Ionos email-Versand nur noch mit Anmeldung des Users der Absenderadresse

  • Ich bin mir nicht sicher, aber ich habe von Ionos eine Mail erhalten dass ab 15.01.2024 nur noch Mails zum Versand als Smarthost angenommen werden wenn diese mit den gleichen Zugangsdaten der Absenderadresse versendet werden.

    Da der Smarthost doch nur über ein einzelnes, eingetragenes Postfach versendet würde dieser doch grundsätzlich nur noch für ein Postfach funktionieren, oder?
    Sehe ich das richtig, ist noch jemand betroffen und kennt jemand einen workaround?


    Hier der Text der Mail:

    "wir haben festgestellt, dass Sie E-Mails mit alternativen oder leeren Absendern über unsere E-Mail-Server versenden. Dies kann ein Sicherheitsrisiko darstellen und dazu führen, dass andere E-Mail-Anbieter diese E-Mails ablehnen oder als Spam einstufen.

    Um die Sicherheit für alle E-Mail-Kunden zu erhöhen, ist es ab dem 15.01.2024 nur noch möglich, E-Mails über unsere Server zu versenden, wenn die Absenderadresse mit dem entsprechenden Postfach übereinstimmt. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Hilfe-Center.


    Was bedeutet das für Sie?

    Für diese Postfächer sind bis zum 14.01.2024 Anpassungen in den Einstellungen Ihrer E-Mail-Programme oder der Software notwendig, welche die E-Mails versenden:


    xxxxx@yyyy.net



    Bitte stellen Sie bis zum 14.01.2024 sicher, dass in den Einstellungen Ihrer verwendeten Software identische E-Mail-Adressen für den Absender und die Authentifizierung am Postausgangsserver (SMTP) gesetzt sind. Wenn diese Adressen nicht übereinstimmen, werden betroffene E-Mails ab dem 15.01.2024 von unseren SMTP-Servern mit der Fehlermeldung „Sender address is not allowed.“ abgelehnt und nicht versendet."


    Dazu gibt es einen Link zum Hilfecenter:

    Wichtige Änderung für das Versenden von E-Mails mit abweichender Absenderadresse - IONOS Hilfe
    Um die Sicherheit für unsere Kunden zu erhöhen, können Sie ab dem nur noch E-Mails über unsere Server senden, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm, Ihrem…
    www.ionos.de


    Grüße

    Dirk

  • Den Haken bei Postman / Provider / über Smarthost senden entfernen.

    Bei den Postfächern des einzelnen Users (Grabbing Server/ Postfächer) muss angekreuzt werden:

    Postfächer / Optionen = auch für SMTP verwenden. Dann werden die jeweiligen Anmeldedaten auch für den Versand genutzt. Achtung: U.U benutzt der Postman dann den Default Port 25. Hier sollte man die Postman.ini ändern in Port 587 oder 465


  • Es gibt ja bekanntlich keine dummen Fragen .....


    Was sind die Vor- / Nachteile, beim Eintragen der POP3Postfächer unter dem Grabbing Server,
    Im Gegensatzzum Eintrag in der Beutzerkonfiguration ?

    [wir sind auch bei Ionos / dises Mail jaben wir allerdings nie erhalten / der Screenshot hat mich erst stutzig gemachtm da es in der Benutzerkonfiguration anders aufgebaut is]

  • Es gibt ja bekanntlich keine dummen Fragen .....


    Was sind die Vor- / Nachteile, beim Eintragen der POP3Postfächer unter dem Grabbing Server,
    Im Gegensatzzum Eintrag in der Beutzerkonfiguration ?

    [wir sind auch bei Ionos / dises Mail jaben wir allerdings nie erhalten / der Screenshot hat mich erst stutzig gemachtm da es in der Benutzerkonfiguration anders aufgebaut is]

    Ich habe diese Mail bislang auch nur für einen David erhalten obwohl wir drei Server per Smarthost über Ionos und verschiedene Verträge/kunden senden lassen.


    Danke PeterPan ,das werde ich so ausprobieren!

  • Das Versenden kann man im David Admin auch elegant unter "Versandmethoden" beim Postman einstellen. Da muss man meine ich denn nicht jeden einzelnen Benutzer anfassen und kann hier, gerade wenn man mehrere Provider hat besser steuern. Gerad wenn mal ein Dienst eine Störung hat oder gerade mal auf der Blacklist steht oder das Tageslimit erreicht ist. Ich habe ja einiges bei Strato. Ich hoffe nicht das die auch auf solche Restriktionen kommen. Es muss ja nicht unbedingt das gleiche Postfach sein es reicht ja das es für eine Domäne oder für alle Domänen gilt, die man unter Vertrag hat.

  • hmm, die Erklärungsseite von IONOS ist leider nicht eindeutig.
    Es leuchtet sicher ein das man mit einem Account max.mustermann@example.com keine mails als max.mustermann@example.org verschicken soll und ich würde auch nicht erwarten das dies überhaupt je möglich gewesen ist. Schließlich sind das zwei verschiedene Domainnamen und entsprechend ist mir das Beispiel was nicht mehr erlaubt ist auch einleuchtend.

    Der weitere Text ist allerdings nicht eindeutig.

    Man kann den Eindruck gewinnen das man mit einem Postfach catchall@firma.com auch keine Mails mehr als Mitarbeiter.Muller@firma.com verschicken können soll.
    Falls das tatsächlich zutrifft wäre das für mich ein klarer Grund den Provider zu wechseln und ich würde das auch locker noch bis zum 14.01.2024 schaffen und zwar dann sogar mit fristloser Kündigung bei IONOS, denn das stellt ganz klar keine Verbesserung der Sicherheit, sondern eine drastische Reduktion der eingekauften Dienstleistung dar.
    Mir wäre auch kein anderer Provider bekannt bei dem ich eigene Domains zum eMail Versand betreiben und dann nicht unter beliebigen Adressen bei denen sich nur der Teil vor dem @ ändert über smarthost versenden kann.

    Das man beim smarthost versand jeweils einen Account mit zur Absender-Adresse passendem identischen Domain Namen verwenden sollte versteht sich für mich heutzutage hingegen von selbst.
    Ebenso das man keine Mails ohne Absender bzw. from Header Inhalt verschicken sollte.

    Edited once, last by riawie ().

  • Ja, riawie, das sehe ich so ziemlich genauso.

    Nur die Bereitschaft den Provider habe ich im Moment nicht weil der Aufwand dann ja doch nicht so ohne wäre. Es sind ja nicht nur die emails sondern auch Domains, DNS-Einträge etc.


    Ich werde mal die o.g. Beiträge umsetzen und das Ganze beobachten.


    Welche Provider habt Ihr denn so in Eurem Umfeld und empfehlt diese?

  • Hallo wir senden alle unsere Postfächer über den IONOS Smarthost, haben aber als Haken "eigenen Absender als Adresse" hinterlegen an, wenn ich den Smarthost abschalte bekomme ich fast überhaupt keine Mails mehr heraus,


    Beispiel:


    (DAVIDTLS) TLS connection info: (version=TLSv1.3 cipher=TLS_AES_256_GCM_SHA384 bits=256)

    13:13:23 (DAVIDTLS) SSL version=TLSv1.3 cipher=TLS_AES_256_GCM_SHA384 bits=256

    13:13:23 (1) TLS connection established

    13:13:23 :1: EHLO [192.168.12.10]

    13:13:23 :1: 250-dd43632.kasserver.com

    13:13:23 :1: 250-PIPELINING

    13:13:23 :1: 250-SIZE 102400000

    13:13:23 :1: 250-VRFY

    13:13:23 :1: 250-ETRN

    13:13:23 :1: 250-AUTH PLAIN LOGIN

    13:13:24 :1: 250-AUTH=PLAIN LOGIN

    13:13:24 :1: 250-ENHANCEDSTATUSCODES

    13:13:24 :1: 250-8BITMIME

    13:13:24 :1: 250-DSN

    13:13:24 :1: 250 CHUNKING

    13:13:24 :1: MAIL FROM:<m.sxxxxx@grizzlytools.de>

    13:13:24 (00001020) read (14/0)

    13:13:24 (00001020) Got complete TCP Message (Size=14)

    13:13:24 :1: 250 2.1.0 Ok

    13:13:24 :1: RCPT TO:<karin@xxxx-grxxxxik.de>

    13:13:24 (00001020) read (294/0)

    13:13:24 (00001020) Got complete TCP Message (Size=294)

    13:13:24 :1: 550 5.7.1 <karin@schnieber-xxxxxx.de>: Recipient address rejected: Mail appeared to be SPAM or for

    13:13:24 (1) SMTP Server: Wrong Receiver Name! (karin@schnieber-xxxxxx.de)

    13:13:24 :1: RSET

    13:13:24 (00001020) read (14/0)

    13:13:24 (00001020) Got complete TCP Message (Size=14)

    13:13:24 :1: 250 2.0.0 Ok

    13:13:24 :1: QUIT

    13:13:24 (00001020) read (15/0)

    13:13:24 (00001020) Got complete TCP Message (Size=15)

    13:13:24 :1: 221 2.0.0 Bye

    13:13:24 (1) Mail Transmission aborted



    Bei T-Online Mails kommt dann:

    1) Send Mail from T.Mxxxx@grizzlyxxxols.de to kxxxxxx@t-online.de

    13:12:33 (00000928) New Socket

    13:12:33 RESOLVE MX t-online.de

    13:12:33 (00000928) UDP SendTo (29)

    13:12:33 QUERY/QUERY/RD/No Error

    13:12:33 Query Entries : 1

    13:12:33 t-online.de

    13:12:33 Answer Entries : 0

    13:12:33 Name Server Entries: 0

    13:12:33 Resource Entries : 0

    13:12:33 (00000928) UDP RecvFrom (177)

    13:12:33 RESPONSE/QUERY/RD/RA/No Error

    13:12:33 Query Entries : 1

    13:12:33 t-online.de

    13:12:33 Answer Entries : 4

    13:12:33 t-online.de

    13:12:33 mx01.t-online.de (10)

    13:12:33 t-online.de

    13:12:33 mx00.t-online.de (10)

    13:12:33 t-online.de

    13:12:33 mx03.t-online.de (10)

    13:12:33 t-online.de

    13:12:33 mx02.t-online.de (10)

    13:12:33 Name Server Entries: 0

    13:12:33 Resource Entries : 4

    13:12:33 mx01.t-online.de

    13:12:33 IP Adr. 194.25.134.72

    13:12:33 mx00.t-online.de

    13:12:33 IP Adr. 194.25.134.8

    13:12:33 mx03.t-online.de

    13:12:33 IP Adr. 194.25.134.73

    13:12:33 mx02.t-online.de

    13:12:33 IP Adr. 194.25.134.9

    13:12:33 (1) Connecting to server 194.25.134.72 on port 25

    13:12:33 (00001016) New Socket

    13:12:33 (00001016) ReUseAddr : 1

    13:12:33 (00001016) OutOfBandDataInline: 1

    13:12:33 (00001016) KeepAlive : 5 minutes

    13:12:33 (00001016) Socket Bound to Port 0

    13:12:33 (00001016) Socket Connected to 194.25.134.72

    13:12:33 (1) Connection established (1016)

    13:12:33 (00001016) read (127/0)

    13:12:33 (00001016) Got complete TCP Message (Size=127)

    13:12:33 :1: 554 IP=185.126.101.77 - None/bad reputation. Ask your postmaster for help or to contact tobr@rx.t-o

    13:12:33 (1) SMTP Server: Not ready!

    13:12:33 :1: RSET

    13:12:33 SendTCPDataSSLEx: (00001016) write (6)

    13:12:33 (1) SMTP Server: Reset Error!

    13:12:33 (1) Mail Transmission aborted

    09-f9-11-02-9d-74-e3-5b
    MfG Kingcopy seit C16 / C64
    Fachinformatiker / Systemintegration
    IT-Systemadministrator
    David (R) 20 User / 500 GB
    David (R) 200 User / 2,5 TB
    d8-41-56-c5-63-56-88-c0

    Edited once, last by kingcopy: Hä? ().

  • kingcopy ohne smarthost direkt bei den MX-Hosts der Empfänger eMail-Adressen einliefern klappt heutzutage nur noch wenn man selbst eine feste IP-Adresse hat und für diese feste IP-Adresse sowohl forward als auch reverse DNS Einträge gesetzt und zusätzlich passende SPF Einträge im DNS der eigenen eMail Domain einrichtet.

  • ah danke es lief über die T-online Internetverbindung und die SPF war dafür nicht gesetzt...ich blicke langsam wieder durch, danke riawie

    09-f9-11-02-9d-74-e3-5b
    MfG Kingcopy seit C16 / C64
    Fachinformatiker / Systemintegration
    IT-Systemadministrator
    David (R) 20 User / 500 GB
    David (R) 200 User / 2,5 TB
    d8-41-56-c5-63-56-88-c0

  • Die einfachste Lösung ist wohl im Postman die Einstellung: Generell/ Tobit Mail Relay Service nutzen. Bei der Einstellung Provider muss dann der Haken bei Smarthost entfernt werden.

  • Hallo zusammen,


    ich habe das so gelesen, dass alle Mails von *@eigene.domain.de versendet werden, wenn der smarthost ein gültiges Konto wie f.h@eigene.domain.de enthält. Für einzelne emails, mit anderer Domain, beispielsweise f.h@t-online.de, kann man doch eine Sendemethode mit anderen Accountdaten angeben.


    Ich hoffe, dass es keine Überraschungen gibt am 15.01. :)


    Gruß, Stefan

  • Moin,


    also das ganze ist schon ziemlich verwirrend.


    Wie ich das nun verstanden habe:


    Wenn man eine Domain bei 1&1/ionos hat und nur über diese versendet und die Catch-All-Adresse ein eigenes Postfach für POP3 und SMTP hat, dann sollte alles wie gewohnt funktionieren?


    catchall@domain.de wird per POP3 von David abgerufen


    user1@domain.de

    user2@domain.de usw. versenden alle via SmartHost über das catchall@domain.de Postfach

    In den Einstellungen von SMTP ist bei Provider der SmartHost aktiviert und die Anmeldung auch mit den jeweiligen Postfachdaten vom catchall@domain.de hinterlegt.


    Bin auf Montag gespannt, werde jedenfalls früher in der Firma sein


    Schöne Grüße

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!