Outlook 365 als Client

  • Mal wieder ein (ur-)altes Thema: Win10 und Outlook 365 als Client am Davidserver


    Hat irgendjemand eine genaue Anleitung, wie Outlook 365 bzw. Win10 zu konfigurieren ist, damit man dieses Prog als Mail-Client nutzen kann?


    Hintergrund: ein Kunde benötigt unbedingt Outlook als Mailclient. Er hat bereits Zugriff von seinem iPhone auf seine Mails, was auch sauber funktioniert; in David ist somit die ActiveSync-Funktion eingerichtet.


    Wenn ich Outlook starte, so sehe ich im Statusmonitor der Webbox, dass Outlook auf den Server zugreift, endet aber mit den Zeilen:


    [0] SSL accepted 00001152

    Start Get & Parse TCP Message

    Parse TCP Message failed (GetHTTPRequest failed)

    [0] Connection Terminated

    [0] Connection closed, thread terminating


    Hat jemand eine Idee, was das genau bedeutet? Oder eine genaue Anleitung zur Konfiguration in Win10?

  • Geh mal in die "alte" Systemsteuerung, da müsstest du dann einen Punkt "Mail (Microsoft Outlook)(32-Bit)" haben. Hier kannst du das EAS Konto manuell einrichten. Die automatische Einrichtung aus Outlook heraus schlägt in der Regel fehl.

  • Hm, in der "alten" Systemsteuerung habe ich keinerlei Maileinstellungen. Und wenn ich den Punkt "Änderungen am eigenen Konto in den PC-Einstellungen" anklicke, lande ich wieder in der "neuen" Systemeinstellung.


    Da komme ich leider auch nicht weiter. Abgesehen davon: die Konfiguration in Win 10 hatte ich bereits manuell vorgenommen, aber irgendeine Kleinigkeit muss ich dort falsch einstellen - obwohl man eigentlich gar nichts falsch einstellen kann... :cursing:

  • Hmm, ich bin nicht so der Outlook-Fuchs, aber kann es sein, dass der "klassische" Systemsteuerungs-Eintrag bei der x64-Version von Office nicht mehr vorhanden ist? Das wäre dann doof... Findest du im Office-Programmverzeichnis irgendwo eine MLCFG32.CPL? Wenn ja, klick die mal mit rechts an und wähle "Mit Systemsteuerung öffnen".


    Spontan gefunden habe ich ansonten diesen Thread hier - im vorletzten Beitrag geht es um Misch-Installation x86 + x64.

  • Der Eintrag ist selbst unter Windows 11 64-bit da. Hier mal ein Beispiel, wo wir das Thema diskutiert haben.


  • Ich meine nicht Windows x64, sondern Office x64. Da gab's bei Einführung diverse Wehwehchen, auch mit Schnittstellen usw. Sogar MS selbst empfahl zunächst, "im Zweifel die 32bit-Variante" zu installieren... Darum kann ich das momentan auch nicht prüfen, alle meine Office-Versionen sind hier 32 bit.


    wordplex: Schau bitte mal in deinem M365-Outlook: Datei -> Informationen -> Office-Konto -> Auf den Button "Info zu Outlook" anklicken -> Im neuen Fenster gleich die erste Zeile: "Microsoft Outlook..." ganz am Ende: "32 bit" oder "64 bit"?

  • Ich denke wenn ich ein Screenshot von Windows 11 schicke ist es selbsterklärend ;)

    Ich denke, du verstehst mich nicht :)


    WINDOWS ist meistens x64, seit Windows 11 alternativlos.


    OFFICE gibt es aber auch in x86 und x64. Zum Einsatz kommt heute in aller Regel weiterhin Office x86, es steht aber eben auch eine x64-Version zur Verfügung, gerade bei M365 relativ prominent zum Download angeboten. Die verhält sich in vielen Details anders.


    Das Systemsteuerungs-Element "Mail" existiert nur, wenn MS Outlook installiert ist. Mein Verdacht ist, dass dieses Element bei der x64-Version von OFFICE eben nicht mehr installiert wird. Da ich auf meinen x64-Systemen unter Windows 10 und 11 aber überall 32-bit-Versionen von Office installiert habe, kann ich das nicht prüfen - daher die Bitte an den Thread-Ersteller.

  • Es ist bei uns völlig egal. Wir haben Mac´s mit Parallels und Office 32 und 64 bit. Es gibt noch 1 PC Windows 7 32-bit. Weiterhin sind 2 PC noch auf Windows 10 und Office 64-bit. Der Rest ist schon mit Windows 11 und Office 64-bit ausgestattet. Sämtlich Verbindungen laufen ohne Probleme.


    Die Mac´s sind alle im Außendienst. Die Windows 10 sind Homeoffice PC.

  • Ergänzung: OK, 64 bit scheint nicht das Problem zu sein. Das Element ist weiterhin vorhanden - bei OFFICE (!!!) x64 heißt's wohl schlicht "E-Mail", bei Office x86 explizit "E-Mail (32-Bit)".


    Dann bleiben also generelle Bugfixes, um das Element wiederzuholen. Ich wiederhole daher meine Frage aus Beitrag Nr. 4: ist die .cpl auffindbar und kann man sie manuell auf Dateisystem-Ebene öffnen?


    Bugfix Nummer 1

    Bugfix Nummer 2

  • Ahhh - so langsam dämmert's bei mir als Outlook-Neuling: Outlook 365 gibt es als klassisches Programm und als Web-Applikation (PWA). Offensichtlich 2 technisch völlig unterschiedliche Apps, denn das PWA wird nur in den Windows-Systemeinstellungen konfiguriert und die Einstellmöglichkeiten sind etwas dürftig. So gibt es z.B. den Punkt "Mail" in den "alten" Systemeinstellungen gar nicht mehr.


    Ich werde beim Kunden mal das "richtige" Outlook installieren und dann sehen...


    Danke erst einmal!

  • Mal eine Frage dazu ... ich versuche gerade einen Gruppen Ordner frei zu geben ...

    Irgendwie gelingt mir das nicht...

    Rechte passen, und bei Freigabe Benutzer name und Kennwort hinterlegt ... Freigabe Rechte da passen.

    Aber der Ordner wird nicht in Outlook angezeigt ...

    Grüße

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!