Wer nutzt David Hybrid Mail? Und vor allem erfolgreich?

  • Hallozusammen,


    heute kam mal wieder ein Newsletter von David mit dem Hinweis auf die Integration von DAvid Hybrid Mail und E-Post.


    Nutzt hier das jemand wirklich effektiv und auch intensiv?

    ich würde gerne mal eure Erfahrungswerte wissen ;)


    Danke vorab.

  • Ok danke fr die Info.

    Ich muss mir das ganze mal anschauen ob das für uns interessant ist.

    So viele briefe haben wir eigentlich nicht mehr, weil das meiste per E-Mail raus geht.


    Wollte nur mal nachfragen weil ja heute die Meldung von Tobit kam.

  • Kostet ja nur das Porto wenn Ihr nur mal testen wollt! Wir verschicken z.B, Kopien von irgendwelchen Dokumenten so per Post an unsere Kunden. Beim Deckblatt kann man den Empfänger aus seinen Kontakten ziehen. Der Postweg ist allerdings etwas länger.

  • Wir nutzen das seit Beginn an aus unserem ERP-System und versenden darüber voll automatisiert ca. 300 Briefe je Monat. Bisher gab es noch nie Probleme, sofern die Adresse richtig angegeben ist und in das Fenster passt.

    Musst man dann die Formulare/Dokumente danach anpassen oder?
    So sah es in der Vorschau zumindest aus und immer wrde nicht rein passen

    muss ich mir wohl mal genauer anschauen, dass es genau da rein passt oder?

  • Ja, man muss die Dokumente anpassen, da unter der Absenderadresse (optional) und über dem Empfänger-Adressfeld noch Informationen der Post gedruckt werden müssen. Das sieht dann halt bei normalen Briefen etwas komisch aus, aber lässt sich dann nicht vermeiden. Und wenn man auch Kunden im Ausland mit längeren Adressen und Adresszeilen hat, kann es sein, das dieses dann nicht mehr genau in das Fenster passen. Im Ausland funktioniert HybridMail ja leider noch nicht, daher muss man diese selbst noch in ein Kuvert packen.

    Hier gibt es Infos, wie es aussehen kann (Seite 14): E-Post

    Ab Seite 83, Kapitel 4.2.1 werden die Sperrflächen beschrieben, die eingehalten werden müssen. Die können zu David aber minimal abweichen. Da muss man leider ein wenig probieren bis es passt.

    Ansonsten gib es auch unter \\SERVERNAME\david\Clients\Windows\Template\Hybrid-Mail-Briefvorlage.doc eine Vorlage, an der man sich orientieren kann.

    Im übrigen kann man auch bei HybridMail teilweise mit den @@-Befehlen arbeiten


    Gruß

    Baumi

  • So ich bin nun doch wieder hier auf das alte Thema gestoßen.

    Und zwar gibt es mittlerweile eine Anleitung wie ich den David Hybrid Mailer einrichte?



    Wenn man über Tobit verschicken möchte, erstmal um es zu testen.


    Wo gibt es sonst noch Einstellungen?! Im Status Monitor kommt nichts. Ich habe Testweise einfach mal einen brief an den David Hybrid gedruckt.

  • Die Einrichtung des Ports ist erst mal ausreichend.

    Stell mal unter dem Register "Erweitert" die Monitor Information von Normal auf Vollständig.

    Die Einrichtung des Ports sollte reichen.

    Ansonsten mal noch die Rechte im Benutzer prüfen, ob der Haken bei hybridmail gesetzt ist.

  • Guten Morgen Baumi,


    ich hatte gestern den Port einmal neu installiert und dann gelöscht, sodass die Einstellungen vorhanden sind.

    Dann wie du vorgeschlagen hast auf Erweitert gestellt. Komischerweise war bereits im Monitor folgendes angezeigt:


    Quote

    Symbols imported successful from TLD.DLL

    E-POST Extension TLD initialized

    Extended TLD Control Thread started

    Gestern war der komplett leer.


    Nun habe ich ein Word Dokument erstellt und dieses auch auf hybrid gedruckt. Es kam die Vorschau und da wurden mir dann die Fehlerhaften Ränder etc. angezeigt. Sprich ich muss mir das nochmal genauer anschauen auch bspw. die Vorlage von David für HybridMail und mich damit ein wenig beschäftigen was da zu tun ist.


    Vielleicht können wir ja doch irgendwann auf David Hybrid Mail umstellen.


    Was mich aber jetzt schon stört ist, das wir mit David für 2 Firmen arbeiten. Und man nur einen Absender eintragen können bei HybridMail. Wie funktioniert das denn dann? Da wird doch dann immer nur der falsche Absender für Firma 2 dann angegeben?!

  • Nun habe ich ein Word Dokument erstellt und dieses auch auf hybrid gedruckt. Es kam die Vorschau und da wurden mir dann die Fehlerhaften Ränder etc. angezeigt. Sprich ich muss mir das nochmal genauer anschauen auch bspw. die Vorlage von David für HybridMail und mich damit ein wenig beschäftigen was da zu tun ist.

    Tobit hat das Ganze leider als nicht mehr alltagstauglich umgebastelt.


    "Früher" vor ein paar rollouts konnte man das schöne Deckblatt nutzen. Dort konnte man einen Kontakt auswählen und schwups wurde jedes beliebige Dokument (Word, PDF, Bild, etc.) per Hybrid Mail verschickt ohne das über irgendwelche Ränder gemeckert wurde. Das war escht top und so konnten wir fleißig versenden, z.B. Rechnungskopien, etc. etc.


    Nun geht das wohl leider nicht mehr und Tobit meinte das soll so bleiben bis man denkt es wieder anders zu machen. Sollte wohl eine Verbesserung sein.


    Leider ist das so für uns absolut unbrauchbar. Wir drucken jetzt wieder alles brav aus, beschriften den Umschlag, tüten alles ein und bringen es zur Post. Absolut bescheiden.


    Wenn ein Brief verschickt werden soll müsste man die Dokumentenfläche/Adresse so anpassen das sie innerhalb dieser Ränder passt. Das kann man durch einfaches ausprobieren leicht bewerkstelligen. Alternativ kann man wohl auch Dokumente zusammenfügen, kombinieren heisst das wohl, das heisst man erstellt sich ein eigenes Deckblatt (wo man aber immer schön die Daten manuell einfügen muss) und kann das dann verschicken. Einfach bzw. komfortabel ist das allerdings nicht.


    Ich hoffe die machen das wieder so wie "früher"!!! BITTE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    So ist Hybrid Mail für uns leider nicht nutzbar.


    Gruß, DavidfxUser

  • Mit "Absender" meinst du das was man im Port eingibt nehme ich an.

    Das sieht eh niemand. Ich weiß auch so spontan gar nicht, wofür das überhaupt ist. Muss ich mal in der Hilfe nachschauen.

    Die Informationen stehen aber auch nicht auf dem Brief, den der Empfänger erhält.

    Den Absenderadresse schreiben wir zumindest mit in das Sicht-Fenster der Adresse, wie es im Dokument der Post angegeben ist.

    Und der Rest steht ja auch alles im Brief selbst.

    Zugegebenermaßen hab ich auch einige Anläufe benötigt, bis alles gepasst hat. Manchmal geht es um Millimeter.

    Auch im ERP-System war es dann wieder ganz anders, da hier die Ränder des Dokuments wieder anders waren, ...

    Falls der Absender doch eine Rolle spielen soll, müsste man mal probieren einen zweiten hybrid-mail-port einzurichten und dann ggf, in der Briefvorlage per @@-Befehl den entsprechenden Port anzusteuern.

  • Leider ist das so für uns absolut unbrauchbar. Wir drucken jetzt wieder alles brav aus, beschriften den Umschlag, tüten alles ein und bringen es zur Post. Absolut bescheiden.


    Wenn ein Brief verschickt werden soll müsste man die Dokumentenfläche/Adresse so anpassen das sie innerhalb dieser Ränder passt. Das kann man durch einfaches ausprobieren leicht bewerkstelligen. Alternativ kann man wohl auch Dokumente zusammenfügen, kombinieren heisst das wohl, das heisst man erstellt sich ein eigenes Deckblatt (wo man aber immer schön die Daten manuell einfügen muss) und kann das dann verschicken. Einfach bzw. komfortabel ist das allerdings nicht.

    Wir haben unsere Briefvorlage in Word entsprechend den Hybridmail-Vorgaben angepasst und das funktioniert einwandfrei.

    Ich persönlich finde die Anpassung auch ziemlich sinnvoll. Das Deckblatt haben wir nie genutzt - unter anderem auch, weil das einfach ein unnötiges, zusätzliches Blatt war.

    Man muss halt einmalig die Vorlagen anpassen und kann dann problemlos damit weiter arbeiten.


    Das größere Problem war bei uns die Umstellung der Zugangsdaten bei dem ePost-Dienst. Wir haben unsere Kundennummer nicht gefunden und die Post konnte uns auch erst nach langem hin und her helfen. In der Zwischenzeit haben wir schon auf den Versand über Tobit umgestellt, das war einfacher...

  • Tobit hat das Ganze leider als nicht mehr alltagstauglich umgebastelt.


    "Früher" vor ein paar rollouts konnte man das schöne Deckblatt nutzen. Dort konnte man einen Kontakt auswählen und schwups wurde jedes beliebige Dokument (Word, PDF, Bild, etc.) per Hybrid Mail verschickt ohne das über irgendwelche Ränder gemeckert wurde. Das war escht top und so konnten wir fleißig versenden, z.B. Rechnungskopien, etc. etc.

    DAnke für deine Einschätzung. Ich kannte das Feature gar nicht wirklich, bzw. wurde es bei uns gar nicht genutzt.

    Nun ist es aber so, das man ja immer weiter versucht die Arbeitsabläufe zu optimieren und daher bin ich dabei genau das mal zu probieren.

    Vor allem da nun für solche Dinge mit dem "ausprobieren" dank Corona auch (leider) Zeit da ist.



    Mit "Absender" meinst du das was man im Port eingibt nehme ich an.

    Ja genau, wie auf dem Screenshot zu sehen. Ok dann ist das ja in ordnung. Ich wusste nicht wofür das ist. Klar ist im Ansichtsfenster die Absenderadresse, aber hätte ja sein können, das es auch damit etwas zu tun hat ;)



    Zugegebenermaßen hab ich auch einige Anläufe benötigt, bis alles gepasst hat. Manchmal geht es um Millimeter.

    Auch im ERP-System war es dann wieder ganz anders, da hier die Ränder des Dokuments wieder anders waren, ...

    Ok und da muss ich mal schauen und nach und nach gucken wie wir das mal machen werden.

    Ich glaube grade beim ERP System wird es größere Probleme/Baustellen sien dort die Rechnungs-Vorlagen so umzubauen das es passt.


    Man muss halt einmalig die Vorlagen anpassen und kann dann problemlos damit weiter arbeiten.

    Werde ich mich nun mal dran setzen.


    Das größere Problem war bei uns die Umstellung der Zugangsdaten bei dem ePost-Dienst. Wir haben unsere Kundennummer nicht gefunden und die Post konnte uns auch erst nach langem hin und her helfen. In der Zwischenzeit haben wir schon auf den Versand über Tobit umgestellt, das war einfacher...

    Ok das aber komisch?!


    Wäre denn der Versand über eure eigenen ePost Kundennummer günstiger als über Tobit direkt? Ich wollte es erstmal über tobit direkt probieren, weil wir kein ePost Konto haben

  • Wäre denn der Versand über eure eigenen ePost Kundennummer günstiger als über Tobit direkt? Ich wollte es erstmal über tobit direkt probieren, weil wir kein ePost Konto haben

    Bei Tobit zahlt man glaube ich keine Grundgebühr. Bei der Post sind das aber auch nur 2,10€/Monat. Aktuell Preise habe ich aktuell nicht. Wir hatten das damals gleich bei den Tobit-Kinoveranstaltungen 2015 gemacht als das vorgestellt wurde ;) Lang, lang ist es her ... und ich meine mich zu erinnern, das das erst Jahr sogar umsonst war ^^.

    Wenn man das aber über Tobit macht, wäre es sinnvoll, einmal den Datenschutzbeauftragten zu fragen, wie er das sieht, wenn Tobit alle Briefe lesen kann.

  • So ich habe nun mal das soweit angepasst im Word Dokument und dann versucht die Kosten zu ermitteln. Aber das hat gar nicht geklappt.

    Habe dann einfach mal die Adresse an unsere Firma ausgewählt und auf Senden gedrückt.


    Im Status Monitor steht nun folgendes:

    Quote

    Symbols imported successful from TLD.DLL

    E-POST Extension TLD initialized

    Extended TLD Control Thread started

    E-POST Job: Microsoft Word - Brief PVD an Phillip


    Und im Transit steht folgendes.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!