MS-SQL Server: End of support

  • In den letzten Tagen lese ich häufiger über Microsofts Abkündigung des SQL-Servers:

    Supportende für den Microsoft SQL Server 2012 End of Life Lebenszyklus Life cycle - IT-Service Johannsen
    Supportende für den Microsoft SQL Server 2012 End of Life Lebenszyklus Life cycle
    www.its-johannsen.de


    Damit steigt die Gefahr von Exploits.


    Bei uns läuft david immer noch auf einem SQL Server 2008 R2, der bereits 2019 sein end of life erreichte:

    Windows and SQL Server 2008 and 2008 R2 End of Life Have Arrived: Now What?
    End of life has come for two Microsoft server products. Discover three paths you can follow for greater security, performance, and innovation.
    community.connection.com


    Das war mir gar nicht bewusst. Ist der 2008 RE immer noch das von Tobit gern beschworene "Maß aller Dinge"?


    Wie seht Ihr die Gefahr bzw. sind von Tobit Maßnahmen für einen Wechsel zu Azure o.a. angekündigt?

  • Das war mir gar nicht bewusst. Ist der 2008 RE immer noch das von Tobit gern beschworene "Maß aller Dinge"?

    Hallo, ich verstehe die Sichtweise nicht. Mal abgesehen davon wie man es als verantwortlicher Admin schafft die EOLs von Microsoft nicht zu checken. Die konkrete Antwort auf diese Frage nach dem "Maß aller Dinge" ist Server 2012 R2 bis Server 2022., Windows 8 bis Windows 11. Reicht oder?


    Wenn wir hier über den Softwarestand david 3 reden steht bei Tobit seit Jahren auf jeder der 6 Seiten zur david3-Leistungsübersicht der jeweils neueste Stand, zurzeit:


    "Systemvoraussetzungen: Server für Windows Server 2012 (R2), Windows Server 2016, Windows Server 2019, Windows Server 2022, Windows 8, Windows 10 und Windows 11. Nativer Client für Microsoft Windows ab Windows 8 und macOS ab 10.10. smart client für iOS, Android und alle modernen Browser."

    "Programming today is a race between software engineers striving to
    build bigger and better idiot-proof programs, and the Universe trying
    to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning."

  • Ich persönlich halte es trotzdem für schlechten Stil, eine relevante Systemkomponente im Setup mitzuliefern (die darüber hinaus im Rahmen einer David-Installation komplett ohne eigenes Zutun installiert und konfiguriert wird) und dann zu sagen: So, die Wartung ist jetzt Problem des Sysadmins.


    Andere Hersteller packen z. B. eine MySQL-Installation in ihre Produkte ein und kümmern sich selbstverständlich dann auch darum, dass diese integralen Bestandteile im Rahmen von Produktupdates ebenfalls aktualisiert werden.


    Es gab seitens Tobit ja nicht einmal einen dezenten Hinweis, dass man den MSSQL beizeiten aktualisieren sollte. WIMRE mussten wir damals[tm] sogar beim Hersteller explizit nachfragen, weíl in den David-ISOs noch "ewig" einfach SQL 2008R2 mitgeliefert wurde.


    Nee, in diesem Zusammenhang zu sagen "selber Schuld Admin", das passt in meinen Augen nicht.

  • Jockel Dein Zitat bezieht sich allerdings rein auf das Server Betriebssystem, die SQL Server Version fehlt darin jedoch schlicht.

    Davon unabhängig gehört es allerdings in der Tat zur Administration eines beliebigen Servers und auch sonst jeglicher Software sich regelmäßig um Updates aller Komponenten zu kümmern.
    Das bringt aber halt auch Probleme mit sich wenn man bei manchem Softwarehersteller nicht ohne weiteres herausfinden kann welche Versionen von abhängigen Produkten denn nun unterstützt werden und welche nicht.

    Ist halt alles nicht nur schwarz oder weiß sondern ständig jede Menge grau dabei.

  • Stimmt alles!


    Wobei diese Argumentation jetzt auch gewollt oder unbewusst ein Kunstgriff der eristischen Dialektik nach Schopenhauer ist (1. Die Erweiterung), bei der die Argumentation auf einer Erweiterung basiert, um die es konkret ursprünglich gar nicht geht. Respekt! :saint: Will jetzt aber nicht zu weit über den Tellerrand hinaus schauen.


    Der ursprüngliche Punkt war "Ist der 2008 RE immer noch das von Tobit gern beschworene Maß aller Dinge?" Antwort: Nein, und das steht seit vielen Jahren auch so auf den Tobit-Seiten zu david3. ;)

    "Programming today is a race between software engineers striving to
    build bigger and better idiot-proof programs, and the Universe trying
    to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning."

  • Wobei diese Argumentation jetzt auch gewollt oder unbewusst ein Kunstgriff der eristischen Dialektik nach Schopenhauer ist (1. Die Erweiterung), bei der die Argumentation auf einer Erweiterung basiert, um die es konkret ursprünglich gar nicht geht. Respekt! :saint: Will jetzt aber nicht zu weit über den Tellerrand hinaus schauen.

    Oha! Nun wird es wirklich kompliziert!


    Jetzt muß ich zum dem Lesen in einem Forum für Softwareanwendung erstmal nach Schopenhauers eristischer Dialektik googlen... =O


    ------------------------------------------------


    Nur dummer User mit gefährlichem Halbwissen.... ;(


    Denken is' wie Google. Nur krasser, ey.... 8o

  • Antwort: Nein, und das steht seit vielen Jahren auch so auf den Tobit-Seiten zu david3

    Meine Schul- und sonstige Bildung reicht leider nicht aus, um adäquat auf Schopenhauer-Niveau zu parlieren ;) , aber dein obiger Satz erinnert mich ohnehin (insbesondere im Zusammenhang mit Tobit) eher an Douglas Adams:


    "Aber Mr. Dent, die Pläne lagen die letzten neun Monate im Planungsbüro aus."

    "O ja. Als ich davon hörte, bin ich gestern Nachmittag gleich rüber gegangen, um sie mir anzusehen. Man hatte sich nicht gerade viel Mühe gemacht, die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Ich meine, dass man’s jemandem gesagt hätte oder so."

    "Aber die Pläne lagen aus…"

    "Lagen aus? Ich musste schließlich zuerst in den Keller runter…"

    "Da werden sie immer ausgehängt."

    "Mit einer Taschenlampe."

    "Tja, das Licht war wohl kaputt."

    "Die Treppe auch."

    "Aber die Bekanntmachung haben Sie doch gefunden, oder?"

    "Jaja", sagte Arthur, "ja, das habe ich. Ganz zuunterst, in einem verschlossenen Aktenschrank, in einem unbenutzten Klo, an dessen Tür stand: Vorsicht, bissiger Leopard!"


    (...)


    "Tut mir leid, aber wenn Sie sich nicht mal um Ihre ureigensten Angelegenheiten kümmern, ist das wirklich Ihr Problem. Vernichtungsstrahlen einschalten!"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!