Frage an Tobit-Händler: was haltet Ihr von den neuen

  • zu 1.
    bin ich scheinbar leider nicht.
    Mir fällt der Umstieg von Exchange zu David tatsächlich nicht ganz so leicht.
    Und DoKu ist echt dürftig


    zu 2.
    bin ich bei !


    zu 3.
    mach ich auch, aber nicht alle auf einmal !
    bin Neugründer !


    zu 4.
    gefragt habe ich bisher noch nicht, aber gesucht. Und nicht nur hier......


    Deinem letzten Absatz stimme voll zu !
    Allerdings würde ich mich über ein (aktuelles) Handbuch oder mehr Dokumentation oder gar Anleitungen über die Einrichtung verschiedener Teile des David sehr freuen. Wenigstens für Partner oder Schulungsteilnehmer.

  • Handbuch gab es damals für einige Versionen für Anwender und für Admins. Die waren aber nur als Brenngut zu empfehlen. Die darin enthaltenen Informationen sind viel zu oberflächlich. Allerdings ist dies Teilweise nicht anders möglich, da man den David Server auf verschiedene Art und weiße einrichten kann, je nachdem was für den Kunden und dessen Infrastruktur am besten passt. In sofern gibt es da nicht wirklich ein Best Practise für einige Fälle sondern mehrere. Die kniffe lernt man dann mit der Zeit. Informationen wirst du hier genug finden. Ich glaub ne bessere Informationsgrube findest du nicht. Auch wenn Tobit von diesem Forum nichts hält und meint die User sollten sich direkt an Tobit wenden weil man dort bessere Antworten auf die Probleme bekommt. Das ist aber aus meiner Sicht stark zu bezweifeln.

  • Ja, das Handbuch hab ich (noch von einer Schulung aus früheren Tagen als Angestellter). Damals wurde uns Teilnehmern schon gesagt, dass dies das letzte Handbuch wäre, das es geben wird.
    Leider habe ich bisher keine echte Alternative dazu finden können:
    Die Hilfe leistet das jedenfalls nicht, und die Knowledgebase auch nicht wirklich.


    Und unter dem von Dir genannten link bekomme ich wie gesagt seit Freitag keine Hilfe (Antwort) mehr, nicht einmal ein "wir arbeiten dran..." oder "wir brauchen noch folgende Info..." oder irgendetwas !
    Und wo bekommt man dort telefonisch Support ?????
    Ich muss echt zu blind sein.

  • Ich habe den Fehler gemacht, einem Kunden, der vom SBS kommt und sein Outlook gerne behalten möchte, Anfang August einen David zu verkaufen.
    Leider funktioniert die Anbindung über IMAP und SMTP nicht Ordnungsgemäß. Ob ich hier etwas nicht richtig eingestellt habe, oder ob der David das einfach nicht vernünftig kann, weiß ich noch nicht.

    Sehr wahrscheinlich kann ich per Fernwartung helfen. Denn die Synchronisation zwischen David und Outlook läuft stabil, wenn ein paar Parameter beachtet werden. Vorausgesetzt, es ist keine David Basic Edition im Spiel. Meine Kontaktdaten siehe "Mitglieder".

  • Im Moment ist der Partner Support "Verbesserungs- Bedürftig", es kommt immer noch zu Tagelangen Verzögerungen bei der Beantwortung
    der Fragen, und wenn man dann Rückfragen zur Antwort hat kann man wieder tagelang warten.


    Das ist natürlich nicht der schnellste Weg, noch hat man nicht das Gefühl das dass Anliegen die höchste Priorität hat.


    Vor allem finde ich das ein "no go" das der Parter Support keine eMails oder Anruf entgegen nimmt.


    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

  • einem Kunden, der vom SBS kommt und sein Outlook gerne behalten möchte, Anfang August einen David zu verkaufen.
    Leider funktioniert die Anbindung über IMAP und SMTP nicht Ordnungsgemäß.

    Kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Der David von Anfang August wird ja neu gewesen sein. Richtig? Stand schon irgendwo, was das für eine Outlook-Version ist?

    "Programming today is a race between software engineers striving to
    build bigger and better idiot-proof programs, and the Universe trying
    to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning."

  • ich kann mir das sehr gut vorstellen. Solch ein Fall hatte ich auch mal. NIE wieder! Outlook an David anbinden mit Active Sync ist zwar schön und gut aber sobald es mehrere Mail-Adressen sind pro User und der noch meint David würde Exchange 1:1 ersetzen, ist es vorbei. Das Bild haben leider sehr viele Anwender. Die meinen alle Funktionen wären gleich. Da wirst du sicherlich noch dein Spaß dran haben. Am besten vorher ganz klar sagen: David nur mit David Client betreiben. Und wenn er dann zustimmt und irgendwann doch evtl. mal ein Outlook Client anbinden will ist es ok. Aber alles nur mit Outlook anbinden.... naja, ich hoffe du hast nicht viele Mailadressen pro User. Hättest dem gleich Exchange Online anbieten sollen, wenn er jetzt schon rum meckert.

  • Ich hab auch ein paar User/Kunden, die per Outlook 2013/2016 über EAS an David Servern hängen. Das sind meist Kunden
    bei denen eine Gehostete Exchange nicht in Frage kam. Da haben die einzelnen User nur eine eMail Adresse, bis auf die
    Wiedervorlage bei Terminen, die für die Outlook User ungewohnt ist, und dem Problem das sich Abwesenheits- Einstellungen
    nicht über den Outlook Client einstellen lassen, läuft das soweit Ohne Probleme.


    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

  • So, hier einmal ein aktueller Statusbericht:


    Ich hatte gestern einen Rückruf vom Tobit Support und muss sagen, dass war allererste Sahne !!!


    Da hat hat sich ein Mitarbeiter echt Mühe gegeben und wir haben inzwischen auch einen Stand erreicht, mit dem ich leben kann.


    Zum Problem selbst (auch wenn es hier nicht wirklich hin gehört):


    Outlook 2007 und 2010 per IMAP an David => für jede neue E-Mail die rein kommt öffnet sich ein Fenster "Kopfzeilen konnten nicht aktualisiert werden".
    Noch nicht getestet ist hier, ob im David eingerichtete Verknüpfungen auf Ordner anderer Benutzer die Ursache sind.
    Dieses Problem ist also nicht wirklich gelöst, da aber Outlook 2007 nicht einmal mehr vom aktuellen Exchange unterstützt wird, ...


    Outlook 2016 mit EAS funktioniert inzwischen soweit.
    Dafür mussten aber die webbox.exe und die davidtls.exe getauscht werden.
    Mit Rollout 254 (Stand 12.00a - 2874) hat es auch der Support nicht hin bekommen !!!!!!!
    Dafür funktioniert dies aber jetzt sogar dann noch, wenn man die WebBox nicht auf Port 443 laufen lässt !
    Vorsicht ist allerdings geboten, wenn in Outlook Elemente aus einem verknüpften Ordner gelöscht werden:
    In Outlook werden sie in den gelöschten Objekten angezeigt, in David bleiben die einfach im verknüpften Ordner stehen !


    Warum das bei stylistics funktionieren soll, kann ich nicht nachvollziehen. Ist bei Dir auch das aktuelle Rollout installiert ?


    Und ich stimme JackC ebenfalls zu, dass David nie Exchange sein wird. Das ist auch nicht so gewollt.
    Da mein Kunde Outlook jedoch nur für E-Mails nutzt, hielt ich die Lösung mit Outlook für einen gangbaren Weg.
    Wunsch des Kunden war allerdings, dass die Benutzer gegenseitig auf Ihre Postfacher zugreifen können und er die Software kaufen kann und nicht mieten muss.


    Freiwillig werde ich diese Konstellation so jedenfalls nicht mehr anbieten, da wie JackC schon schrieb, die Gefahr besteht dass der Kunde annimmt, David würde Exchange 1:1 ersetzen. Und das tut der einfach nicht, und das soll der wahrscheinlich auch nicht.

  • Bei den Outlook Usern ist der Rollout 253 drauf. Die Webbox arbeitet allerdings mit einem Öffentlichen Zertifikat von startcom.
    UND ich Verkaufe den Kunden David nicht als 1:1 Ersatz für den Exchange wenn Sie mit Outlook arbeiten wollen/müssen, der Kunde testet den David Server
    für 30 Tage mit seinen Daten, ist er zufrieden, bekommt er ne Lizenz. Wenn nicht (kam bei mir noch nie vor) wird der Exchange wieder
    online gebracht und die fehlenden eMails werden vom Server geladen.


    Bietet seit über zehn Jahren Systemhaus Lösungen für kleine bis mittlere Kunden an.
    Auf meiner Homepage finden Sie alle Zertifizierungen und Partnerschaften ;)

  • @stylistics:
    Aha !?! Dann würde ich ja fast vermuten, dass sich mit 254 in den genannten Dateien ein Fehler eingeschlichen hat.


    JackC :
    Mach mich nicht schwach ! Ich hab den halben Tag mit denen telefoniert !!!!
    Und eine richtige Lösung für das ursprüngliche Problem ist vom Kunden zumindest noch nicht bestätigt.

  • @JackC:
    Hab gerade noch einmal auf der von Dir genannten Produktseite nachgeschaut:
    Für den normalen Rückruf innerhalb von 24h sehe ich da garnix von irgendwelchen Kosten ?!?
    Nur wenn man den Rückruf innerhalb einer garantierten Zeit braucht, fallen demnach Kosten an ?!?
    Das kann ich nun ehrlich gesagt auch nicht ganz glauben !


    Ich hoffe aber mal, da der Anruf jetzt von Tobit ausging und auch daher, weil ich seit Anfang des Monats für das Problem mit diesem "Support-Chat" keine Lösung finden konnte, werden die mir das nicht (voll) in Rechnung stellen.
    Und EAS mit Outlook 2016 ging mit Rollout 254 ebenfalls nicht ! Die WebBox beim Kunden ist jetzt VIntern 1072 statt bei mir 1071 (beide Installationen sind 12.00a - 2874 / Rollout 254)

  • Für den normalen Rückruf innerhalb von 24h sehe ich da garnix von irgendwelchen Kosten ?!?

    also ich hab noch nie den Telefon Support gebraucht und Intercom ist ja kostenlos. Soweit ich mich aber erinnern kann, war vor der Umstellung der Webseite der Telefonsupport kostenpflichtig. Da gabs ne Partner Hotline aber das war nicht so das sich dann jemand Remote aufgeschalten hat.