchive der Benutzer
    - Rechte via DvAdmin zurücksetzen


    Wenn das nicht hilft, (kostenpflichtigen) Support eines ITlers anfordern, der Tobit kennt und kann - hier tummeln sich ja einige TARs.

    CU

    Barabas

  • Hallo,

    "unverteilt" neue Mails sehen kann.

    das können nur Rechte Probleme sein. Außerdem sollte das System so eingerichtet sein das im Unverteilt nichts landet. Und User haben Standardmäßig auch keine Rechte auf den Unverteilt Ordner.


    Also wie Barabas schon richtig gesagt hat. Rechte Prüfen und richtig setzen oder jemanden an das System lassen der David kann.


    LG Frank

  • Vielleicht wäre es hilfreich, wenn Du einmal schildern würdest, wie und in welchen Schritten Du die Migration angegangen bist.


    Offenbar funktioniert Deine neue DAVID-Installation vom Grundsatz her, aber dann hast Du ja irgendwie versucht, die alten Daten auf den neuen Server zu bekommen. Wenn man das ohne DAVID-Migrationstool macht, dann klappt das mit einfachem Kopieren nur dann, wenn alter Server und neuer Server denselben Namen haben und sich auch an den Usern und den Berechtigungen nichts geändert hat.


    Da Deine Clients - wie Du oben gesagt hast - "mit dem alten Server nie eine Domäne gebildet haben", gehe ich davon aus, dass Du jetzt einen neuen DC hast und darauf auch neu eingerichtete User sind. In dem Fall reicht einfaches Kopieren des Verzeichnis-Baums nicht, weil dabei die Berechtigungen auf Dateiebene komplett verloren gehen.


    Diese musst Du in dem Fall von Hand neu setzen. Und zuvor solltest Du im DvAdmin die User aus dem kopierten DAVID-System den neuen Usern auf dem neuen Server zuweisen. Das geht unter "Benutzer", in dem Du neben dem Benutzernamen auf den Button mit den drei Punkten klickst und Dir dann den passenden User aus dem AD des neuen Servers suchst und zuweist.


    Ein TOBIT-Partner hätte das in jedem Fall mit dem Migrationstool gemacht, denn das erledigt alle Deine Probleme in einem Durchgang incl. Zuweisung der neuen User und Setzen korrekter Berechtigungen.


    Ohne das Tool und unter diesen Voraussetzungen (neuer DC, neue User) hättest Du vielleicht noch alternativ den DAVID "leer" installieren und komplett einrichten können, so daß der neue Server ohne den alten Datenbestand erst einmal rund läuft und dann die alten Daten per Strongbox-Import vom alten Server übernehmen können.

  • Rechte in David oder die Windows Verzeichnisrechte?

    Es gibt in David selbst keine Rechte auf Archive o. ä. - das wird komplett über die Windows-Rechtesteuerung geregelt.


    Ein Benutzer sollte somit i. d. R. Vollzugriff auf seine eigenen Archive unterhalb von \David\Archive\USER\[userid] haben - und ggf. entsprechende Lese- bzw. Schreibrechte auf weitere Archive. Hinzu kommen Freigaben, die fürs System wichtig sind. Letztere werden normalerweise bei der Installation automatisch gesetzt.


    Teste mal die Neu-Zuweisung der User zu den AD-Konten wie von wlconsult beschrieben. Und prüfe parallel die Windows-Rechte auf dem User-Archiv. Vererbung nicht vergessen!

  • Vielleicht wäre es hilfreich, wenn Du einmal schildern würdest, wie und in welchen Schritten Du die Migration angegangen bist.

    Der alte Server wurde angehalten und die Daten von \programme\david auf den neuen Server ins \programme\david kopiert. Dann habe ich auf dem neuen Server nochmal David drüber installiert und neu gestartet. Alles bis auf das eine Postfach funktionierte. Selbst die Windows Verzeichnisrechte waren richtig gesetzt. Die Domänenbenutzer, Domänencomputer hatten vollen Zugriff auf das DAVID Stammverzeichnis und alles darunter.


  • Diese musst Du in dem Fall von Hand neu setzen. Und zuvor solltest Du im DvAdmin die User aus dem kopierten DAVID-System den neuen Usern auf dem neuen Server zuweisen. Das geht unter "Benutzer", in dem Du neben dem Benutzernamen auf den Button mit den drei Punkten klickst und Dir dann den passenden User aus dem AD des neuen Servers suchst und zuweist.

    Das habe ich auch getan. Ich habe auf die 3 Punkte neben dem Login Namen geklickt und den Benutzer ausgewählt. Wenn ich die drei Punkte allerdings erneut anklicke, dann ist das Fenster "Benutzer auswählen" erneut leer im unteren Feld. Ich weiß nicht ob das so sein soll.

  • Ich habe auch einen neuen Benutzer angelegt in David, bei dem alles genau gleich ist bis auf die ID´s natürlich doch auch bei dem klappt es nicht. Keine neuen Mails im Postfach.

    Alle Postfächer durchgecheckt - "Verbindung erfolgreich".

  • Die Domänenbenutzer, Domänencomputer hatten vollen Zugriff auf das DAVID Stammverzeichnis und alles darunter.

    Hallo,


    das ist ja schon nicht richtig wie nordtech oben schon geschrieben hat.

    Ich habe es jetzt auf die schnelle nicht gefunden, hat sich denn der Servername geändert? Wenn ja wurde denn mit dem Arcutil die entsprechenden Anpassungen vorgenommen?


    LG Frank

  • Wieso denn? Alles ist genau so gemacht und überprüft worden wie nordtech schrieb. Alle Benutzer bis auf den einen können empfangen und senden. Alle sind Domänenbenutzer und haben Zugriffe auf ihre eigenen Postfächer. Doch selbst wenn ich noch gezielt dem Benutzer die vollen ACL Rechte an das ganze DAVID Verzeichnis vergebe und den Server komplett neu starte, bekommt er keine Post. Die anderen Benutzer sind nicht betroffen. Auch in David unter den Benutzern habe ich die Benutzer über die "3 Punkte" dem jeweiligen Domänenbenutzer zugeordnet.

    Edited once, last by TEdling ().

  • Schwer zu sagen... Vielleicht hapert es bei diesem User auch an Verzeichnisrechten an anderer Stelle, also nicht im User-Archiv, sondern in den Systemverzeichnissen. Gibt es eigentlich bei neuen Installationen die Rechtegruppe DVG-SERVERNAME noch? Ich bin da gerade nicht ganz sicher.


    Schau dir mal im User-Root-Archiv auf Dateisystem-Ebene die archive.dat an (\david\archive\user\xxxxxxxx\archive.dat) - hat der betreffende Benutzer darauf Rechte? Und wenn du vom PC-Client als dieser User im Windows-Explorer \\davidserver\david\archive\user\xxxxxxxx öffnest, kannst du dort dann Dateien erstellen/lesen?


    Aber wie von meinen Vorrednern schon angedeutet, das ist in einem Forum eine mühsame Angelegenheit. Wäre vermutlich in der Tat besser, wenn da mal jemand per Fernwartung drauf schaut. Bei Bedarf gerne PM.

  • Schwer zu sagen... Vielleicht hapert es bei diesem User auch an Verzeichnisrechten an anderer Stelle, also nicht im User-Archiv, sondern in den Systemverzeichnissen. Gibt es eigentlich bei neuen Installationen die Rechtegruppe DVG-SERVERNAME noch? Ich bin da gerade nicht ganz sicher.


    Schau dir mal im User-Root-Archiv auf Dateisystem-Ebene die archive.dat an (\david\archive\user\xxxxxxxx\archive.dat) - hat der betreffende Benutzer darauf Rechte? Und wenn du vom PC-Client als dieser User im Windows-Explorer \\davidserver\david\archive\user\xxxxxxxx öffnest, kannst du dort dann Dateien erstellen/lesen?


    Aber wie von meinen Vorrednern schon angedeutet, das ist in einem Forum eine mühsame Angelegenheit. Wäre vermutlich in der Tat besser, wenn da mal jemand per Fernwartung drauf schaut. Bei Bedarf gerne PM.

    Die Gruppe "DVG" war zwar auf dem neuen Server vorhanden, aber nicht eingetragen. Hatte ich zuvor aber vom alten Server gescreenshooted und eingetragen.

    Jetzt habe ich allerdings was seltsames entdeckt. Es scheint etwas mit den Verzeichnisrechten doch nicht zu stimmen. Denn wenn ich für das Wurzelverzeichnis c:\programme\david die entsprechenden Rechte setze (DVG, Admin, Domänencomputer, Domänenbenutzer, die einzelnen Benutzer - alles erlaubt) dann wird zwar das Verzeichnis (also "\david") mit neuen Rechten versehen, doch nicht die Verzeichnisse und Dateien darin! Sprich: die Vererbung klappt nicht!

  • Hast du den Tipp von barabas schon ausgeführt? Also im David-Admin -> Werkzeuge -> Zugriffsrechte zurücksetzen?


    Dass die Vererbung im Einzelfall deaktiviert wird, kann schon sein. Das Grundgerüst baut das David-Setup normalerweise während der Installation, ich glaube, hier hat niemand einen 100% exakten Überblick, wer wo was darf (außer in den User-Archiven)... Wenn du da manuell drin herumwühlen möchtest, musst du halt im Zweifel auch selbst Hand anlegen. Also im Systemdialog "Sicherheit" über "Erweitert" und dann die Option "Alle Berechtigungseinträge für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungseinträge von diesem Objekt ersetzen". Das geht jetzt allerdings deutlich in Richtung Windows-Administration und hat nur noch wenig mit David zu tun.

  • Hast du den Tipp von barabas schon ausgeführt? Also im David-Admin -> Werkzeuge -> Zugriffsrechte zurücksetzen?

    Hallo, zunächst konnte ich "Werkzeuge" nicht finden, aber dann habe ich die Leiste aktiviert und erst da konnte ich "Zugriffsrechte zurücksetzen" ausführen.

    Leider hat es nichts gebracht. Es lief über die Nacht und heute keine Verbesserung. Wenn ich in die Struktur des \David Ordners schaue, dann sind weiterhin die Änderungen, die ich gemacht habe (ACLs) weiterhin gleich. Zudem können die einzelnen Benutzer nicht mehr die anderen im David Verzeichnisbaum sehen. Ich bin nicht sicher ob das schon nicht vor dem Zurücksetzen der Zugriffsrechte passiert ist, aber wahrscheinlich.

    Wo wird dieses Zurücksetzen eigentlich protokolliert? Es gab eine Meldung bei der Ausführung, dass es im "Ereignisse" (Ereignisanzeige von windows?) landet, doch da ist keine Meldung zu sehen, dass diese Aufgabe beendet wurde. 13 Stunden müssten doch reichen bei etwas über 100GB?

  • Wenn ich als Admin den David Client starte, dann sehe ich solche Meldungen wie auf dem Screenshot. Im übrigen noch was seltsames - es werden neue Mails gelesen, allerdings nur von einer der 8 Mailadressen die genutzt werden und zudem landen diese Mails in "Unverteilt" obwohl sie früher immer verteilt wurden.

    Also noch einmal zusammengefasst da schon alles durcheinander ist:
    - mails werden nicht geholt für einen der Benutzer
    - die mails die geholt werden sind nicht für alle Mailadressen obwohl alle Adressen beim selben host liegen

    - die abgeholten Mails (1 Adresse von 8 werden nicht verteilt

    - die Verzeichnisrechte (Windows ACL) werden nicht komplett vererbt
    - selbst wenn die Benutzer laut den Windows ACLs vollen Zugriff haben auf weitere Verzeichnisse (z.B. der Chef soll alle Postfächer einsehen können) - oder gar auf das ganze David Wurzelverzeichnis - können sie im Client nicht durch den Click auf "Benutzer" die anderen Postfächer einsehen. Da ist einfach nichts, es wird nichts ausgeklappt oder angezeigt
    - zurücksetzen der Zugriffsrechte hat nichts gebracht

    - alle Postfächer geprüft - die Verbindungen gehen
    - Einstellungen soweit auch korrekt

    Nochmal der Screen im Anhang mit den Meldungen von Grabbing Server der Fehler beim holen meldet

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!