Wie drucke ich CC Empfänger mit aus?

  • Hallo Leute! Wahrscheinlich eine saudumme Frage, aber ich checks zur Zeit echt nicht:


    Kunde, der bislang alte David Version hatte, verlangt, dass beim Ausdruck von eingegangenen Mails auch immer die Liste der CC Empfänger mit auf's Papier gedruckt wird. Beim alten David ging das - sagt er.


    Bei der aktuellen Version, die wir ihm die Tage eingerichtet haben, und bei der wir das David Migration Tool benutzt haben, um die alte Version zu migrieren, druckt er nur die Liste der AN Leute mit aus, nicht die CCs.


    Könnt ihr mir sagen: Ist das A) eine Funktion, die es früher mal gab, aber die jetzt von Tobit eingespart wurde, oder besser B) wo der Haken rein muss, damit er das wieder mit ausdruckt?


    Vielen Dank für eure Tipps!!!


    Oliver

  • Mir wurde das hier im Forum mal erklärt, ergänzend habe ich den KB-Artikel bei Tobit rausgesucht, aber vielleicht ist's ja keine schlechte Idee, die Infos mal in voller Pracht zusammengefasst zu posten. :)


    Also:




    es gibt die Drucktemplates, das sind HTML basierte Dateien mit denen man steuern kann, was generell beim Ausdruck erscheinen soll (Anhänge, Datum, etc.).

    Eine Datei findest Du unter

    david\clients\windows\EMAIL.PRN

    die andere unter

    david\code\template\Default.eml


    Bei der einen handelt es sich um die Vorlage beim Druck über den lokalen Systemdrucker, bei der anderen um die Vorlage beim Druck über den in David.Admin gemappten Drucker.


    Der Ausdruck von eMails, Kalendereinträgen und Adressen kann auf Wunsch in einer speziellen formatierten Form erfolgen. Hierzu können Vorlagen verwendet werden, bei denen es sich um Text-Dateien handelt, die über HTML-Tags und besondere Befehle das jeweilige Layout definieren. Diese Dateien befinden sich im Verzeichnis »DAVID\CODE\TEMPLATE« auf dem DvISE Server (Windows Backend). Durch die Dateinamen-Erweiterung ist festgelegt, für welches Nachrichten-Format die zugehörige Datei gilt (*.EML: eMail, *.CAL: Kalender, *.ADR: Adresse).
    Um eigene Formatierungen zu realisieren, können Sie entweder die bereits vorhandenen Dateien entsprechend abändern oder komplett neue Dateien in diesem Verzeichnis erstellen. Standardmässig liegen in dem TEMPLATE Verzeichnis die Dateien DEFAULT.ADR, DEFAULT.CAL sowie die Datei DEFAULT.EML. Sie können diese nun entsprechend Ihren Wünschen individuell anpassen, oder neue Dateien anlegen (wie z.B. TEST.ADR, TEST.CAL und TEST.EML). Sobald eine Datei mit einem anderen Namen neu erstellt wurde, steht Ihnen diese Datei als Auswahl (Pull-Down-Menü) in der Druckerkonfiguration des DvISE Administrators unter »Konfiguration -> Drucker -> "Name des Druckers" -> Vorlage« Hierzu stehen Ihnen verschiedene Befehle und Variablen zur Verfügung.

    Befehle für eMail-Vorlagen
    Diese Befehle können innerhalb einer Vorlage-Datei zur Formatierung von eMail-Ausdrucken verwendet werden:

    ##ATTACHCOUNT## --> Anzahl der Attachments
    ##ATTACHMENTS## --> Name, Größe, Datum der Attachments
    ##BODYTEXT## --> Nachrichtentext (Mailbody)
    ##CCADDRESSES## --> Alle CC Adressen
    ##ERROR## --> Fehlermeldung
    ##FROM## --> Absenderadresse
    ##PRIORITY## --> Priorität
    ##RECIPIENT## --> Empfänger
    ##STATUSTIME## --> Status Zeit
    ##SUBJECT## --> Betreff
    ##TOADDRESSES## --> Alle To-Adressen

    Ferner (nicht aus dem KB-Artikel):
    ##USER## Benutzername im Klartext


    Befehle für Kalender-Vorlagen
    Diese Befehle und Variablen können innerhalb einer Vorlage-Datei zur Formatierung von Kalender-Ausdrucken verwendet werden:

    ##SUBJECT## --> Betreff des Termins
    ##LOCATION## --> Ort des Termins
    ##SHOWAS## --> Status des Termins (Gebucht, Frei etc.)
    ##ATTENDEES## --> Liste der Teilnehmer (Trennzeichen: Zeilenumbruch)
    ##RECURRENCE## --> Bei Terminserie: Art der Wiederholung (z.B. täglich)
    ##COMMENT## --> Text des Termins (HTML oder reiner Text)
    ##STARTDATE## --> Anfangzeit des Termins
    ##STOPDATE## --> Endzeit des Termins

    Variablen:
    %a --> Abgekürzter Name des Wochentags
    %A --> Ausgeschriebener Wochentagsname
    %b --> Abgekürzter Monatsname
    %B --> Voller Monatsname
    %d --> Tag im Monat (01 - 31)
    %H --> Stunde (00 - 23)
    %I --> Stunde im 12h Format (01 - 12)
    %j --> Tag im Jahr (001 - 366)
    %m --> Monat (01 - 12)
    %M --> Minute (00 - 59)
    %p --> A.M./P.M. Indikator
    %U --> Kalenderwoche (00 - 53)
    %w --> Wochentag als Ziffer (0 - 6; Sonntag ist 0)
    %W --> Kalenderwoche (00 - 53, erster Wochentag: Montag)
    %x --> Datum formatiert nach lokaler Einstellung
    %X --> Uhrzeit formatiert nach lokaler Einstellung
    %y --> Jahreszahl ohne Jahrhundert (00-99)
    %Y --> Jahreszahl inkl. Jahrhundert (ab 1970)
    %z --> Name der Zeitzone (Kürzel)
    %Z --> Name der Zeitzone (ausgeschrieben)

    Befehle für Adress-Vorlagen
    Diese Befehle können innerhalb einer Vorlage-Datei zur Formatierung von Adress-Ausdrucken verwendet werden:

    ##CITY## --> Ort
    ##COMPANY## --> Firma
    ##COUNTRY## --> Land
    ##DAYOFBIRTH## --> Geburtstag
    ##DISPLAYNAME## --> Angezeigter Name
    ##EMAILADDRESS## --> eMail-Adresse
    ##EMAILADDRESS2## --> 2. eMail-Adresse
    ##FIRSTNAME## --> Vorname
    ##LASTNAME## --> Nachname
    ##MIDDLEINITIAL## --> 2. Vorname
    ##NOTES## --> Kommentar
    ##PHONEMOBILE## --> Mobil-Telefonnummer
    ##PHONEOFFICE## --> geschäftliche Telefonnummer
    ##PHONEPRIVATE## --> Private Telefonnummer
    ##STATE## --> Bundesland
    ##STREET## --> Straße
    ##TITLE## --> Titel
    ##ZIPCODE## --> Postleitzahl (PLZ)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!